Tour Sarntaler Höhenweg
MTT zu Favoriten
2
MTT gefällt 2 Benutzern
  • steeefifee
  • Eckhoff

Foto Foto Info Details zur Mehrtagestour

  File:Steinglobus auf dem Villanderer Berg.JPG
Das Copyright der Fotos liegt bei ihren Besitzern! 
Beschreibung:
Kurze und leichte Etappen für nahezu jedermanrittn leicht machbar.
Start in Pemmern, erreichbar mit dem Bus von Bozen.
Ziel in Jenesien, ebenfalls von Bozen mit dem Bus erreichbar.

Zusatzinformationen :
geplant als Einlauftour fürs Jahr 2012
 
Typ: Hufeisen Eine Mehrtagestour in Form eines Hufeisens ähnelt einer Rundtour, bei der Start und Ziel im selben Ort sind. Auch beim Hufeisen liegen Startpunkt und Zielpunkt zumindest nahe beieinander oder im gleichen Tal, so dass nur geringe Fahrtzeiten nötig sind.
6 Etappen
5670 Hm Aufstieg
5879 Hm Abstieg
43:48 Stunden Gehzeit gesamt
64.52 Die Streckenlängen werden automatisch aus der Route errechnet.
Daher kann dieser Wert ungenau sein.
Je genauer die Route bestimmt wird, desto genauer wird auch die Streckenlänge.
km Streckenlänge
erstellt von Tom Hofer
- erstellt von Tom Hofer am 31.01.2011 15:46
- letzte Änderung am 04.07.2021 17:25

Karte Gesamtroute aller Etappen:

Höhenprofil Höhenprofil: aktuelle Höhe:   m | aktuelle Streckenposition: 0 km | Höhe min. 1332 m
 

Tour Etappe 1: Pemmern - Gissmanner Nock - Bergrast - Rittner-Horn-Haus

File:ISS045-E-141095 - View of Earth.jpg
Das Copyright der Fotos liegt bei ihren Besitzern! 
Beschreibung der Tour:


Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Da das Wetter schön war und wir genügend zeit hatten, haben wir auf die Bergbahn verzichtet und sind über die Straße bis Gissmann gelaufen.
Ab da Karrenweg in schlechtem Zustand bis zu einer kleinen Hütte.
Leichter Wiesenweg hinauf zum Gipfel des Gissmanner Nock.
Weiter über Wiesen hinauf zum Bergrast und dort Pause gemacht.
Dann über die Schotterstraße zum Rittner Horn Haus.
Wandern T1 T1: Wandern

Klicke für mehr Informationen
Strecke Bei einer Streckenwanderung liegen Start und Ziel der Tour etwa maximal weit auseinander. Die Streckenwanderung findet man meist bei Mehrtagestouren, wo man am Ziel übernachtet, um am nächsten Tag weiterzugehen. Es ist natürlich auch möglich mit dem Bus oder Zug wieder zurück zum Start zu gelangen. sehr leicht
916 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Aufstieg
206 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Abstieg
05:40 05:40 Stunden. Manuell eingetragen.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 03:55 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 00:50 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
5.12 Dies ist die manuell eingegebene Streckenlänge.
Diese kann durchaus von der automatischen abweichen.
km Streckenlänge
27 Tour gegangen
am 27.06.2021 Sonntag

 

Tour Etappe 2: Rittner-Horn-Haus - Gasteiger Sattel - Sarner Scharte - Villanderer Berg - Pfroderalm - Stöfflhütte

File:Steinglobus auf dem Villanderer Berg.JPG
Das Copyright der Fotos liegt bei ihren Besitzern! 
Beschreibung der Tour:


Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Abstieg vom Rittner Horn zum Gasteiger Sattel.
Weiter leicht bergab erst über Schotterstraße, dann über schönen Pfad bis zu ein paar Holzhütten.
Ab hier schöner schmaler Pfad über Wiesen.
Abstecher zum Gamser wenig lohnenswert. Hin über die Wiesen, zurück durch die Latschen.
Nun über unzählige kleine Steinmauern hinauf zur Biwakschachtel im Schartl. Kurze Steilstufe zum großen Gipfel der Sarner Scharte.
Rüber zum Hauptziel Villanderer Berg und dann über Zwölfernock weiter abwärts.
Steilstufe zum tollen Totensee etwas anspruchsvoller. Baden leider wegen starkem kalten Wind nicht möglich.
Weiter über den Steig zum Totenkirchl und Einkehr in der Pfroderalm.
Grandiose Kulisse!
Wiederaufstieg zum Totenrücken.
Abstieg durch Latschengasse zum Prackfiedererjöchl und ab hier elendig lange Schotterstraße zur Stöfflhütte. Kurz vor der Hütte Abkürzung durch Latschengasse.

 
Wandern T3 T3: anspruchvolles Bergwandern

Klicke für mehr Informationen
Strecke Bei einer Streckenwanderung liegen Start und Ziel der Tour etwa maximal weit auseinander. Die Streckenwanderung findet man meist bei Mehrtagestouren, wo man am Ziel übernachtet, um am nächsten Tag weiterzugehen. Es ist natürlich auch möglich mit dem Bus oder Zug wieder zurück zum Start zu gelangen. mittel
992 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Aufstieg
1192 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Abstieg
08:25 08:25 Stunden. Automatisch errechnet.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 04:15 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 03:40 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
19.51 Die Streckenlänge wird automatisch aus der Route errechnet.
Daher kann dieser Wert ungenau sein.
Je genauer die Route bestimmt wird, desto genauer wird auch die Streckenlänge.
km Streckenlänge
28 Tour gegangen
am 28.06.2021 Montag

 

Tour Etappe 3: Stöfflhütte - Getrumalm - Sattele - Morgenrast - Plankenhorn - Gedrumspitz - Kassianspitze - Latzfonser Kreuz

File:Urlsteig - panoramio.jpg
Das Copyright der Fotos liegt bei ihren Besitzern! 
Beschreibung der Tour:


Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Von der Stöfflhütte ein Stück Straße hinauf, dann über Wiesen bis zum Abzweig. 
Abstieg über schönen Pfad rüber zur Gertumalm.
Ab hier über den schönen breiten und meist flachen Urlesteig zum Pichlberg. 
Kurz über die Straße und dann auf schmalem Steig hinauf zum Morgenrast. Ab hier sehr starker Wind.
Über Pfad zur Piste und über Piste hinauf zum Sattele.
Beim Weg zum Plankenhorn beinahe abgebrochen wegen Sturmböen am Grat. Dennoch weiter über Gertrumjoch und Bischofer über anspruchsvollen Steig bis zum Einschnitt zwischen Hirzer und Bischofer.
Kurzer Anstieg in die Hirzer Scharte und Abstecher zur Samspitze und Kassianspitz. Fotos am Gipfel im sitzen gemacht, da so starker Sturm, dass Stehen nicht möglich war!
Daher Ritzlar ausgelassen und direkter Abstieg zum Schutzhaus Latzfonser Kreuz.
Wandern T4 T4: Alpinwandern

Klicke für mehr Informationen
Strecke Bei einer Streckenwanderung liegen Start und Ziel der Tour etwa maximal weit auseinander. Die Streckenwanderung findet man meist bei Mehrtagestouren, wo man am Ziel übernachtet, um am nächsten Tag weiterzugehen. Es ist natürlich auch möglich mit dem Bus oder Zug wieder zurück zum Start zu gelangen. schwierig
1094 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Aufstieg
846 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Abstieg
08:10 08:10 Stunden. Automatisch errechnet.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 04:45 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 02:25 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
11.86 Dies ist die manuell eingegebene Streckenlänge.
Diese kann durchaus von der automatischen abweichen.
km Streckenlänge
29 Tour gegangen
am 29.06.2021 Dienstag

 

Tour Etappe 4: Latzfonser Kreuz - Lorenzispitz - Plankenhorn - Gaishorn - Schrotthorn - Leierspitz - Tellerjoch - Flaggerschartenhütte

File:2014-10-24 07-43-38 Italy Trentino-Alto Adige San Candido Innichen.jpg
Das Copyright der Fotos liegt bei ihren Besitzern! 
Beschreibung der Tour:


Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Zunächst Normalweg Richtung Fortschellscharte. Kurz unterhalb auf unmarkierten Pfad abgekürzt und dann auf Pfadspuren direkten Weg zum Lorenzen aufgestiegen. Vom Gipfel auf Pfadspuren in die Senke und dann hinauf zum Plankenhorn.
Weiter hinüber zum Gaishorn und ab hier anspruchsvoller Steig aber mit Steinmännchen markiert hinab in die Schalderer Scharte.
Über markierten Pfad aufs Schrotthorn und weiter zur Leierspitze. Abstieg in die Pfannscharte und ab hier wegen des unsicheren Wetter Rückkehr auf den Normalweg.
Kurze Zeit später erstes Gewitter und Regen.
Dann wieder ruhig bis kurz vorm Tellerjoch.
Ab hier grenzwertig! Mitten im Gewitter. Blitze zucken um uns herum. Es hagelt zentimetergroße Körner. Der Sturm peitscht uns den Hagel schmerzhaft ins Gesicht. Versuch unter einem Vorsprung Schutz zu finden erfolglos, daher weiter. Hose und Schuhe völlig durchnässt. Eiskalt und Körper kühlt zunehmend aus als wir endlich die Flaggerschartenhütte erreichen.
Wandern T5 T5: anspruchvolles Alpinwandern

Klicke für mehr Informationen
Strecke Bei einer Streckenwanderung liegen Start und Ziel der Tour etwa maximal weit auseinander. Die Streckenwanderung findet man meist bei Mehrtagestouren, wo man am Ziel übernachtet, um am nächsten Tag weiterzugehen. Es ist natürlich auch möglich mit dem Bus oder Zug wieder zurück zum Start zu gelangen. sehr schwierig
1209 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Aufstieg
1027 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Abstieg
07:00 07:00 Stunden. Manuell eingetragen.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 04:50 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 02:40 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
9.39 Dies ist die manuell eingegebene Streckenlänge.
Diese kann durchaus von der automatischen abweichen.
km Streckenlänge
30 Tour gegangen
am 30.06.2021 Mittwoch

 

Tour Etappe 5: Flaggerschartenhütte - Tagewaldhorn - Distelsee - Niedereck - Penser Joch

File:ISS046-E-40228 - View of Earth.jpg
Das Copyright der Fotos liegt bei ihren Besitzern! 
Beschreibung der Tour:


Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Von der Marburger Hütte auf dem Normalweg bis kurz vor die Hörtlahner Scharte. Ab hier queren bis unterhalb des Gipfel. Viel loser Schotter.
Dann Aufstieg zum Gipfel.
Abstieg über den Nordostgrat zwar markiert aber sehr anspruchsvoll!
Teils Kletterei und sehr unangenehme abschüssige Platten.
Bis zur Traminer Scharte und hier zurück zum Normalweg.
Beim Abstieg Yvonne Rücken verrenkt und starke Schmerzen.
Pfad vorbei am Distelsee und zum Niedereck traumhaft schön!
Letzten Meter zum Niedereck sehr mühsam aber lohnenswerte Aussicht.
Weg um den Astenberg endlos lang aber schön.
Penserjoch Alm leider geschlossen, daher besser über den Astenberg gehen!
Von der Alm zum Penser Joch nur über die Straße möglich, aber wenig Verkehr.
Wandern T2 T2: Bergwandern

Klicke für mehr Informationen
Strecke Bei einer Streckenwanderung liegen Start und Ziel der Tour etwa maximal weit auseinander. Die Streckenwanderung findet man meist bei Mehrtagestouren, wo man am Ziel übernachtet, um am nächsten Tag weiterzugehen. Es ist natürlich auch möglich mit dem Bus oder Zug wieder zurück zum Start zu gelangen. leicht
518 Hm Aufstieg
801 Hm Abstieg
05:50 05:50 Stunden. Automatisch errechnet.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 02:50 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 02:35 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
8.14 Dies ist die manuell eingegebene Streckenlänge.
Diese kann durchaus von der automatischen abweichen.
km Streckenlänge
01 Tour gegangen
am 01.07.2021 Donnerstag

 

Tour Etappe 6: Penser Joch - Gänsekragenspitze - Röthenspitz - Gartlspitz - Penser Weißhorn - Ötsch - Wannser Joch - Weißenbach

File:Sarntaler Weißhorn 100906.jpg
Das Copyright der Fotos liegt bei ihren Besitzern! 
Beschreibung der Tour:


Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Aufstieg zum Hausberg des Penser Jochs den Gänsekragen über den markierten Weg.
Abstieg auf der Rückseite und dann auf Pfadspuren auf dem Rücken bis zum Fuß der Röthenspitz. Hier weglos und teils auf Pfadspuren hinauf zum Gipfel. Auf dem flachen Grat nun weiter und kurze Berührung mit dem Wanderweg. Direkt wieder rechts am Grat bleiben und hinauf zum Gartlspitz. Höchster Punkt etwas rechts vom logischen Weg.
Ab hier anspruchsvoller. Schlüsselstelle ist der Abstieg in eine Scharte. 2er Kletterei! Bei mir war noch Schnee in der Scharte, aber mit 3 Schritten war ich hinüber. Hier quert man nach links bis zum breiten Rücken und über diesen nun relativ einfach in stufigem Gelände zum Gipfel.
Abstieg über den markierten aber wenig begangenen und anspruchsvollen Westgrat. Den Pfadspuren nun immer am Grat folgen bis zu einem extrem schmalen Fels der plattig und ausgesetzt ist.
Hier zweigt der Normalweg zur Antratalm ab. Ich gehe ein kurzes Stück in die Flanke und steig dann wieder zum Grat auf. Im Reitersitz nun ein paar Meter auf dem messerscharfen Grat und dann auf Steigspuren in die Südflanke. Schlüsselstelle! Ob es eine anderen Möglichkeit gibt wieder auf den Grat zu gelangen konnte ich nicht erkennen.
Ab hier nun in wirklich schöner und meist leichter Kraxelei über den geamten Ostgrat in ständigem Auf und Ab zum Ötsch.
Anfangs steiler Schotter bergab. Markierungen nicht immer logisch und sichtbar. Dann auf tollem Pfad hinab ins Wannser Joch.
Ab hier auf extrem schlechtem, kaum sichtbaren Pfad steil hinab über Wiesen und durch eine seilversicherte Steinrinne. Fast alle Stahlseile lose. Danach über Latschengassen hinab zu den Oberberghütten und ab hier über die lange Straße hinab nach Weißenbach, wo ich den stündlichen Bus um 5 Minuten verpasse...
Wandern T6 T6: schwieriges Alpinwandern

Klicke für mehr Informationen
Strecke Bei einer Streckenwanderung liegen Start und Ziel der Tour etwa maximal weit auseinander. Die Streckenwanderung findet man meist bei Mehrtagestouren, wo man am Ziel übernachtet, um am nächsten Tag weiterzugehen. Es ist natürlich auch möglich mit dem Bus oder Zug wieder zurück zum Start zu gelangen. extrem schwierig
941 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Aufstieg
1807 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Abstieg
08:40 08:40 Stunden. Automatisch errechnet.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 03:40 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 04:40 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
10.5 Dies ist die manuell eingegebene Streckenlänge.
Diese kann durchaus von der automatischen abweichen.
km Streckenlänge
02 Tour gegangen
am 02.07.2021 Freitag

 

Lage Lage der Mehrtagestour

Kommentar Meinungen und Kommentare


Optionen Downloads und Optionen

Bücher und Karten Bücher und Karten

MTT Weitere Mehrtagestouren

Sarntaler Höhenweg
Sarntaler Höhenweg ,6 Etappen, Touren: Pemmern - Gissmanner Nock - Bergrast - Rittner-Horn-Haus Stöfflhütte - Getrumalm - Sattele - Morgenrast - Plankenhorn - Gedrumspitz - Kassianspitze - Latzfonser Kreuz Latzfonser Kreuz - Lorenzispitz - Plankenhorn - Gaishorn - Schrotthorn - Leierspitz - Tellerjoch - Flaggerschartenhütte Flaggerschartenhütte - Tagewaldhorn - Distelsee - Niedereck - Penser Joch Penser Joch - Gänsekragenspitze - Röthenspitz - Gartlspitz - Penser Weißhorn - Ötsch - Wannser Joch - Weißenbach Rittner-Horn-Haus - Gasteiger Sattel - Sarner Scharte - Villanderer Berg - Pfroderalm - Stöfflhütte

Twitter twitter.com/deinebergede Instagram instagram.com/deineberge.de Facebook facebook.com/DeineBerge Frage Kontakt Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.