Informationen Informationen > Schwierigkeitsskalen > Schwierigkeitsskala Hochalpin

Infos Schwierigkeitsskala Hochalpin

Grad Fels UIAA
Grad
Firn und Gletscher

Anwendungs- und Interpretationshinweise
1. Für die Gesamtbewertung einer Route gilt der Spitzenwert der Hauptkriterien.
2. Ab dem Grad WS bis SS kann mit + und - noch fein abgestuft werden.
3. Im Beschreibungskopf wird bei grösseren Abweichungen innerhalb der Route der Bereich angegeben: ZS+, Anstieg zum Gipfelgrat WS.
4. Kommt eines der Hilfskriterien erschwerend dazu, wird der Grad um 1/3 Stufe angehoben (z.B. von WS+ auf ZS-), bei mehreren um 2/3 Stufen (von S+ auf SS).
5. Für die Kletterstellen gilt die UIAA-Skala (mit römischen Ziffern).
6. Beim Grad AS und erst recht bei EX kommt für die Clubführer höchstens eine Auswahl in Frage.

Hilfskriterien
- anspruchsvolle Orientierung,
- erschwerte Absicherung,
- unzuverlässiger Fels,
- Abbruch der Tour problematisch.

Abkürzungen:
L / F = Leicht / Facile
WS / PD = Wenig Schwierig / Peu Difficile
ZS / AD = Ziemlich Schwierig / Assez Difficile
S / D = Schwierig / Difficile
SS / TD = Sehr Schwierig / Tres Difficile
AS / ED = Ausserordentlich Schwierig / Extremement Difficile
EX / ABO = Extremst Schwierig / Abominablement Difficile
L / F einfaches Gehgelände (Geröll, einfacher Blockgrat) ab I einfache Firnhänge, kaum Spalten
-
WS / PD
+
meistens noch Gehgelände, erhöhte Trittsicherheit nötig, Kletterstellen übersichtlich und problemlos ab II in der Regel wenig steile Hänge, kurze steilere Passagen, wenig Spalten
-
ZS / AD
+
wiederholte Sicherung notwendig, längere und exponierte Kletterstellen ab III steilere Hänge, gelegentlich Standplatzssicherung, viele Spalten, kleiner Bergschrund
-
S / D
+
guter Routensinn und effiziente Seilhandhabung erforderlich, lange Kletterstellen, erfordern meistens Standplatzsicherung ab IV sehr steile Hänge, meistens Standplatzsicherung notwendig, viele Spalten, grosser Bergschrund
-
SS / TD
+
in den schwierigen Abschnitten durchgehende Standplatzsicherung nötig, anhaltend anspruchsvolle Kletterei ab V anhaltendes Steilgelände, durchgehende Standplatzsicherung
AS / ED Wanddurchstiege, die grosses Engagement erfordern ab VI sehr steile und senkrechte Stellen, erfordern Eiskletterei
EX / ABO extrem steile, teilweise überhängende Wanddurchstiege ab VII Eiskletterei extremster Richtung
Info Quelle Quellen: SAC, Wikipedia

Kommentar Meinungen und Kommentare

Kommentar schreiben Neuen Kommentar schreiben als Gast

 
Schwierigkeitsskala Hochalpin
Hier findest du eine tabellarische Übersicht der offiziellen Schwierigkeitsskala Hochalpin mit Beschreibungen

deine-berge
Verhaltenskodex Datenschutz Impressum © 2009-2019 deine-berge.de by Tom Hofer
Twitter twitter.com/deinebergede google plus plus.google.com Facebook facebook.com/DeineBerge Frage Kontakt Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.