Rechner Umrechner Koordinaten > Dezimalgrad: Lat 51 , Lng: 10

Rechner Online Koordinaten Umrechner für WGS84, UTM, CH1903, UTMREF(MGRS), Gauß-Krüger, NAC Vollbild Vollbild PDF Druck PDF-Druck

Tabelle ein/ausblenden
Breitengrad / Latitude / Nord Längengrad / Longitude / Ost  
Hier könnt ihr die gängigsten Koordinaten in die jeweiligen anderen Formate umrechnen bzw. umwandeln.
Dies klappt in alle Richtungen und mit allen gültigen Werten.
Die gültigen Werte für das jeweilige System findet ihr, wenn ihr mit der Maus über die Eingabebeispiele fahrt.
Nach Eingabe der Werte, die umgerechnet werden sollen, klickt ihr entweder auf den Rechner oder bestätigt mit der Enter-Taste.
Suche nach Adresse, Ort oder POI
Suche umrechnen
Dezimalgrad (WGS84)
Lat: ° (N) Achtung!
Da dieser Umrechner mit negativen Nordwerten statt positiven Südwerten rechnet, musst du deinem Wert ein - voransetzen, falls er die Angabe S enthält.
Also aus 10.12345 S wird hier -10.12345 N !
Lon: ° (E) Achtung!
Da dieser Umrechner mit negativen Ostwerten statt positiven Westwerten rechnet, musst du deinem Wert ein - voransetzen, falls er die Angabe W enthält.
Also aus 20.12345 W wird hier -20.12345 E !
umrechnen
Eingabe / Beispiele: Nord 47.018711° | Ost 12.34256° Die Eingabe der für den Breitengrad ist eine Dezimalzahl zwischen -89.999999 und 89.999999.
Sollte der Breitengrad in S wie Süd angegeben sein, so ist der Zahl hier ein Minus voranzusetzen.
Die Eingabe der für den Längengrad ist eine Dezimalzahl zwischen -179.999999 und 179.9999999.
Sollte der Längengrad in W wie West angegeben sein, so ist der Zahl hier ein Minus voranzusetzen.

Sollten diese Grenzwerte bei der Eingabe nicht eingehalten werden, färbt sich der Rahmen rot, bzw. die Felder bleiben leer.
Grad Dezimalminuten (WGS84)
Lat: ° ' (N) Achtung!
Da dieser Umrechner mit negativen Nordwerten statt positiven Südwerten rechnet, musst du deinem Grad-Wert ein - voransetzen, falls er die Angabe S enthält.
Also aus 10° 1.2345' S wird hier -10° 1.2345' N !
Lon: ° ' (E) Achtung!
Da dieser Umrechner mit negativen Ostwerten statt positiven Westwerten rechnet, musst du deinem Grad-Wert ein - voransetzen, falls er die Angabe W enthält.
Also aus 20° 1.2345' W wird hier -20° 1.2345' E !
umrechnen
Eingabe / Beispiel: Nord 47°1.122 | Ost 12° 20.553' Die Eingabe der für den Breitengrad muss zwischen -89 und 89 liegen und ganzzahlig sein.
Die Eingabe der für den Längengrad muss zwischen -179 und 179 liegen und ganzzahlig sein.
Die Eingabe der Minuten für Breitengrad und Längengrad ist eine optionale Dezimalzahl, aber wenn sie gemacht wird muss sie zwischen 0 und 59.99999 liegen.

Sollten diese Grenzwerte bei der Eingabe nicht eingehalten werden, färbt sich der Rahmen rot, bzw. die Felder bleiben leer.
Grad Minuten Dezimalsekunden
Lat: ° ' " (N) Achtung!
Da dieser Umrechner mit negativen Nordwerten statt positiven Südwerten rechnet, musst du deinem Grad-Wert ein - voransetzen, falls er die Angabe S enthält.
Also aus 10° 1' 2.345" S wird hier -10° 1' 2.345" N !
Lon: ° ' " (E) Achtung!
Da dieser Umrechner mit negativen Ostwerten statt positiven Westwerten rechnet, musst du deinem Grad-Wert ein - voransetzen, falls er die Angabe W enthält.
Also aus 20° 1' 2.345" W wird hier -20° 1' 2.345" E !
umrechnen
Eingabe / Beispiel: Nord 47° 1' 7.359" | Ost 12° 20' 33.216" Die Eingabe der für den Breitengrad muss zwischen -89 und 89 liegen und ganzzahlig sein.
Die Eingabe der für den Längengrad muss zwischen -179 und 179 liegen und ganzzahlig sein.
Die Eingabe der Minuten für Breitengrad und Längengrad muss zwischen 0 und 59 liegen und ganzzahlig sein.
Die Eingabe der Sekunden für Breitengrad und Längengrad ist optional, aber wenn sie gemacht wird muss sie zwischen 0 und 59.99999 liegen.

Sollten diese Grenzwerte bei der Eingabe nicht eingehalten werden, färbt sich der Rahmen rot, bzw. die Felder bleiben leer.
CH1903
y: (E) x: (N) umrechnen
Eingabe / Beispiel: y (Ost) = 783009 | x (Nord) = 223568 Da diese Koordinaten nur in der Schweiz und Liechtenstein verwendet werden, gelten Grenzwerte für x und y.

Der nördlichste Punkt liegt bei etwa 47.8 Grad und daher ist der Höchstwert für x: 300000.
Der südlichste Punkt liegt bei etwa 45.8 Grad und daher ist der Mindestwert für x: 75000.
Der östlichste Punkt liegt bei etwa 10.5 Grad und daher ist der Höchstwert für y: 830000.
Der westlichste Punkt liegt bei etwa 5.9 Grad und daher ist der Mindestwert für y: 484000.

Sollten diese Grenzwerte bei der Eingabe nicht eingehalten werden, färbt sich der Rahmen rot, bzw. die Felder bleiben leer.
UTM-Koordinaten (WGS84)
Z: E: N: umrechnen
Eingabe / Beispiel: Zone 32U | Ostwert 691831 | Nordwert 5337164 Die Zone bestimmt die grobe Lage des Punktes und soll Verwechslungen verhindern.
Gültige Zonenwerte sind von 01A-60X, jedoch ohne O und I.

Ostwerte müssen zwischen 100.000 und 900.000 liegen.
Nordwerte müssen zwischen 1 und 9.999.999 liegen.

Sollten diese Grenzwerte bei der Eingabe nicht eingehalten werden, färbt sich der Rahmen rot, bzw. die Felder bleiben leer.

Der Buchstabe der Zone wird bei falscher Eingabe automatisch korrigiert.
MGRS / UTMREF-Koordinaten (WGS84)
Z: E: N: umrechnen
Eingabe / Beispiel: Zone 32U | Planquadrat PU | Ostwert 91831 | Nordwert 37164 Die Zone bestimmt die grobe Lage des Punktes und soll Verwechslungen verhindern.
Gültige Zonenwerte sind von 01A-60X, jedoch ohne O und I.

Das Planquadrat bestimmt die Lage in der Zone und besteht aus Ostwert (A-Z ohne O und I) und Nordwert (A-V ohne O und I).

Ostwerte müssen zwischen 1 und 99.999 liegen. Fehlende Ziffern werden hinten aufgefüllt.
Nordwerte müssen zwischen 1 und 99.999 liegen. Fehlende Ziffern werden hinten aufgefüllt.
Werte unter 10.000 müssen vorne entsprechend mit Nullen befüllt werden, so dass die beiden Zahlen je 5 Stellen lang sind.

Sollten diese Grenzwerte bei der Eingabe nicht eingehalten werden, färbt sich der Rahmen rot, bzw. die Felder bleiben leer.

Der Buchstabe der Zone wird bei falscher Eingabe automatisch korrigiert.
Gauß-Krüger (Bessel, Potsdam)
R: (E) H: (N) umrechnen
Eingabe / Beispiel: R (Rechtswert) = 4468298 | H (Hochwert) = 5333791 Da das zugrundeliegende Ellipsoid für diese Koordinaten nur in Deutschland verwendet wird, gelten Grenzwerte für R und H.

Der nördlichste Punkt liegt bei etwa 56 Grad und daher ist der Höchstwert für H: 6200000.
Der südlichste Punkt liegt bei etwa 46 Grad und daher ist der Mindestwert für H: 5000000.
Der westlichste Punkt liegt bei etwa 5 Grad und daher ist der Höchstwert für R: 5700000.
Der östlichste Punkt liegt bei etwa 16 Grad und daher ist der Mindestwert für R: 2400000.

Sollten diese Grenzwerte bei der Eingabe nicht eingehalten werden, färbt sich der Rahmen rot, bzw. die Felder bleiben leer.
NAC (Natural Area Coding, WGS84)
Y: (N) X: (E) umrechnen
Eingabe / Beispiel: X (Longitude) = HQXT8G | Y (Latitude) = R3WR5H Für X und Y sind folgende Zeichen erlaubt: 0123456789 BCDFGHJKLMNPQRSTVWXZ.
Die Länge kann zwischen 1 und 6 Zeichen lang sein.
Höhe: m (Der Wert wird automatisch anhand der Koordinaten errechnet) Den Höhendaten liegen die SRTM-Werte zugrunde. Diese beziehen sich auf eine Grundfläche von 90m², daher kann es in steilem Gelände zu größeren Abweichungen von bis zu 30 Meter kommen.
Adresse:
Zeitzone anzeigen: Klicke hier, um dir die Zeitzone zu den Koordinaten anzeigen zu lassen.
Verlauf
Hier findest du die Koordinaten, die du zuletzt angeklickt bzw. eingegeben hast.
Seitenleiste ein/ausblenden
Info Quelle Einige Informationen zu den geographischen Koordinaten, sowie zu deren Umwandlung und Berechnung:



WGS84: das World Geodetic System von 1984 ist ein geodätisches Referenzsystem als einheitliche Grundlage für Positionsangaben auf der Erde, wird von vielen GPS-Geräten genutzt.
Geografische Koordinaten: (WGS84)
Die geografischen Koordinaten beschreiben einen Punkt anhand seines Winkel-Abstands vom Äquator.
Auf dieser Seite wird die Breite in Dezimalgrad von -90° bis +90° angegeben, möglich wäre auch die Angabe von 90° Süd bis 90° Nord.
Die Länge geben wir entsprechend in -180° bis +180° Ost an, statt von 180° West bis 180° Ost.

Dezimalgrad: (dezimale Notation, DD.DDDDDD°)
Damit wird auf dieser Seite gerechnet und gearbeitet, sowie zB auch bei google maps und microsoft (bing) maps.
Dieses System wird vor allem deshalb gerne benutzt, weil sich damit sehr gut rechnen lässt.
Ein Beispiel für Koordinaten im Dezimalgrad von Berlin (Siegessäule): Lat 52.514487 N, Lng 13.350126 E
Die Genauigkeit dieser Angabe ist stark abhängig von der Anzahl der Nachkommastellen.
Bei nur 2 Nachkommastellen ergibt sich eine mögliche Abweichung von bis zu 1km, bei 4 Stellen nach dem Komma sind es nur noch 10m Abweichung,
wir verwenden wie die meisten Systeme 6 Nachkommastellen, was einer Genauigkeit von 1 Meter entspricht.
Grad Dezimalminuten: (nautische Notation, DD° MM.MMMM')
Eine ebenfalls verbreitete Schreibweise, die vor allem in der Seefahrt gebräuchlich ist, da dort meist die Minute als kleinste Angabe ausreichend ist.
Ein Beispiel ist 52° 12.2345' N(Nord) , 12° 44.5678' E(Ost),
wobei die erste Zahl jeweils ganzzahlig die Grad (D=degree) angibt und sich zwischen -180 und 180 befinden muss.
Die jeweils zweite Zahl gibt die Minuten ganzzahlig oder als Dezimalzahl von 0 bis 59.999999 an.
Für eine ausreichende Genauigkeit gelten hier die gleichen Werte wie bei dezimaler Notation.
Grad Minuten Dezimalsekunden: (historische Notation, sexagesimal, DD° MM' SS.SS") Wird zB bei wikipedia verwendet
Sexagesimal heisst es weil 1 Grad entspricht 60 Minuten, 1 Minute entspricht 60 Sekunden
Ein Beispiel ist 52° 12' 43.33" N(Nord) , 12° 44' 33" E(Ost),
wobei die erste Zahl jeweils ganzzahlig die Grad (D=degree) angibt und sich zwischen -180 und 180 befinden muss.
Die jeweils zweite Zahl gibt die Minuten ganzzahlig von 0 bis 59 an,
und die jeweils letzte Zahl gibt die Sekunden ganzzahlig oder als Dezimalzahl von 0 bis 59.999999 an.
Interessant ist, dass eine Breitenminute etwa 1,852 km entspricht und somit eine Seemeile definiert.
CH1903: auch Swiss Grid, sind die amtlichen Schweizer Landeskoordinaten.
Der Ausgangspunkt aller Berechnungen für die Schweiz wurde auf Bern festgelegt und liegt bei Y:600000 Ost | X:200000 Nord.
Für Liechtenstein ist der Bezugspunkt ebenfalls bern, jedoch mit den Werten Y:0 | X:0, so dass z.B. Vaduz die CH Koordinaten Y 758008 | X 223061 hat, was LI Koordinaten Y 158008 | X 23061 ergibt.
Hier werden allerdings nur die CH Koordinaten berechnet. Bitte bei den Werten gegebenenfalls entsprechend beachten.
UTM-System:
Das Universal Transverse Mercator ist ein globales Koordinatensystem. Es teilt die Erdoberfläche (von 80° Süd bis 84° Nord) streifenförmig in 6° breite vertikale Zonen auf.
Grundlage und Name dieses Systems stammen von Gerhard Mercator, einem Geographen aus dem Mittelalter.
Da dieses System zwar winkeltreu ist, jedoch mit zunehmender Entfernung vom Äquator immer größere Flächen ergibt, haben Gauß und Krüger die transversale Mercator-Projektion weiterentwickelt. Die universelle transversale Projektion ist gerade für kleinere Karten deutlich genauer und wird von nahezu allen großen Kartendiensten heute verwendet.
Ein Beispiel für UTM-Koordinaten ist der Arc de Triomphe in Paris mit: 31U 448304 5413670
Zur Erklärung der Längenzonen: (1-60, im Beispiel die 31)
Für das UTM-System wird die Erde von West nach Ost in 60 Zonen in Streifen eingeteilt, wobei jeder Streifen 6 Längengrad umfasst.
Die Zonen werden von West nach Ost nummeriert. Man beginnt im Pazifik westlich von Amerika an der Datumgrenze mit Zone 1.
Zur Erklärung der Breitenzonen: (C-X jedoch ohne I und O, im Beispiel das U)
Jede UTM Längen-Zone ist von Süd nach Nord in 20 Breiten-Zonen (Zonenfelder) zu je 8° unterteilt.
Nun folgen die beiden Werte Easting und Northing.
Das Easting bzw. der Ostwert bezeichnet den Abstand des Punktes von der angegebenen Breitenzone in Meter. (+500.000m bzw. 500km, um negative Werte zu vermeiden)
Das Northing bzw. der Hochwert bezeichnet den Abstand des Punktes vom Äquator in Meter.
Der Hochwert gilt so nur für die Nordhalbkugel, auf der Südhalbkugel muss dieser Wert von 10.000.000 abgezogen werden.
Auf welcher Halbkugel man sich befindet kann man leicht an der Breitenzone erkennen. C-M liegen auf der Südhalbkugel, N-X auf der Nordhalbkugel.
UTMREF / MGRS:
Das UTM-Referenzsystem bzw. Military Grid Reference System unterteilt die Zonen des UTM-System nochmals in 100 mal 100 km große Planquadrate auf.
Diese Planquadrate bilden sich aus 2 Buchstaben von A bis Z, wobei I und O aufgrund der Verwechslungsgefahr mit 1 und 0 ausgelassen werden.
Der erste Buchstabe bezeichnet die horizontale Lage innerhalb des Planquadrats, auch Easting genannt.
Der zweite Buchstabe bezeichnet die vertikale Lage, also den Abstand zum Äquator, innerhalb des Planquadrats, auch Northing genannt.
Die Werte für Nord und Ost bestimmen die Größe des Planquadrats innerhalb dessen sich die Koordinaten befinden und müssen immer gleich viele Stellen haben. Je mehr Stellen diese Zahl besitzt, desto höher ist die Genauigkeit. Die Anzahl der Stellen kann zwischen 1 und 5 betragen.
Eine einstellige Zahl bedeutet nur eine Genauigkeit von 10 km. Eine 5-stellige Zahl hingegen eine Genauigkeit von 1 Meter. Im Prinzip entspricht die einstellige Zahl 1 der 5-stelligen Zahl 10000.
Gauß-Krüger:
Das Gauß-Krüger-Koordinatensystem ist ein kartesisches Koordinatensystem, welches es ermöglicht, hinreichend kleine Gebiete der Erde mit metrischen Koordinaten (Rechtswert und Hochwert) konform zu verorten.
In der deutschen Kartografie und Geodäsie wird als Referenzellipsoid das Bessel-Ellipsoid genutzt.
Das Gauß-Krüger-Koordinatensystem ist dem UTM-System sehr ähnlich und unterscheidet sich nur in der Verwendung eines anderen Ellipsoids als Grundlage. (UTM = WGS84, Gauß-Krüger = Bessel),
und die Verwendung von 3° breiten Streifen statt 6° breiten Streifen wie beim UTM.
Zur besseren Unterscheidung der Werte für Koordinaten bezeichnet man die Koordinaten als Hochwerte und Rechtswerte.
Bessel-Ellipsoid:
Das Bessel-Ellipsoid (auch Bessel 1841) ist ein Referenzellipsoid für Europa.
Das Bessel-Ellipsoid passt sich durch seine Datengrundlage dem Geoid und der mittleren Erdkrümmung in Eurasien besonders gut an und wurde daher vielen Landesvermessungen zugrundegelegt, z. B. in Deutschland.
Potsdam-Datum, Rauenberg-Datum, DHDN:
Die räumliche Festlegung des Bessel-Ellipsoides zum Erdkörper (die Lagerung des Ellipsoides im Massenschwerpunkt der Erde und seine Orientierung zur Erdrotationsachse)
erfolgte für das damalige Preußen mit Hilfe des Zentralpunktes Rauenberg in Berlin. Nach dessen Zerstörung wurde der Zentralpunkt des Netzes rechnerisch auf den Helmertturm in Potsdam übertragen,
daher wird das geodätische Datum dieses Systems häufig auch fälschlicherweise als Potsdam-Datum bezeichnet. Dieses Rauenberg-Datum ist auch Grundlage des Deutschen Hauptdreiecksnetzes (DHDN).
Bei der Umwandlung von WGS84 nach Gauß-Krüger muss eine Anpassung des Datums erfolgen, da die Punkte sonst um etwa 150 Meter verschoben sind.
SRTM:
Die SRTM-Daten (Shuttle Radar Topography Mission) wurden im Jahr 2000 bei einer Weltraummission aufgezeichnet. Dabei handelt es sich um ein recht hoch auflösendes digitales Geländemodell der Erdoberfläche.
Die SRTM-Daten erfassen einen Großteil der Erde und sind mit einer Genauigkeit von 90 Metern (bzw. 30 Metern für Nordamerika) frei verfügbar.
SRTM-1 bedeutet eine Auflösung von 1 Bogensekunde was am Äquator etwa 30 m entspricht. Diese Daten sind jedoch nur für Nordamerika vorgesehen.
SRTM-3 bedeutet dementsprechend eine Auflösung von 3 Bogensekunden und etwa 90 m am Äquator.
Die Höhenangaben beziehen sich auf das weltweit einheitlich Referenzsystem WGS84, welches auch hier auf der Seite benutzt wird.
Durch die Auflösung von 90 Metern ergeben sich besonders in steilen Gebieten Abweichungen von bis zu 30 Metern, in ebenem Gelände hingegen sind die Angaben sehr genau.
NAC: (Natural Area Coding, WGS84)
Das NAC (Abkürzung für Natural Area Coding System) ist ein neues System um geographische Koordinaten zu standardisieren.
Es wird ausschliesslich das Datum WGS-84 benutzt.
Es besteht aus 30 gängigen Zeichen von 0-9 und den Buchstaben BCDFGHJKLMNPQRSTVWXZ (Alle englischen Konsonanten). So ist das Ergebnis sehr kompakt und effizient.
Jedes dieser Zeichen steht für eine Zahl von 0 bis 29.
Beim NAC wird die gesamte Erde in 30 gleich groß Zonen je Längengrad 0-360° und Breitengrad 0-180° eingeteilt und dem Ergebnis das entsprechende Zeichen zugeordnet.
Es entsteht so ein Zeichenpaar. Die erste Zeichenfolge beschreibt den Längengrad und die zweite den Breitengrad. Die Zeichenfolgen werden mit einem Leerzeichen getrennt.
Je mehr Zeichen das Paar hat, desto genauer sind die Koordinaten. Jedes der 30 beschriebenen Quadrate kann wieder in 30 weitere Quadrate aufgesplittet werden, um so die Genauigkeit zu erhöhen.
Ein Zeichenpaar von 4 Ziffern hat zum Beispiel eine Genauigkeit von 25 x 50 Metern.
Mit 5 Ziffern erreicht man bereits eine Genauigkeit von etwa 1 Meter, daher arbeiten wir hier mit einer Zeichenlänge von 6 Zeichen, was für jeden erdenklichen Fall genau genug ist.
Offizielle Homepage NAC

Kommentar Meinungen und Kommentare

Kommentar schreiben Neuen Kommentar schreiben

Gast Gast 23.11.2016 08:43
Moin,
früher gab es doch auch noch eine zweite Seite zum Umrechnen und nicht nur "Rechner/Koordinaten/", wo ist die denn abgeblieben? Damit konnte man schnell nur die koordinaten umrechnen... Wenn ich hier auf die eben genannte Seite die Daten angebe, bekomm ich keine Umrechnung zu stande... :-/
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 23.11.2016 08:54
Hallo,
Ich wüsste von keiner zweiten Seite. Die Seite hieß früher nur mal anders (umrechner_koordinaten), aber der Inhalt und die Funktionen sind identisch. Es sind nur ein paar Umrechnungen dazu gekommen.
Von wo nach wo möchtest du denn umrechnen?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
DH0DK DH0DK 24.10.2016 22:28
War Heute etwas verblüfft, da im Modus "Rechner" keine OSM und OSM-Cycle Karten mehr angezeigt bzw geladen werden. Weder als Gast noch bei angemeldet Absicht oder ein Bug.

Bernd
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 25.10.2016 08:44
Vielen Dank für den Hinweis.
Nach der Umstellung auf SSL kann es an der einen oder anderen Stelle noch haken.
OSM geht jetzt aber wie gewohnt.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 25.10.2016 10:26
Danke, alles Ok.

Bernd
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 15.09.2016 11:20
Hallo,
ich muss einen Datensatz von Gauss Krüger in UTM umrechnen, ich finde diesen Rechner hier super aber für ca 800 Werte ist das zu aufwendig. Kann mir bitte jemand die Umrechnungsformel geben? Danke
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 16.09.2016 13:49
Das geht nur über eine 7-Parametertransformation bzw. über NTV2, siehe hier: http://derletztekick.com/software/koordinatenumformung
Viele Landesvermessungsämter bieten die Transformation aber auch Online an, z.B. Thüringen:
http://sapos.thueringen.de/Lsyst.php
Mfg.
Frank Finsterbusch, Jena
1
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 20.09.2016 14:46
Hallo Frank,
die Idee mit sapos thüringen ist gar nicht schlecht, meine Daten liegen nur leider in Schleswig-Holstein, da ist das sapos natürlich prompt nicht kostenlos. Eigentlich soll QGIS mir die Koordinaten ja auch umrechnen, aber das klappt einfach nicht, obwohl ich mich strikt an die Anweisung halte. Hilfe. Danke, Anna
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 09.09.2016 09:54
Moin zusammen,
ich habe ein Problem der Umrechnung von Koordinaten aus dem Schwedengitter RT90 in Long Lat unter Berücksichtigung von Bessel 1841.
Wie kann ich das am besten mit einer App auf meinem Handy (GCC?) realisieren oder aber ein Online-Tool? Geht das auch mit dieser Seite?
LG ein Ratsuchender
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 02.09.2016 14:38
Hallo zusammen!
Auch von mir gibt es vorweg ein großes Lob für diese hilfreiche Seite! Nun bin ich aber auf ein Problem gestoßen, bei dem ich nicht so recht weiterkomme. Ich bin auf so genannte Lambert-Koordinaten gestoßen (genauer: "French Lambert zone II étendue-NTF (FR)"). Ich habe im Netz nun schon einiges über die Herkunft, Genauigkeit usw. gelesen, aber leider nicht, wie ich diese in die vertrauten Gauß-Krüger oder WGS84-Koordinaten umrechnen kann. Kann mir dabei jemand weiterhelfen? Lg Jürgen
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 10.08.2016 14:33
Hallo.
Ich steh gerade auf ner langen Leitung.
Ich habe ein Projekt und muss da die Koordinaten in ETRS angeben. Das sind doch hier die UTM- Koordinaten (WGS84) Angaben, oder nicht?
Es sind Koordinaten in Hamburg, also Zone 32... ?
Ich wusste das mal... :-/ Ich bitte um Hilfe ;-)
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 10.08.2016 16:42
Hallo,
UTM und ETRS sind zwar nicht identisch aber nahezu gleich.
Daher sollten die Koordinaten eigentlich stimmen.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 07.08.2016 13:22
Hallo und vielen Dank für diese tolle Seite.
Bei den Koordinatenumrechnern wäre mittlerweile vielleicht auch die Aufnahme des w3w-Systems eine tolle Idee.
Es gibt Gegenden auf dem Globus die bereits nach diesem System adressieren.
Vielleicht mal hier informieren: http://what3words.com/de/
Gruß, Andreas
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 08.08.2016 17:29
Hallo Andreas,
Das hört sich interessant an. Ich werde das in nächster mal einbauen.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 02.06.2016 15:00
Hallo! Die beste Seite überhaupt!

Aber: Geht diese Funktion noch (s.u)???
Bei mir klappt schon das Beispiel nicht und ich lande immer bei R 3570272.656 H 5652121.859
Über einen Kommentar würde ich mich sehr freuen.

LG Peter

0.6.7:
Es gibt jetzt die Möglichkeit Gauß-Krüger-Koordinaten direkt aufzurufen, zum Beispiel über folgende Adresse:
http://www.deine-berge.de/Rechner/Koordinaten/GK/3513645.135,5405311.364
Die Zahlen können natürlich geändert werden. Das Format ist: GK/Rechtswert,Hochwert
Beide Zahlen können dezimal (mit Punkt) oder ganzzahlig sein und müssen mit einem Komma (,) getrennt werden.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 02.06.2016 16:03
Oh, ich werde mir das mal anschauen und dann hier melden, wenn es wieder funktioniert.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 29.06.2016 08:38
Gibt es hierzu ggf. schon was neues?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 06.07.2016 15:15
Derzeit ist Urlaubszeit und es wird wohl noch bis Ende Juli dauern, ehe ich das ändern kann ;)
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 04.08.2016 12:41
Hallo Peter,
Der direkte Aufruf von GK Koordinaten ist jetzt wieder möglich.
Sorry für die Wartezeit.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 04.08.2016 15:51
Ja, geht wieder! Ich habs gerade ausprobiert -danke- !
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 29.05.2016 12:23
Irgendwie kompliziert ich kriege das nicht hi!!!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 01.06.2016 16:33
Hallo,
Was bekommst du denn nicht hin? Was möchtest du denn machen?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 19.05.2016 21:04
Hallo Herr Hofer,
ein Vergleich der Umwandlung zwischen Gauss-Krüger (Bessel) und WGS84 mit der Variante des
Bundesamts für Kartographie und Geodäsie liefert eine Abweichung des Rechtswertes von ca. 6 Metern.
Ansonsten immer eine tolle Seite!
Danke, mjkF
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 06.07.2016 14:49
Hallo,

gibt es dafür schon eine Änderung? Genau diese Abweichung habe ich auch. Verrechnungssatz für GK-LS100-Niedersachsen muß wohl berücksichtigt werden.

Micky
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 14.05.2016 17:34
Hallo!
Super Umrechner!
Leider habe ich für meine Grundstücke Gauß-Krüger 3 - Daten. Diese weichen von den angegebenden Gauß-Krüger -Daten ab.
Wäre eine Ergänzung möglich - oder kann ich dies mit Faktoren selbst anpassen?
Mit freundlichen Grüßen
Siegbert
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 04.05.2016 16:03
Wie setze ich eine BTS-Position um?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 18.04.2016 12:58
Danke, super!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 16.04.2016 03:13
Hallo Herr Hofer

Herzlichen Dank für Ihre bestechende Website! Ich bin davon sehr beeindruckt. - Die Bergluft scheint mir das Gehirn doch sehr positiv anzuregen. ;)

Und gleich einen Wunsch nachgereicht:
Praktisch könnte es nützlich sein, wenn bei Aufruf via URL-Parameter auch weitere Parameter, wie der Zoomfaktor für die Karte mitgegeben werden könnte, etwa nach dem Beispiel (Dezimalgrad Koordinaten mit Zoom und Kartentyp): ".../52.519564,13.397827,19z?t=m".

Ebenso wäre dies für andere URL-Aufrufe nützlich, zB. nach diesen GoogleMap-Mustern:
https://www.google.com/maps/place/Zollikerstrasse+164,+8008+Zürich,+Schweiz/data=!3m1!1e3?hl=en
https://www.google.com/maps?&t=m&hl=en&q=loc:47°21'30.8"N,8°33'37.5"E

...Wobei ich beim zweiten GoogleMap-Beispiel nicht herausgefunden habe, wie man da den Zoom-Wert genau angeben muss, damits funktioniert. Das scheint leider (nach 2014 und ohne API-Registration) nicht mehr zu gehen.

Mit freundlichem Gruss
Roman
1
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 16.04.2016 10:32
Hallo Roman,
In anderen Bereichen auf der Seite werden diese Werte schon ausgewertet und angezeigt.
Danke für die Anregung. Ich werde dies in Kürze auch für den Umrechner umsetzen und dann hier bekannt geben.
Grüße
Tom
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 07.04.2016 09:05
Hallo Herr Hofer,
Das Format ist mir nicht bekannt.
Aber ein Beispiel:
N492011 / E064609 entspricht 49.336389 / 6.769167
Nach welchen Kriterien wird das so umgewandelt? Gibt es da ein Formelbeispiel??
Wäre toll, wenn sie da helfen könnten.
Vielen Dank und einen schönen Tag!
Gruß
Wolfgang
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 07.04.2016 10:20
Hallo,
Das Beispiel verwendet die historische Schreibweise ohne Trennzeichen. Also N492011 / E064609 ist gleich N 49° 20' 10 E 6° 46' 9. Umgewandelt in dezimale Schreibweise ergibt das dann N 49.336389 / E 6.769167.
Es werden hier scheinbar immer Doppelblöcke genommen. Was bei Gradzahlen über 99 passiert weiß ich nicht :)
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 16.03.2016 08:58
Hallo Tom Hofer.
Um welches Koordinatensystem handelt es sich hierbei?
N91246 E0065842
Diese Schreibweise erinnert an GPS, oder liege ich da falsch?
Viele Grüße und Danke für deine tolle Seite!
Wolfgang
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 16.03.2016 10:18
Hallo Wolfgang,
Das müsstest du ausprobieren. Es kann sich um alle 3 Formate handeln da die Trennzeichen fehlen.
Also N 9.1246 E 006.5842 oder N 9°12.46 E 006°58.42 oder N 9° 12' 46" E 006°58' 42"
Grüße
Tom
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 10.03.2016 14:01
Ist bei den Schweizer Landeskoordinaten CH1903 noch eine Verschiebungskonstante dabei?

Vielen Dank,
Rainer
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 11.03.2016 09:44
Hallo Rainer,
Ich benutze die gleichen Formeln wie sie auch bei Wikipedia verwendet werden. Dort sehe ich keine Verschiebungskonstante. Wieso fragst du oder wie kommst du darauf?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 07.03.2016 12:12
Ich möchte mich meinem Vorposter anschließen und äußere ebenfalls den Wunsch, ETRS 1989 zu den für die Umrechnung verfügbaren Koordinatensystemen hinzuzufügen.

Vielen Danke,
Matthias Holländer
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 10.02.2016 15:44
Hallo,

ist es möglich ETRS89 nach Gauß-Krüger Zone 4 umzurechnen?

Danke

Grüße
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 08.01.2016 15:43
Hallo,
in einem Reisebericht wurde angegeben: WGS 84, Koordinaten: UF 56145/56244. Wie finde ich diesen Punkt in der Karte? Für so eine Koordinatenbezeichnung finde ich keine Umrechnungsmöglichkeit. Um was kann es sich handeln?
VG
Jürgen
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 11.01.2016 16:19
Hallo,
In welchem Land befinden sich denn die Koordinaten? Ist eine Stadt in der Nähe?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 21.12.2015 15:39
Das gefällt mir!!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 15.12.2015 11:04
Hallo,
ich wollte gern meine Koordinaten vom 4. Grad des GK-Systems in den 5. umrechnen lassen, aber das scheint hier nicht zu gehen, obwohl es so viele andere Möglichkeiten hier gibt.
Schade : (
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 15.12.2015 11:09
zum Beispiel 4633511/5640230 in die 54.../56...
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 15.12.2015 18:21
Nein das stimmt, diese Umrechnung geht (noch) nicht hier.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 30.11.2015 08:11
Hallo, da meine Augen altersbedingt leider nicht mehr die Besten sind, wird die Karte bei meinem Seiten-Zoom trotz Vollbildanzeige (F11) einfach nicht mehr hoch genug. Eine Möglichkeit alles oberhalb und evtl. auch noch die Zeile unterhalb der Karte auszublenden (Opa-Modus), wäre sehr hilfreich.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 30.11.2015 10:45
Hallo,
Ich habe gerade mal ein wenig mit dem Zoom getestet. Darf ich fragen auf wie viel Prozent Zoom der Browser eingestellt ist? Ich werde aber eine Möglichkeit finden, die Karte im Vollbildmodus (F11) komplett ohne Navigation anzeigen zu lassen.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 30.11.2015 13:58
Hallo,
Ich habe nun einen Vollbildmodus integriert.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 12.11.2015 09:27
Hallo,
ich habe das Problem das der eingegebene Standort in der Karte nicht rangezoomt wird. Wenn ich Koordinaten eingebe wird der Ort in der Karte leider auch nur ungefähr dargestellt. Woran kann das liegen? Bis vor kurzem ging es super?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 13.11.2015 11:26
Ich weiß leider nicht genau was du meinst.
Kannst du mir ein Beispiel geben?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 11.11.2015 20:58
Huhu
ich will ja auch nicht meckern aber Zerpenschleuse liegt definitiv nicht unter den angegebenen Daten.
Es ist ein kleiner Ort in Brandenburg...
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 12.11.2015 09:05
Für die Suche nach Orten ist google verantwortlich.
Da habe ich leider keinen Einfluss drauf.
Eventuell muss man dann einen Zusatz eintippen wie in dem Fall z.B. Brandenburg
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 06.11.2015 08:14
Ich will nicht meckern, habs gefunden aber laut Openandroidmaps liegen die Koordinaten 200m südlich.
60,1330134°N
6,75403833°E
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 06.11.2015 09:33
Was gefunden?
Was liegt südlich?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 08.09.2015 12:49
Dieses Umrechnungs-Tool ist wirklich sehr sehr hilfreich... Top !
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 28.07.2015 14:56
Danke, Tom,
für Deine tolle Site!
(o: andreas
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 26.07.2015 19:17
Hallo, ich habe hier http://www.megalithics.com/ireland/shalwy/shalmain.htm Koordinaten gefunden die ich nicht umrechnen kann. G 64914 75313 (GPS 10min. entrance). Was ist das für ein System? Danke Gruß Martin
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 25.07.2015 21:34
nein, eben leider nicht von der Seite. Ich bin Geocacher und die Anfrage stand sogar schon mal genauso da, aber ich wollte ja nicht die Lösung, sondern nur einen Hinweis. Es sieht aus wie Planquadrate, liegt in Eisenhüttenstadt und lautet JO 72 HD 34 CF 06 DP 86.Für die Cachereihe habe ich bereits GK und UTM und auch normales Umrechnen von Koordinaten benötigt, doch hier habe ich keinen blassen Schimmer, Tante G hilft mir auch nicht :(
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 25.07.2015 09:01
Hallo Tom, ich weiß ja nicht, was du beruflich machst, aber du scheinst ja der Superexperte zu sein :) Umgerechnet habe ich bereits viele Koordinaten. Doch was ist das für ein System, wo immer ein Buchstabenpaar und anschließend ein Zahlenpaar kommt?
Ich habe mir hier alles durchgelesen, finde aber die Lösung leider nicht.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 25.07.2015 16:24
Hallo,
Danke, ich bin Programmierer :)
Was meinst du für ein System? Eins hier von der Seite?
Hast du ein Beispiel?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 15.07.2015 17:59
Hallo! Diese Seite ist wirklich einfache Spitzenklasse! Habe sie schon oft benutzt und war immer begeistert!
Jetzt ist es so, dass ich ca. 5000 Dezimalgrad Koordinaten in Gauß-Krüger umrechnen müsste...daran würde ich wochenlang sitzen. Gibt es eine Möglichkeit diese Umrechnung in Excel zu vollziehen? Danke im Voraus für die Hilfe!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 20.07.2015 15:35
Habe inzwischen eine Lösung für mein eigenes Problem gefunden und will die Antwort für alle hier lassen. Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie hat auf der Homepage einen Umrechner der auch Dateien umrechnen kann! :)
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 12.07.2015 15:23
Ich liebe diese Seite! Benutze sie sehr oft! :)
Sowas wäre als Smartphone App prima! Dafür würde ich sogar zahlen!
Hier kann man perfekt in alles Umrechnen und hat alles im Blick.
Bei den Meisten Apps muss man erst klicken von was in was man umwandeln will.
Bzw können nur 3-4 Formate. Oder sind auf Spanisch! :)

Danke für diese tolle Hilfe! :)
Weiter so :)
1
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 05.07.2015 17:30
Welches Geodätische Datum ist bei den ersten drei Dezimalgrad-Eingaben oben rechts hinterlegt?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 06.07.2015 13:13
Hier wird mit WGS84 gerechnet, wie immer, wenn es nicht explizit anders angegeben ist.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 02.07.2015 07:56
Für meinen Bedarf ist dieser Koordinatenumrechner einfach nur perfekt!

Danke, von Herzen!
1
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 24.06.2015 11:42
Ich möchte Koordinaten des Lagesystems ETRS89 nach Gauß-Krüger (DeGK5(cm)) umrechnen. Hat jemand dafür eine Möglichkeit?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 24.06.2015 11:53
Zur Zeit geht das hier noch nicht.
Ich arbeite aber an einer neuen komplexeren Version, die mehr Formate und System umrechnen kann.
Da aber ETRS89 und WGS84 nahezu identisch sind, sollte die Genauigkeit dieser Seite hier je nach Anwendung ausreichen.
In welchem Format liegen die Koordinaten denn vor?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 23.06.2015 18:53
Eine tolle Seite...aber ich hätte gerne die genauen Koordinaten z.B. 5 Grad östlicher Länge, 50 Grad nördlicher Breite usw. Aber hier hab ich es nicht gesehen. Naja, trotzdem fand ich alles in Ordnung. Ich such dann mal bei anderen Quellen weiter. :')
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 24.06.2015 08:48
Ich bin mir nicht sicher, was du mit genau meinst.
Meinst du vielleicht eher ausführlich?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 22.06.2015 11:37
Feinstens!
Ich habe jetzt meine Gauß-Krüger-Koordinaten auf den Millimeter genau ermittelt...
Nun darf ich mich nur nicht mehr bewegen ;-)
Sigrid Fuchs von Lorch
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 23.06.2015 16:37
Selbst wenn du dich nicht bewegst, so verschieben sich dennoch die Platten unter dir :)
Daher stimmen die Koordinaten in einigen Jahren schon nicht mehr ;)
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 07.06.2015 21:40
Tolle Sache, die Umrechnungen und die Karte. Trotzdem liegt das Hotel/Restaurant Moby Dick in Wustrow an der falschen Stelle.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 08.06.2015 09:05
Bei welcher Kartenansicht denn?
Die Kartendaten sind nicht von mir, da müsste man sich an google, Microsoft oder OSM wenden. Bei OSM kannst du die Daten sogar selber ändern.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 01.06.2015 14:41
Hallo, super Seite!

Ist die angegebene "Höhe" mit Höhe in mNN oder in mNHN gleichzusetzen?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 08.06.2015 09:06
Hallo,
Die Höhendaten stammen von google. Dort kann ich leider keine Informationen zur Bezugshöhe finden.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 02.05.2015 21:54
Wie kann ich NAC (Amerikanisch Koordinaten) in Europäische Koordinaten umrechnen?
Wäre um jede Hilfe dankbar. Lg Martina
1
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 04.05.2015 15:41
Was meinst du mit NAC?
Das sagt mir nichts.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 06.05.2015 15:41
Natural Area Code
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 19.05.2015 17:21
Hallo,
Ich habe mir den NAC mal angeschaut und werde die Umrechnung demnächst hier einbauen!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 20.05.2015 15:37
Hallo,
NAC ist nun im Umrechner integriert und kann für alle Systeme benutzt werden. Siehe Changelog und Details.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 02.06.2015 17:08
super, danke dir :-)
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 02.05.2015 11:25
Wirklich schöne, übersichtliche Seite! Mein einziger Wunsche wäre hier noch die Meereshöhe anzugeben. Vielen Dank und beste Grüße:
Nairen :)
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 04.05.2015 15:40
Die Höhe wird doch angezeigt.
Oder was meinst du?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 30.04.2015 00:42
Hallo,
ich kann es noch nicht richtig fassen,wie man seine Blindheit durch so eine gestaltete
seite in Sehend verwandeln kann
Vielen Dank
Wolfgang
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 30.04.2015 11:24
Ist das jetzt ein Kompliment oder Kritik? :)
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 24.04.2015 23:28
Hallo,
genau so etwas habe ich gesucht, vielen Dank! Nur einen Wunsch habe ich noch: Ist es möglich, zu den Koordinaten auch die MTB-Quadranten anzuzeigen?
Beste Grüße
Peter
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 16.04.2015 09:09
Hallo,
mir wäre es gerade sehr Wichtig, die Seite mit UTM-Koordinaten aufzurufen zum Umrechnen. Leider scheint diese Funktion nur für GK und Dezimalgrad zu existieren. Ein Upgrade für UTM wäre noch Ideal!
Vielen Dank im voraus
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 17.04.2015 12:10
Hallo,
Ich habe diese Funktion nun auch für UTM eingebaut. Siehe Changelog. Viel Spaß

Tom
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 13.04.2015 16:08
Hallo Geos,

habe folgendes Problem:

Ich soll viele Koordinaten von "Dezimalgrad" in -> UTM (WGS84) umrechnen und würde das gern mit Excel machen.
Hat Jmd eine Lösung für mich?

LG Marc
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 14.04.2015 12:14
Da es sich um eine recht komplexe Umwandlung handelt, kenne ich auf Anhieb keine Lösung für Excel.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 02.04.2015 00:45
Hallo

Dies ist eigentlich meine liebste und bis jetzt wirklich am besten gestalltete und vorallem mit den wichtigsten Formaten versehne seite, dafür möchte ich mich zuerst mal bedanken.

Heute, wollte ich eine UMT-korrdinaten in WSG84 korrdinaten umrechnen, jedoch stellt die site jedesmal die zone auf xxN um/zurück, egal welchen buchstaben ich in der zone miteingebe.
Das heisst 32T E385572 N519894 wird in 32N E...... umgeschrieben und so lande ich irgendwo in afrika und nicht in der schweiz.
Was läuft hier falsch ???

Gruess
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 17.04.2015 12:13
Hallo,
Das System rechnet die Zone automatisch anhand der Nord und Ostwerte um, falls diese nicht stimmen.
Kann es sein, dass du einen Ort bei Bern suchst? Dann fehlt deinem Nordwert eine 0 am Ende.

Ciao Tom
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 30.03.2015 15:15
Hallo,ich war gerade dabei etwas für meine Facharbeit raus zu suchen und bin auf diese Seite gestoßen. Mir gefällt ,dass man hier die Werte umrechnen kann,dennoch finde ich es etwas unübersichtlich.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 16.03.2015 16:06
Hallo,
ich habe eine Vector Datei mit etwa 130 GK-Koordinaten und möchte die nun transformieren bzw in UMT /ETRS89 Daten bekommen?
Ist das irgendwie möglich ohne jeden einzelenen Punkt umzurechnen sondern gleich alle ( ca. 130) auf ein mal?
LG Lena
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 26.02.2015 14:44
Liebe Seitenbetreiber, kann mir jemand sagen, was das hier für ein System ist? N;571122899;A;05;9;11;000;0000;04565;138;;
wenns dann noch einen Link zu einem Umrechner gibt, wäre das super-klasse. Danke vorab. U.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 17.04.2015 12:13
Tut mir leid, diese Angaben sagen mir auch nichts :(
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 15.02.2015 16:04
Hallo lieber Tom, ich beziehe mich mal auf deine Antwort vom 11.11.14 an Jörg. Auch ich brauche die Umrechnung dieser Koordinaten und der Ort ist Eisenhüttenstadt. Ich hatte auch Endkoordinaten errechnet, aber die lagen hinter dem Deich was nicht sein kann. Vielen Dank im Voraus für die Bemühungen, eine super Seite habe ich hier vorgefunden.
Ach ja, da ist ja Problem Nummer zwei : die Umrechnung von J0 72 HD 34 CF 06 DP 86...eigentlich brauche ich nur einen Schubs in die richtige Richtung (ist auch Eisenhüttenstadt) :)
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 12.02.2015 13:56
Super Seite, wenn ihr jetzt noch die Koordinaten UTM ETRS-TM 32 mit umwandelt, macht ihr mich glücklich

Elke Wirthwein
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 01.02.2015 11:54
Einfach nur super! Vielen Dank für diese tolle Seite!
1
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Orion60 Orion60 30.12.2014 00:01
In den GK Koordinaten tritt bei mier ein Fehler auf. Ich wollte eine Entfenungsangabe zwischen dem Inselsberg und Schönau v.d.Walde. Der Rechtswert springt hier von3600000 auf 4400000. Dadurch ist die Entfernung statt 10 km gleich 800km. Könnte die fehlerhafte Umrechnung korrigiert werden. mfG Bernd
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 19.12.2014 15:05
Hallo,
ich habe das gleiche Problem... der DWD hat Daten zwischen 3281000 und 3934000 (E - Potsdam). Doch die liegen laut diesem Programm außerhalb von Deutschland...
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 12.12.2014 17:39
Hallo,
erst mal Kompliment zu dieser Plattform. Echt super.
ich habe mal eine Frage. Ich habe Daten vom Wetterdienst mit den Koordinaten 3281000 und 5238000 nach Gauß-Krüger . Wenn ich diese eingeben ,wird mir ein Ort in Frankreich angegeben. Wandere ich nun manuell (also ohne Eingabe) mit dem gelben Pfeil auf die selbe Stelle zeigt er mir folgenden Koordinaten an : 2508088.262 (E) und 5234192 (H) nach Gauß-Krüger. Das versteh ich nicht ganz . Kann es zwei verschiedene Gauß-Krüger Koordinaten für den selben Punkt geben? Ich bin da wirklich kein Experte drin. Vielen Dank und Gruß Alexander
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 11.02.2015 11:25
ja, das kann sein, denn die erste Stelle des RW gibt den Koordinatenstreifen an (3-5) für Deutschland
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 01.12.2014 23:07
Hallo,
warum werden bei den MGRS / UTMREF-Koordinaten die fehlenden Stellen vorne ergänzt? Wenn - wie in Katastrophenschutz üblich - die Koordinaten auf einer Karte mit Planzeiger bestimmt werden haben sie nur je vier Stellen für Ost- und Nordwert. Wenn vorne eine "0" ergänzt wird kommen falsche Werte heraus. Würde die "0" hinten ergänzt wäre es kein Problem...
Gruß, Björn
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 02.12.2014 11:24
Hallo,
das stimmt zum Teil. Bei der Ausgabe sind die führenden Nullen korrekt.
Bei der Eingabe hingegen könnte man die Nullen lieber hinten anhängen, um den verschiedenen Systemen gerecht zu werden. Ich werde mich darum kümmern.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 02.12.2014 12:22
Hallo,
Die Eingabe der UTMREF Koordinaten wurde komplett überarbeitet und berücksichtigt nun auch Zahlen mit weniger als 5 Stellen korrekt.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 02.12.2014 16:31
Vielen Dank! Das hilft uns... :o)
Björn
(Bergwacht Hessen)
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 15.11.2014 17:47
Hallo,

kann mir jemand erklären, weshalb die Umrechnung von GK nach UTM keine Nachkommastellen liefert?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 18.11.2014 09:51
Die UTM Koordinaten haben grundsätzlich keine Nachkommastellen.
Sie sind aber auch so auf 1 Meter genau, was wohl für die meisten Anwendungszwecke ausreichen wird.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 11.11.2014 07:30
Hallo,

hat jemand eine Ahnung, wie ich das folgende umrechnen kann?
N: 8,342,359
E: 44,510,452
0
  hilfreicher Kommentar |
1
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 11.11.2014 08:32
Hallo,
Hast du denn eine grobe Ahnung, wo das sein soll?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 25.10.2014 21:04
hallo,
ich stehe hier vor einem Rätsel bei der Entschlüsselung der uns vorgegebenen Koordinaten.
Die Aufgabenstellung lautet wie folgt - U362TGYJNYS2.
Kann mir da bitte jemand bei behilflich sein.
Ein Dankeschön schon im voraus,
Joerg
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 03.10.2014 06:40
This tool is the best that I have found. Is it possible for me to position the initial map by giving GK and/or Dezimalgrad co-ordinates in the URL (instead of copying and pasting into the entry boxes)?
(bitte auf Deutsch antworten)
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 06.10.2014 15:40
Hallo,
Es gibt jetzt auf diese Anregung hin die Möglichkeit Gauß-Krüger-Koordinaten direkt aufzurufen über folgende Adresse: http://www.deine-berge.de/Rechner/Koordinaten/GK/3513645.135,5405311.364.
Die Zahlen können natürlich geändert werden. Das Format ist Rechtswert, Hochwert
Beide Zahlen können dezimal oder ganzzahlig sein und müssen mit einem Komma (,) getrennt werden.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 06.10.2014 16:10
Für Dezimalgrad ebenso. Siehe Changelog.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 09.10.2014 10:02
Many-thanks.
If you are interested, I also have a need to retrieve updated urls when the the map marker is moved. The use case is validating a small GIS database by email.
Question "is this the place? <link with GK co-ords>", move marker, retrieve link, copy, paste, Reply "no. it is here <link with whatever co-ordinates>".
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 09.10.2014 12:21
Hallo,
Für Dezimalgrad und GK werden jetzt Links generiert, wenn man den Punkt auf der Karte verschiebt oder in die Karte klickt. Du findest den Link rechts über dem entsprechenden Eingabefeld. Diesen Link kannst du kopieren und versenden.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 18.09.2014 13:30
Lieber Seitenbetreiber,

leider ist die Koordinatentranfformation von Gauß Krüger nach UTM fehlerhaft.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 18.09.2014 13:38
Eine etwas genauere Beschreibung wäre sehr hilfreich.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 08.09.2014 18:06
Gast
Hallo alle zusammen, habe ein T Shirt mit folgenden Koordinaten und wüsste gern wo das ist.
41 Grad 01 N, 28 Grad 58 N , so stehts drauf. kann jemand helfen ? Danke
clauros@hotmail.de
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 09.09.2014 09:21
Hallo,
Die Koordinaten liegen mitten in Istanbul.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 27.08.2014 16:07
Hi, ich wüsste gern, welches Gefälle die Reinhardstraße in Berlin Mitte hat. E-Mail: TheAncesTree@gmail.com
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 05.08.2014 14:55
Hallo tolles Tool!
Kleine Frage zur Umrechnung von GK in GradMinutenSekunden: mit welchen Tool/Formel machst Du das ?
Ich habe entdeckt, dass die Umrechnung hier von GK: 3527150 5801861 in GMS: 52d20m58.027596s / 9d23m50.253s ergibt
aber mit proj/invproj +init=epsg:31467 bekommt man in GMS: 52d21m3.084s / 9d23m54.582s
Also eine Differenz von ca 4-5 Sekunden.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 26.07.2014 17:16
Hallo zusammen, die meisten Wanderkarten haben ja ein UTM-Gitter. Unsere Android-App hat Latitude und Logitude.
Daher die Frage: Gibt es einen Umrechner auch als APP? Sollten wir im Nebel verlaufen, möchten wir die Lat und Log in UTM umrechnen, um uns zurecht zu finden. Oder weiß vielleicht jemand wie die Formeln lauten?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 21.07.2014 21:31
Hallo zusammen, ich sollte ein Landwirtschaftsland mit Gaus Krüger online berechnen. Kann ich das hier machen.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 15.07.2014 12:30
Kann mir jmd eine Umrechnungsgrundlage von GK nach Länge und Breite an nirwarna@nexgo.de zusenden.
Ich probiere schon eine Ewigkeit, bekomme jedoch keine exakten Ergebnisse für die Umrechnung.
Nur falls jmd hier zuverlässige und v.a. vollständige Daten mit ggf. Zwischenlösung parat hat.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 15.07.2014 10:21
Diese Web-Anwendung ist das, was ich lange gesucht habe! Folgende Idee hätte ich noch:
wenn diese Seite parametrisiert aufrufen könnte: z.B. umrechner_koordinaten.php?stadt=Hamburg&strasse=Holstenkamp&hsnr=1&karte=sat&massstab=2500 .... Das wäre super hilfreich!!!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 15.07.2014 19:17
Hallo,
Die Eingabe des Ortes funktioniert bereits seit Version 0.4.1 auch über die direkte Eingabe.
Der Aufruf von Karte und Maßstab ist eine gute Idee. Ich werde das demnächst einbauen.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 18.07.2014 10:28
Prima, wie funktioniert das ... mit der Eingabe des Ortes per Parameter-Aufruf?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 20.07.2014 16:17
Hallo,
Das steht rechts im Changelog. Zum Beispiel so: http://www.deine-berge.de/Rechner/Koordinaten/Stuttgart
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 12.07.2014 11:55
Guten Tag,
ich habe einen Fotoapparat (Panasonic DMC-TZ22) mit integriertem GPS, die GPS-Daten werden in der EXIF-Information abgespeichert.
Wenn ich in der Umrechnung diese Daten eingebe gibt es eine Differenz zwischen dem tatsächlichen Aufnahmestandort und dem in der Karte angezeigten Standort.
Ich vermute, dass die vom Fotoapparat gespeicherten Daten falsch sind.
Hat schon jemand damit Erfahrungen gemacht? Oder eine Erklärung dafür?
Differenzen: Ostwert 872 m und Nordwert 571 m. (Beispiel Hüttenwasenschutzhütte beim Feldberg/Schwarzwald)
Diese Seite finde ich übrigens sehr gut.
Grüsse Hermann
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 15.07.2014 19:18
Hallo,
Vielleicht verwendet die Kamera ein anderes Bezugsdatum. Schau mal, ob du das Datum auf WGS84 umstellen kannst, welches üblicherweise verwendet wird.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 20.07.2014 10:12
Hallo Tom,
vielen Dank für deinen Rat.
Ich habe vorher festgestellt, dass die Einstellung korrekt ist. Der Unterschied liegt darin, dass der Standpunkt nicht laufend festgestellt wird.
Das heisst, wenn die Standortfeststellung vor z. B. 5 Minuten erfolgt ist und ich weitergewandert bin und dann Bilder mache, dann habe ich die Position von vor 5 Minuten. Eigentlich eine einfache Erklärung aber wie immer: auf die einfachen Sachen muss man erst mal kommen. Manchmal denkt man (damit meine ich mich) eben zu kompliziert.
Die Lösung ist ganz einfach: Neupositionierung anfordern...

Viele Grüsse
Hermann

PS: über OSM habe ich den Alpinen Pfad beim Feldberg gefunden. Dieser wird in keiner Karte mehr gezeigt, da er nicht mehr offiziell gepflegt wird. Denke dem, der den eingepflegt hat.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 10.07.2014 21:43
Guten Abend, bin zufällig auf diese Seite gestoßen. Sehr ausführlich. Habe dennoch eine Frage: habe von einem Tracker probeweise auf das Mobiltelefon folgende Positionsangabe
erhalten und kann daraus keine Position ermitteln: SCAN LBS 38A81C2F in der Folge noch das Sendedatum etc. Wer kennt des Rätsels Lösung? Vielen Dank schon einmal.
Gruß Kurt
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 09.07.2014 18:31
Hallo, das ist wirklich sehr übersichtlich gestaltet und gut zu handhaben! Vieleb Dank für die Bereitstellung dieses Tools! Besonders wertvoll finde ich auch die beim Überfliegen der Beispieldaten erscheinenden Erläuterungen zur Eingabe (denn man ist ja doch oft unter Zeitnot und scheut sich vor längerem Einlesen). Schön wäre noch, wenn man auch das MGI-Datum integrieren könnte. Wirklich eine hilfreiche Seite :-)
Viele Grüße, Wolfgang
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 07.07.2014 14:55
Hallo, wirklich eine feine Seite, muss viel Mühe gekostet haben! In der Vergangenheit ist schon einmal die Frage nach einer Möglichkeit zur Umrechnung von Daten aus ETRS89 in ein GPS-fähiges Format gestellt worden. Damals war´s noch nix. Ich hätte das gleiche Anliegen. Gibt es diese Möglichkeit inzwischen?

Oder wie bekomme ich beispielsweise folgenden Punkt in mein GPS?
x 3450996 y 5820159
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 01.07.2014 22:27
Hallo Tom, super Seite. Bin mal wieder dabei mir die Bornholm - Standortkoordinaten aus der alten Tabelle umzurechnen. Danke noch mal für den Link! Gruß, Silvio
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 15.06.2014 14:59
Hallo,

ich brächte einmal fachmännische Hilfe.Ich sitze in Canada und suche ein Grundstück, dass etwas seltsam mit Koordinaten versehen ist. Dort finden sich Linien mit den Angaben N77°44'40'E. Wie bekomme ich das in GPS Daten umgewandelt ?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 24.06.2014 14:24
Hallo,
Also mir scheint es, als wären das nur die Nord-Koordinaten. Da fehlt die Angabe für Ost.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 06.06.2014 15:38
Hallo, ich muss viele geografische Koordinaten (Dezimalgrad) in Gauss-Krüger (Bessel, Potsdam) umrechnen und würde das gern automatisiert in Excel machen. Könnt Ihr mir die Umrechnungsformel oder das Tabellenblatt zur Verfügung stellen?
Grüße
uli
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 10.06.2014 13:10
Hallo Uli,
Wenn du dir mal bei Wikipedia den ersten Link zur Berechnung der Gauß-Krüger-Koordinaten anschaust, wirst du feststellen, dass es mit einer Formel leider nicht getan ist. Dahinter steckt eine sehr komplexe Berechnung.
http://de.wikipedia.org/wiki/Gauß-Krüger-Koordinatensystem
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 02.06.2014 10:34
Hallo,
bei der Eingabe nach MGRS ist es stets erforderlich jeweils fünf Stellen für E und N einzugeben. Oft wird aber nur mit jeweils 3 (100 m Genauigkeit) oder 4 Stellen gearbeitet. Bisher muss man dann bedenken, noch 1 oder 2 Nullen anzuhängen, da das Rechenwerkzeug sonst die Nullen vor die Koordinate setzt und falsche Ergebnisse liefert. Dem MGRS folgend sollten automatisch fehlende Stellen angefügt, nicht vorangestellt werden.
MfG
Thomas
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 10.06.2014 13:12
Ich stimme dir zu, dass das schnell vergessen wird. Allerdings kann es genauso viel Sinn machen, die Nullen vorne aufzufüllen, wenn es sich um kleiner Werte handelt. Beides ist leider nicht möglich, daher muss man bei der Eingabe eben darauf achten, was nach der Berechnung stehenbleibt.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 05.05.2014 11:38
Wo finde ich folgende Koordinate und wie rechne ich sie in GPS oder GK um? : J1852
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 05.05.2014 12:05
Gibt es da sonst noch irgendwelche Angaben zu? In welchen Land sollen die gelten?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 01.05.2014 07:26
Hallo,Ich habe mehrere Navi,fürs Auto,Bersteigen,Fahrad usw.Alle haben Verschiedene Systeme.Wie kann ich die mit dem Taschenrechner umrechnen. Mit freundlichen Gruß Wolfgang Schuster
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 05.05.2014 12:03
Hallo Wolfgang,
zwischen den verschiedenen System wird das nicht möglich sein, da es dort sehr umfangreiche Formeln gibt. Du kannst höchstens zwischen Dezimal, Nautisch und Historisch mit dem Taschenrechner umrechnen. Dazu muss man nur wissen, dass es sich bei den Koordinaten wie bei Uhrzeiten verhält. Also 60 Sekunden = 1 Minute, 60 Minuten = 1 Grad.
Ciao Tom
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 27.03.2014 13:36
Hallo Tom, bin gerade auf Deinen Umrechner gestossen, ich muss - für mich - sehr seltsame Koordinate umrechen: UTMWGS84 33T WN 06.24.81, dies sollte der Edelweissboden in Österreich sein, aber meines erachtens fehlt da etwas, oder gibt es da noch eine andere Darstellungsmöglichkeit? Vielen Dank im Vorraus Gruss Jörg
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 27.03.2014 15:51
Hallo Jörg,
Im Ansatz scheinen es UTMREF Koordinaten zu sein. 33TWN liegt zumindest bei Graz. Die anderen 3 Zahlenpaare kann ich jedoch leider nicht zuordnen.
Grüße Tom
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 28.03.2014 08:31
Hallo Tom, schade! Bleibe trotzdem Deiner Seite treu!! Schönes Wochenende! Gruss Jörg
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 02.05.2014 11:52
Moin!

Kann es sein, dass die Koordinaten 062 und 481 (UTMREF WGS84) lauten? Damit kommte ich auch in eine Gegend nördlich von Graz...
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 02.05.2014 12:23
Nachtrag: in der Zone 33T im Quadrat WN ist der Rechtswert 06,2 km und der Hochwert 48,1 km bzw. in UTMWGS84 lauten die Koordinaten 33N 506200(E) 5248100(N) - kann das sein?

Gruß in die Runde

Bertram
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 19.05.2014 12:29
Hallo Bertram,


hab schon lange nicht mehr vorbeigeschaut und auf eine Lösung gehofft,
deshalb meine verspätete Reaktion: erst mal vielen Dank für Deine Bemühung,
soweit hatte ich auch schon rumprobiert, aber der Ort müsste ungefähr bei 33T 501391 5264857 rauskommen.
Gruss Jörg
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 24.03.2014 08:38
Ich finde das Umrechnungsprogramm super, habe jedoch zwei Fehler festgestellt.
1. Wenn GK-Koordinaten eingegeben werden, werden die UTM-Koordinaten ohne Dezimale berechnet (Rundung auf volle m).
2. Die Umrechnung von UTM zu GK (und umgekehrt) führt zu mehr als 2m Abweichung gegenüber den Werten des offiziellen Katasters. Hier scheint irgendetwas nicht exakt zu laufen. (Bsp. UTM 32U 380284,553 5700818,926 führt zu GK 2588844.245 5702028.420 statt 2588842,113 5702026,978)
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 24.03.2014 09:35
Hallo,
Zu 1.: UTM Koordinaten werden immer ohne Dezimalstellen ausgegeben oder was meinst du?
Zu 2.: Das werde ich mir mal ansehen. Wo kann ich die Referenzdaten einsehen die du meinst?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 28.03.2014 09:54
Hallo Tom,
zu (1) - ich sehe das ähnlich wie der Frager: wenn GK-Koordinaten mit Nachkommastellen berechnet werden, also auf cm genau, dann muß das bei UTM doch genauso möglich sein.
zu (2) - ich vermute, daß dies daran liegt, daß nicht mit ETRS89 gerechnet wird (wenn ich Deine Antwort vom 11.12. richtig verstehe) - die offiziellen Angaben verwenden ETRS89!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 17.02.2014 22:37
Ganz feine Seite hier! Als Ex-Geometer fühle ich mich hier fast wie zuhause!
Wäre es ein großer Aufwand, "Redlining" zu ermöglichen? zB Messen, Bemaßen, Kreise mit wählbarem Radius einzeichnen (dauerhaft als cookie speicherbar)?
Gruß aus dem Ösiland, Christian
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 18.02.2014 12:17
Hallo Christian,
Danke für die Anregungen. Ja solche Funktionen sind schon angedacht und werden wohl auch demnächst eingebaut.
Grüße
Tom
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 08.02.2014 21:19
Hallöchen,

Ich bin leider völlig unbedarft mit den ganzen Koordinaten. Ich suche ein Flurstück in einem Wald. Laut Geoportal bekoome ich z.B. folgenden Wert für einen Grenzpunkt 007.56.19.986 / 49.08.19.774

Ich habe ein Garmin Oregon GPS. Dort kann ich aber nur eingeben 3 Stellen nach der 56 eingeben, also 007.56.XXX und 49.08.XXX

Wie kann ich num die oberen Koordinaten umrechnen, sodaß mein Oregon die Sache auch versteht und ich im Wald meine Bäume suchen kann :-)

Danke im Vorraus
Claudio
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 17.02.2014 12:49
Hallo Claudio,

Sorry für die späte Antwort, aber ich war 1 Woche Schneeschuhwandern :)
So wie die Daten aussehen handelt es sich um Ostwerte und Nordwerte.
Gib dazu einfach oben im Umrechner in der Zeile Grad Minuten Dezimalsekunden die 3 Werte einzeln für Nord: 49° 08 19.774 ein und für Ost 7° 56 19.986 und klicke dann auf den Rechner am Ende der Zeile.
Daraus ergeben sich dann die Werte für Grad Dezimalminuten: Nord 47°1.122 | Ost 12° 20.553, welche du in dein Garmin eingeben kannst.

Grüße
Tom
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 23.01.2014 10:28
Hallo. Klasse Seite. Funktioniert 1a.

Welche Transformationsparameter verwendest du für die Transformation von geografi. Koordinaten (WGS84) auf GK 3° (Bessel, Rauenberg). Die Parameter der Translation habe ich gefunden. Nur Rotation und Maßstabsfaktor fehlen.

Grüße und Danke
Marcus
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 18.01.2014 08:08
Hallo. Gibt es eine App für den Umrechner? Wäre echt super!!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 16.12.2013 08:49
Eine super Seite. Ich habe die Transformationsergebnisse mit dem von mir entwickelten Programm TRANSDAT überprüft. Die Berechnungen sind recht genau! Wenn Sie häufiger Koordinatentransformationen durchführen müssen, sollten Sie sich die kostenlost Testversion des Programms TRANSDAT von der Seite http://www.killetsoft.de/p_trda_d.htm herunterladen.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 11.12.2013 18:55
Hallo,
ich möchte ETRS89 Koordinaten umrechnen, sodass sie in einem GPS eingelesen werden können. Kannst Du mir da weiter helfen? Vielen Dank vorab!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 11.12.2013 19:17
Derzeit wird das ETRS89 Datum noch nicht unterstützt. In einer späteren Version wird es evtl. möglich sein, verschiedene Datum Versionen gegeneinander umzurechnen.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 06.12.2013 12:01
Großes Lob an die Betreiber der Seite, geniales Tool!
Würde mich freuen, wenn auch noch ein QR-Code Generator für die Geodaten implementiert wäre.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 11.12.2013 19:15
Was genau soll denn mit dem QR-Code dann gemacht werden?
Einfach nur die Koordinaten hinterlegen?
In welchem Format? Alle?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 20.11.2013 16:20
Hallo, es wäre toll, wenn man die umgerechneten KO auch kopieren könnte. Bei Grad Dezimalminuten wären das aber 4 Teile, die einzeln kopiert werden müssen. Prima wäre halt, alles komplett in einem Teil.
Ansonsten ist die Seite gut zu handhaben und übersichtlich genug.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 20.11.2013 18:23
Hallo,
Das ist kein Problem. Ich habe es bereits für einige Werte eingefügt. Die restlichen folgen dann auch noch. Danke für den Hinweis.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 08.11.2013 14:40
Hallo Seitenbetreiber.
Die Seite ist super und ich benutze Sie regelmäßig zum Umrechnen. Was allerdings richtig toll wäre, wäre wenn im pdf-Druck nicht die "ganz normale" Karte angezeigt werden würde wenn ich die Ansicht auf z.B. Bing-Satellitenbild gestellt habe, sondern tatsächlich die Ansicht ausgegeben wird, welche ich auch gewählt habe. Geht das?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 21.11.2013 14:59
Hallo,
Ja das geht. Ich habe diese Funktion für die Bing karte schon eingebaut.
OSM funktioniert jetzt ebenfalls.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 09.10.2013 11:27
Da man sich z.T. über mehrere Meridianstreifen bewegt, wäre für die Umrechnung in Gauß-Krüger-Koordinaten die Auswahl des Zielmeridianstreifens - z.B. 9°, 12° oder 15° sehr wünschenswert....
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 03.10.2013 23:39
Super site, hab sie gleich in meine Favorites geklickt :)
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 06.09.2013 11:14
Prima Tool. Wie aufwendig ist eine Umrechnung von WGS84 nach Tokoyo-Datum oder entsprechend von WGS84 nach China? Gibt's für China überhaupt was?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 25.08.2013 11:21
... super tolles Tool - wenns das nun noch als APP für Android gäbe ;-) ...
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 26.08.2013 14:49
Hallo,
Eine App wird es mit hoher Wahrscheinlichkeit nie geben, weder für Android noch fürs IPhone.
Eine Seite die für mobile Geräte optimiert ist, ist jedoch schon in Planung.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 20.08.2013 12:51
Welche Transformationsmethode benutzt ihr bei der Umrechnung von Gauß-Krüger zum UTM-System? Bei mir ergeben sich 3-4m Unterschied (Transformationsmethode GNTrans_NI) zu Euren Hoch- und Rechtswerten!? Ansonsten tolle Seite.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 08.07.2013 18:23
Hallo Tom,

deine Seite ist super hilfreich und gefällt mir sehr gut. Ich benutze den Rechner um UTM-Koordinaten (Zone 36M) in Dezimalgrad umzurechnen. Da ich jedoch sehr viele Daten zum Umrechnen habe, wird mir die händische Eingabe einzelner Koordinaten langsam zu lästig und ich würde dies gerne selbst in Exel mit einer Formel probieren. Leider konnte ich nach ersten Recherchen im Internet keine Formel für diesen Zweck finden. Könntest du eventuell die Formel zur Umrechnung von UTM (Zone 36M) in Dezimalgrad hier auf deiner Seite posten, um mir die langwierige Eingabe zu ersparen??? Hierfür wäre ich dir sehr dankbar!

Vielen Dank schonmal und liebe Grüße,

Jörg
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 09.07.2013 22:10
Hallo Jörg,
du bist nicht der erste, der eine Anfrage bezüglich der Verarbeitung von mehr als 1 Koordinatenpaar hat.
Leider ist das derzeit nicht möglich. Ob es in einer späteren Version möglich sein wird kann ich noch nicht versprechen, aber sicher besteht zumindest die theoretische Möglichkeit der Realisierung. Das wird allerdings nicht mehr diesen Sommer sein, da ich da mit anderen Sachen beschäftigt bin, wie Wandern :)
Eine Formel in dem Sinne gibt es nicht. Da steckt eine recht komplizierte Transformation hinter, die nicht mit ein paar Zeilen abgedeckt werden kann...
Ciao Tom
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 03.07.2013 14:35
für mich DAS Tool!!! Vielleicht magst ja auch eine "App" für Android machen!?
1
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 25.06.2013 16:47
Sehr genial. Gibt es sowas auch mit einer Batch-Funktion?? Sprich für mehrere Koordinaten??

Hinweis gerne per Mail an thepaw@arcor.de

Danke
ThePaw
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
holzwurm0815 holzwurm0815 25.06.2013 14:51
Ein super tolles umrechnungstool, eines wo man auch was mit anfangen kann !!!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 19.06.2013 16:00
Hallo Tom, Deine Seite ist die einzige, die mir die Werte ganz genau umrechnet (von Gauß-Krüger Bessel Potsdam zu Dezimalgrad. Welche EPSG verwendest Du: EPSG:31464 kommt ziemlich nah an die Ergebnisse, die ich brauche, aber noch nicht perfekt (wenn auch wenige Meter daneben)

Danke Holm
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 05.06.2013 13:50
Hallo,
Ich muss einige Adressen in ArcGis 10.1 darstellen. Am einfachsten erschien mir, die Adressen in x/y Koordinaten umzurechnen. Als Kartengrundlage dienen mir die DTK 500 für Bayern. Leider passen die errechneten Gauss Krüger Koordinaten jedoch nur für den Bereich der 4. Zone (RW). Was ist der Unterschied zur 3. Zone?
Hat jemand eine Idee? Danke schonmal
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 05.06.2013 14:53
Hallo,
an den Randbereichen einer Zone überschneiden sich die Koordinaten in einem gewissen Bereich.
Daher kann es 2 Koordinatenpaare für den selben Ort mit unterschiedlicher Zone geben.
Derzeit gibt es hier noch keine Möglichkeit die Zone für Koordinaten zu ändern. In einer späteren Version ist das jedoch angedacht.
Ciao Tom
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 05.06.2013 15:13
Vielen Dank für die Info Tom.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 31.05.2013 20:23
wie bekomme ich longitude west?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 01.06.2013 10:57
Hallo,
Longitude/Längengrad West bekommst du, wenn du bei negativen Zahlen das Minus weglässt.
Also -10 E ist gleich 10 W.
Genauso ist es beim Breitengrad mit Süd und Nord.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 29.05.2013 17:11
Hallo,
ein tolles Programm -> habe so mein geerbtes Waldstück besser kennengelernt.
Gut wäre es , wenn man den Katastermaßstab 1:2500 einstellen könnte und statt der Hand
einen Pfeil bzw eine Nadel benutzen könnte. Man könnte über eine Katasterfolie so
verwachsen Grenzsteine bestimmen. Ein Katasterraster wäre absolut !!!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 06.05.2013 18:32
Hallo, tolles Tool, zwei Fragen, werden für alle Transformationen die gleichen Parametersätze benutzt? und welcher geocod Dienst wird genutzt, der von Google? oder evtl. ein anderer "freier" besserer Dienst ;)

G
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 06.05.2013 21:21
Hallo G,
Die Parameter habe ich einige Kommentare weiter unten bereits angegeben.
Für das geocoding wird google benutzt, ja. Welche Dienste findest du denn besser?
Ciao Tom
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 25.04.2013 11:08
Hallo, ich habe mal über Gauß-Krüger Daten einen Ort gesucht. Mit dem Datenpaar 3342591R 5708020H und dem Datenpaar 2550949R 5705882H wird fast der gleiche Ort ermittelt. Wie ist das zu erklären?

Gruß, Manni
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 30.04.2013 21:48
Hallo Manni,
das liegt daran, dass die Koordinatenpaare in unterschiedlichen Meridianstreifen des GK-Systems liegen. Einmal 3 und einmal 2. Was sich dahinter verbiergt findest du unter https://de.wikipedia.org/wiki/Gau%C3%9F-Kr%C3%BCger-Koordinatensystem#Aufbau
Viele Grüße
Sven
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 08.04.2013 14:44
Ich bin begeistert von diesem Umrechungstool! Mit Abstand das Beste, was es in diesem Bereich gibt!

Dazu gleich noch eine Frage:
Ist es möglich, beim Aufruf dieses Tools die Koordinaten im Link mitzugeben wie z.B. bei PeakFinder (http://www.peakfinder.org/?lat=47.4212&lng=10.9864&name=Zugspitze)?

Grüße
Fritz
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 09.04.2013 16:18
versuch mal: http://www.deine-berge.de/Rechner/Koordinaten/47.4212+10.9864+zugspitze
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 10.04.2013 00:08
Ja, super, das funktioniert! Damit kann ich diese Seite mit meinen Heimatkoordinaten als Lesezeichen setzen. Besten Dank!

Grüße
Fritz
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 07.04.2013 17:53
Hallo nochmal,
Ich versuch mal das Ganze für Leute die hier drüber stolpern zu erklären.
Für einen wie mich, der nicht ALLES durchliest, ist der Api/Elevation-Service schwer nachvollziehbar. bzw. gar nicht zu verstehen. ;-)
Als 1. Bedingung muss Google Maps mit der gewünschten Adresse 1x geöffnet worden sein. Das ganze kann über eine XML Abfrage laufen, bei der als 2. Bedingung zusätzlich ein Zielort gesetzt werden muss. Die URL kann dann so aussehen:
http://maps.google.com/maps/api/directions/xml?origin=kaiserstr+wuppertal&destination=kaiserstr+wuppertal&sensor=false
Die Destination-Abfrage einfach auf false zu setzén, bringt einen nach "36050 False Provinz Vicenza, Italien"... ;-)
Aus der XML-Abfrage werden die lat und lng Werte benötigt, denn die braucht die Elevation Url. als Bedingung Nummer 3. Mit einer gewöhnlich Postadresse kommt die nämlich nicht zurecht. Diese Url sieht dann so aus:
http://maps.google.com/maps/api/elevation/xml?locations=51.2348500,7.0789200&sensor=false
Der Elevation-Wert ist die Höhenangabe über Normalnull, der Resolution-Wert ist die maximale Entfernung von dem die Höhe interpoliert wurde.
In meinem Beispiel wären das schlappe 152 Meter. Eine Makro-Programmierung wäre also auf jedenfall machbar. Bevor ich mich an eine Makroprogrammierung ran mache, überprüfe ich erstmal einmal ein paar Ergebnisse. Auf 152 Meter kann in Wuppertal zwar nicht ganz soviel passieren wie in den Alpen, aber unsere Talachse ist ca 22km lang mit einem Höhenunterschied von 70 Metern und liegt zwischen 2 Bergen, wo der höchste Punkt zur Talachse eine Entfernung von 3,5km und einen Höhenunterschied von 193 Meter aufweißt.
Wenn es nicht praktikabel ist, war es wenigstens ein sehr lehrreiches Wochenende für mich.
Gruß
Carsten
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 07.04.2013 12:43
Hallo erstmal,
die Arbeit die hier geleistet worden ist kann man nur bestaunen.
Sogar die Höhenangabe scheinen genau zu sein.
Der Vergleich mit dem höchsten Punkt angegeben auf dieser Seite: http://www.wuppertal.de/rathaus-buergerservice/karten_vermessung/vermessung/Mittelpunkt_Wuppertal.php
passte zwar zuerst nicht, aber mit der Suche des Punkts so wie ich das Gelände im Gedächtnis habe, wurde es furchteinflössend genau.
Der wahre Punkt sollte hier sein: 51.245028, 7.188608
Die Meterzahl kann ich für meine technischen Berechnungen sehr sehr gut gebrauchen, daher meine Frage: Wie funktioniert die Höhenberechnung genau? Da ich hauptsächlich mit Excel arbeite, hab ich versucht eine Webanfrage auf die Beine zu stellen, mit kläglichem Erfolg... Ein Blick in den Quelltext hat mir als Laie geodätischer Berechnungen dann 1.000.000 Fragezeichen bei mir erzeugt. Wie kann ich das selber berechnen oder gibt es da irgendwo ne Möglichkeit für mich das zu automatisieren?
Gruß
Carsten
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 07.04.2013 13:25
Hallo Carsten,
für die Höhenberechnung nutze ich die frei verfügbare google elevation api.
Die Genauigkeit der Werte sollte sich auf Quadrate zwischen 10m und 100m Seitenlänge beziehen.
In flachem Gelände ist dies meist sehr genau, je steiler das Gelände wird, desto höher ist eine mögliche Abweichung.
Es gibt auch Datenbanken zu diesen Höhen. Suche mal nach dem Stichwort: SRTM. Diese Daten sind frei verfügbar.
Ciao Tom
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 07.04.2013 14:30
Halo Tom,
danke für die Info, mal schauen ob ich zurecht komm.

Kleiner Tipp am Rande: Ihr solltet dem User ermöglichen, eigene POI's löschen zu können.
Es schwirren jetzt 3 ohne Daten von mir rum, nur weil ich das mal ausprobieren wollte.
Gruß
Carsten
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 27.03.2013 08:29
Hallo,
super Tool - Danke.
Welche Transformationsparameter verwendest du denn für den Datumswechsel WGS84 - Bessel?
Grüße und Danke
Sven
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 27.03.2013 11:40
Hallo Sven,
kein Problem:
dx = 587
dy = 16
dz = 393
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 28.03.2013 23:10
Danke für die Rückmeldung :)
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 20.03.2013 15:42
Klasse Seite, auf dem Firefox gut darstellbar, nur sorgt der Aufruf des Umrechners für einen Absturz beim Internet-Explorer 8, welcher wiederum noch weit verbreitet ist. Abhilfe schafft auch nicht der Kompatibilitätsmodus, da dieser den Internet-Explorer 8 im IE7-Modus darstellt. Es wäre nett, wenn zumindest auch der IE8 berücksichtigt wird
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 20.03.2013 16:18
Danke für den Hinweis.
Der Fehler sollte nun auch im IE8 nicht mehr auftauchen.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 21.03.2013 08:35
Super - vielen Dank - Direkt ausprobiert - Weiter so. Toller Support
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 14.03.2013 12:00
super Tool muss ich sagen, wie kann ich aber diese Koordinate darstellen 1319,2762; 5246,0692
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 14.03.2013 12:21
Hallo,
mit Sicherheit kann ich es nicht sagen.
Es könnte sich dabei um eine andere Schreibweise für 13° 19.2762' und 52° 46.0692' im Format DDMM.MMMM handeln.
Wenn dann 52° der Breitengarad ist und 13° der Längengrad befinden wir uns bei Berlin/Oranienburg.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 14.03.2013 12:35
Oranienburg ist richtig, danke für die schnelle Antwort, dann weiß ich ersteinmal Bescheid.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 26.02.2013 17:54
Ich habe noch eine Bitte bzw. Anregung. Da Deutschland sowaohl im 3. (9°-Meridian) als auch im 4. Streifen (12°-Streien) bei der GK-Abbildung liegt, werden im Grenzgebiet oft Abbildungen für beide Streifen gebraucht. Kann das Tool für die Umrechnung in das GK-System eine Vorauswahl des Meridianstreifens bereithalten? z.B. 4. Streifen also Rechtswertkoordinaten des Mittelmeridians bei 4500000 m. Das wäre absolute Clou. Das kann z.B. Mapsource (von Garmin) auch nicht.
Viele Grüße und Hoffnung auf Antwort
Johannes
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 26.02.2013 21:12
Ich werde in einer zukünftigen Version denke ich eine Auswahl des Bezugsmeridians ermöglichen, so dass die Gauß-Krüger-Koordinaten auch weltweit korrekt berechnet werden können. Das erfordert allerdings noch eine Menge Arbeit, ich kann daher nichts in Kürze versprechen.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Johannes Johannes 27.02.2013 08:33
Danke für die schnelle Antwort. Das Tool leistet bereits gute Dienste.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 19.02.2013 11:58
Mega Tool!
Bitte immer weiter machen!

Super wäre es noch mehrere Punkte gleichzeitig transformieren zu können um einen Punktehimmel zu erzeugen.
Das Einlesen von Koordinatenliste wäre noch der i-Punkt.
Vielen Dank!!!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 05.02.2013 11:58
Ein sehr geschicktes Tool! Danke! Ich habe aus GPS-Daten (also Längen- und Breitengrade) GK-Koordinaten gebraucht. Allerdings erhalte ich bis 9Grad, 59 Minuten die GK-Daten im 3. Streifen, brauche sie aber im 4. Streifen, obwohl ich mich ab >9 Grad schon im 4. Streifen befinde. Gibt es eine Möglichkeit, da eine Voreinstellung zu treffen?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 03.02.2013 10:39
Hallo, bin tätig bei den Kleindenkmalerfassung für das LDA. Ich besitze ein altes GPS gerät. Mit diese seite lässt sich alles umrechnen in Gauß-Krüger-Koordinaten. Nun weis ich auch wo ich war. Die Site ist einfach super! Meht als 5 Sternen!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 27.01.2013 17:57
Hervorragend, nach dieser Möglichkeit der präzisen Umrechnung habe ich schon lange gesucht. Schön wäre natürlich noch, wenn die Mauspfeilspitze die aktuelle ausgewählte Koordinate anzeigt. Dennoch 5 Sternchen, bitte weiter so!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 24.01.2013 09:48
Erstmal ein großes Lob für die Seite, sehr nützlich, nicht nur für Wanderfreunde!

Leider funktioniert das Tool bei mir in Google Chrome nicht mehr, vermutlich seit dem neuesten Java-Update. Weder wird die Karte angezeigt, noch lassen sich die eingegebenen Koordinaten umrechnen.

Und das Kommentieren auch nicht...
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 24.01.2013 14:11
Hallo,
also ich bin gerade selber im Chrome unterwegs und kann das Problem nicht nachvolllziehen. Bei mir geht sowohl die Karte als auch die Umrechnung. Hast du mal den Cache gelöscht bzw. die Seite neu geladen?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 25.01.2013 15:13
Den Cache zu löschen hat tatsächlich was gebracht. Vielen Dank!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 18.01.2013 18:47
Hab gerade die Seite entdeckt. Voll genial. Großes Lob. Super.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 13.01.2013 19:01
Hallo,
ich wollte nur mal ein Lob aussprechen für diese geniale Seite aussprechen! Arbeite als Geoinformatiker oft mit verschiedenen Koordinatensystemen und genne keine Seite, die so gut zum schnell mal testen und umrechen ist.
Benutze die Seite auch zum vorabplanen von mehrtägigen Wanderungen, auch wenn die POI z.T. noch etwas mager ist, die Seite hier eine meiner ersten Adressen!

Weiter so, ich empfehel Euch weiter ;)
1
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 06.12.2012 17:45
und können sie mri sagen wo diese koordinaten liegen? :
20° n.Br/98° w.L
8° s.Br/ 105° ö.L
30° s.Br/ 115° ö.L
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 06.12.2012 18:18
Hallo,
n.Br ist nördliche Breite, das kann so eingegeben werden.
w.L ist westliche Länge und entspricht -98 östliche Länge, und kann so auch oben eingegeben werden.
Genauso verhält es sich mit s.Br was südliche Breite ist und -8 bzw. -30 nördlicher Breite enstpricht.
Eventuell werde ich mal eine Möglichkeit einbauen zwischen N/S und E/W umzuschalten.
Ich hoffe ich konnte helfen.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 09.11.2012 11:12
Moin!
Funktioniert die Anzeige des R- und H-Wertes (Gauß-Krüger) korrekt, wenn man das Fähnchen zieht. Tests ergaben, dass bei Eingabe von R- und H-Werten der Ort (mittels Fähnchen) richtig angezeigt wird; verschiebt man jedoch das Fähnchen (ein wenig nach hier oder dort und auch wieder zum gleichen Punkt zurück), so werden anschließend andere R- / H-Koordinaten in den Feldern R: und H: angezeigt [bei 2 Tests waren es bei R ca. -150m und bei H -325m]. Bei den anderen Referenzsystemen bleiben die Koordinaten unverändert.
Ansonsten ein tolles Programm - bitte weiter pflegen...
Grüße eines begeisterten Nutzers
1
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 09.11.2012 12:50
Danke für den Hinweis!
Die Berechnung ist jetzt auch korrekt, wenn man den Punkt auf der Karte verschiebt.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
der_tom der_tom 01.11.2012 09:39
Und nochmal ich: die angegebene Höhe ist, nehme ich an, eine WGS84- Höhe, d.h. die Höhe, die das GPS an dieser Stelle angeben würde (+/- 3-4 Meter je nach Gerät). Besteht die Möglichkeit, an dieser Stelle auch die Geoidundulation oder die tatsächliche Schwerehöhe (+/- n- Meter) anzugeben? das wäre sehr Hilfreich und würde besser zu den Kartenhöhen (insbesondere den historischen) passen. Danke, der tom
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
der_tom der_tom 01.11.2012 09:35
Hallo Leute, ihr jammert alle darüber, das Gauss-Krüger falsch dargestellt wird, aber keiner von euch gibt ausreichend genug Informationen, um die Diskrepanz aufzudecken: wir haben in Deutschland immer noch drei verschiedene Ausprägungen des GK- Koordinatensystems. Es ist alles eine Frage des Bezugsellipsoids und wenn ihr eure Koordinaten von zuhause mit denen auf dieser tollen Seite vergleicht, solltet ihr berücksichtigen, ob eure Heimatkoordinaten im Bezugssystem Pulkovo oder Krassovki (für unsere Freunde im Osten) oder Bessel für den Rest der Republik liegen. Ich finde es nicht ganz fair, gleich loszuschimpfen. Hallo Winfried: du brauchst drei Komponenten: das Formelwerk, z.B. aus "Rechenverfahren und Auswertemodelle der Landesvermessung" von Bernhard Heck oder die Seite Koordinatentransformation von Heiko Jakobs, die Parametersätze für die jeweiligen Bezugssystem und die Info, welcher Parametersatz wo genutzt wird. Letzteres ist der schwierigste Punkt. Gruß vom tom
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Winfried Winfried 10.10.2012 13:47
Ich habe ein Frage zur Berechnung von Gauß-Krüger nach WGS 84.
Gibt es Quellen, wie man die Berechnung programmtechnisch umsetzen kann. Wir benötigen eine Umrechnung der Koordinaten in einer unserer Anwendungen. Die meisten Umrechnungen die ich bis jetzt gefunden habe sind fehlerhaft und haben einen Versatz.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 29.09.2012 12:03
Eine Frage zum WGS 84:
Ich habe bei der Feuerwehr mal gelernt, dass die WGS 84 Koordinaten ein klein wenig anders angegeben werden. Für das Feuerwehrhaus Echzell zum Beispiel:
Bei der Feuerwehr: 32U MA 9156 8154
Hier auf der Seite: 32U 492154 5582093
Kann mir da einer weiter helfen?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 10.10.2012 00:32
Die Werte bei der Feuerwehr sind UTMREF bzw. MGRS-Werte und die ohne das zweite Buchstabenpaar sind UTM-Werte.
Jedoch findest du beide hier auf der Seite.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 19.09.2012 09:04
gut aufgebaute Seite; aber leider Schrottwerte bei Gauss-Krüger. Aus reiner Neugier habe ich z.B. den RW-2560000 und HW-5696000 auf der TK gesucht sowie auf TIM-Online die übereinstimmten, aber bei deine-berge.de ganze 107m im RW und 296m im HW daneben lag. Die Softwareentwickler sollten sich die Umrechnungsformel noch mal angucken.
0
  hilfreicher Kommentar |
1
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 19.09.2012 09:50
Die Werte sind korrekt, da sie auf dem Potsdam-Datum beruhen und nicht wie bei z.B. TIM-online auf ETRS89!
Bei einem anderen Bezugssystem unterscheiden sich natürlich auch die Werte!
Für spätere Versionen der Umrechnung könnte es möglich sein, das Referenzsystem zusätzlich in die Berechnung einzubeziehen.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Axel Axel 14.09.2012 21:37
Liebe Leute,
ich war ganz begeistert, Euer Angebot zu finden. Aber, aber: ich landete nicht, wo ich hinwollte. Habe einen Ort in Marokko angegeben, den ich nur in Grad/Min/Sek hatte. Er hat mir die UTM-Koordinaten ausgerechnet, die leider nicht einer anderen Karte mit UTM-Gitter entsprachen, und er lokalisierte mich immer wieder nach Algerien, was etwa 4 Grad weiter östlich liegt. Woran kann das liegen. Ein zweiter Anbieter traf gleich ins Schwarze, aber ich finde Eure Seite so schön übersichtlich. Danke, Axel
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 16.09.2012 11:35
Hallo Axel,
hast du evtl. das Minus-Zeichen vergessen?
Wie lauten die Koordinaten die du suchst?
Wenn du auf der Karte in die Nähe des gesuchten Punktes klickst, stimmen dann die Koordinaten?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 25.08.2012 03:44
Ich bedanke mich für die schnelle Umsetzung der Wünsche und Anregungen eurer Nutzer so z.B. das ein- und ausblenden des Eingabefeldes. Wenn ich noch einen Wunsch haben darf, würde ich mir eine Druckfunktion der Karte nach Eingabe der Koordinaten und dem ausblenden des Eingabefeldes wünschen. Danke sytor
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
mtom Tom Hofer 21.08.2012 15:29
Auch wenn die Gauß-Krüger Koordinaten ohne Kommastellen schon auf 1 Meter genau ist, habe ich mal 3 Nachkommastellen hinzugefügt.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 21.08.2012 14:07
eine genauere Umrechnung mit Kommastellen bei GK wäre hilfreich.. Danke!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 17.08.2012 03:30
Ein sehr schönes Umrechnungstool, leider lässt es sich nicht wegklicken nach einer Eingabe. Wenn man erst die Karte aufruft und dann das Umrechnungstool rechnet dieser nicht richtig lässt sich aber wegklicken
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 17.08.2012 10:04
Könntest du das etwas genauer formulieren? Ich verstehe leider nicht was du genau meinst :(
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
Gast Gast 20.08.2012 07:53
Wenn man auf Info und dann auf Umrechner geht, wird das Ergebniss in der Karte mittig angezeigt, leider lässt sich die Umrechungstabelle nicht wegschalten. damit man die gesamte Karte sehen kann
1
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 20.08.2012 12:31
Nach dem Update lässt sich nun auch die Tabelle mit den Daten ein- und ausblenden.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 08.08.2012 19:55
In der Umrechnung ist ein Fehler. Wenn man als als GK z. B. eingibt: R:= 2539463, H:= 5666672 und dann auf berechnen klickt ist die Position auf der Karte korrekt. Die Breiten und Längengrade jedoch sind um etwa 150 meter verschoben. Ein Klick auf die berechneten Dezimalgrade zeigt das sofort.
1
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 13.08.2012 16:46
Danke für den Hinweis. Der Fehler sollte nun nicht mehr auftreten.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 08.08.2012 18:05
SUPER!!! echt ein tolles umrechnungstool!!
1
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 01.08.2012 15:28
supi :)
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 30.07.2012 09:38
Vielen Dank, das Umrechnungssystem hat mir sehr geholfen. Schöne Grüße Team nExoDus
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 11.07.2012 14:02
Ist es möglich noch eine Umrechnung von GK-Koors (Gauß-Krüger z.B. 4534635.661 5637423.957) in WGS84 einzufügen?
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
mtom Tom Hofer 11.07.2012 14:49
Ich werde für die nächste Version auch die Umwandlung von Gauss-Krüger bereitstellen.
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 08.07.2012 12:41
Übersichtlichste Info zum Thema, habe lange gesucht. Danke!
1
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
Gast Gast 25.06.2012 16:03
Was für eine geniale Seite. Für mich als interessierten Laien eine riesige Hilfe. Danke
1
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten
 

Changelog Changelog

0.9.2:
Auch NAC Koordinaten können nun direkt per Adresse aufegrufen werden.
Der Link dazu befindet sich wie immer rechts oberhalb des entsprechenden Eingabefeldes.
Auch ein manueller Aufruf ist natürlich möglich, z.B. über https://www.deine-berge.de/Rechner/Koordinaten/NAC/RQLF29,J3H7G3
Der erste Wert entspricht dabei dem Y-Wert (Nord) und der zweite dem X-Wert (Ost).
0.9.1:
Es wurde ein Vollbildmodus integriert, bei dem oben und unten einige Elemente ausgeblendet werden.
Erreichbar ist der Vollbildmodus durch Klick auf das Symbol rechts in der schwarzen Überschrift oder durch Drücken der Taste F11.
Beendet wird der Vollbildmodus durch Drücken der Taste ESC.
0.9:
Oben links wird nun eine Historie der zuletzt angeklickten oder eingegebenen Koordinaten angezeigt.
Diese kann auch ausgeblendet werden.
0.8:
Umrechung für NAC (Natural Area Coding) hinzugefügt.
Es kann sowohl von NAC in alle anderen Systeme, als auch aus allen Systemen nach NAC umgerechnet werden.
0.7.1:
Für UTM-Koordinaten wird nun beim Verschieben des Punktes auf oder Klick in die Karte automatisch ein Link generiert der die Koordinaten enthält.
Dieser befindet sich auf dem Text rechts über der entsprechenden Eingabe.
Außerdem kann der Umrechner nun auch direkt mit UTM Koordinaten aufgerufen werden, zum Beispiel über folgende Adresse:
https://www.deine-berge.de/Rechner/Koordinaten/UTM/31U,453210,5412211
0.7:
NEU: Jetzt kann man sich per Klick zu jeder Koordinate auch die zugehörige Zeitzone anzeigen lassen.
0.6.10:
Bei der Umrechnung von UTMREF bzw. MGRS werden nun Eingaben von Ost- und Nordwerten mit weniger als 5 Stellen automatisch auf 5 Stellen hochgerechnet.
Das auffüllen von Nullen am Anfang ist daher nicht mehr möglich. Bei der Ausgabe werden Zahlen mit weniger als 5 Stellen nach wie vor vorne mit Nullen aufgefüllt.
0.6.9:
Für Dezimalgrad und Gauß-Krüger wird nun beim Verschieben des Punktes auf oder Klick in die Karte automatisch ein Link generiert der die Koordinaten enthält.
Dieser befindet sich auf dem Text rechts über der entsprechenden Eingabe.
0.6.8:
Auch Dezimalgrad Koordinaten können nun direkt aufgerufen werden, zum Beispiel über folgende Adresse:
https://www.deine-berge.de/Rechner/Koordinaten/Dezimal/52.519564,13.397827
Die Zahlen können natürlich geändert werden. Das Format ist: Dezimal/Lat,Lng
Beide Zahlen können dezimal (mit Punkt) oder ganzzahlig sein und müssen mit einem Komma (,) getrennt werden.
0.6.7:
Es gibt jetzt die Möglichkeit Gauß-Krüger-Koordinaten direkt aufzurufen, zum Beispiel über folgende Adresse:
https://www.deine-berge.de/Rechner/Koordinaten/GK/3513645.135,5405311.364
Die Zahlen können natürlich geändert werden. Das Format ist: GK/Rechtswert,Hochwert
Beide Zahlen können dezimal (mit Punkt) oder ganzzahlig sein und müssen mit einem Komma (,) getrennt werden.
0.6.6:
Anzeige von berechneten Werten als kompletter Text zum leichteren markieren und kopieren nun auch für Dezimal, UTMREF und Gauß-Krüger.
0.6.5:
Beim Druck bzw. dem erzeugen eines PDF wird nun auch die Bing oder OSM Karte angezeigt, falls sie ausgewählt wurde.
0.6.4:
Anzeige von berechneten Werten als kompletter Text zum leichteren markieren und kopieren. Bisher für nautisch, historisch, CH1903 und UTM.
0.6.3:
Cursor ist zur genaueren Markierung jetzt ein Pfeil. Zudem wurde die Spitze der Markierung exakter positioniert.
0.6.2:
Fehler bei Berechnung von Gradzahlen mit -0 behoben.
0.6.1:
Fehler bei der Bestätigung der Eingabe mit Enter im Internet Explorer behoben.
0.6:
NEU: Karte kann mit Koordinaten als PDF erstellt und ausgedruckt werden.
0.5.4:
Fehler bei der Gauß-Krüger Berechnung korrigiert, wenn der Punkt auf der Karte verschoben wird.
0.5.3:
Die Genauigkeit der Gauß-Krüger Koordinaten wurde auf 3 Nachkommastellen erhöht.
0.5.2:
Das Eingabefeld lässt sich nun optional ausblenden und wieder einblenden, um die komplette Karte zu sehen.
0.5.1:
Fehler bei der Umrechnung von Gauß-Krüger Koordinaten behoben.
0.5:
Es ist jetzt auch die Umrechnung bzw. Eingabe von Gauß-Krüger Koordinaten nach dem Bessel-Ellipsoid möglich.
0.4.3:
Fehler bei der Eingabe von 08 oder 09 die zu 0 wurden behoben.
0.4.2:
Kleinere Bugs behoben. Eingabe der Gradzahl 0 jetzt möglich.
0.4.1:
Direkter Aufruf des Umrechners mit Ortssuche möglich.
Z.B.: https://www.deine-berge.de/Rechner/Koordinaten/Stuttgart.
0.4:
Suche nach Orten, Adressen und POIs.
0.3.2:
Kleinere Fehler behoben, automatisches Korrigieren falscher oder leerer Werte.
0.3.1:
Umrechnung von UTMREF in die anderen Systeme.
0.3:
Umrechnung aus allen Koordinatensystemen nach UTMREF / MGRS.
0.2.8:
Anzeige der Höhe der eingegeben oder angklickten Koordinaten.
0.2.5:
Integration des Umrechners in eine Karte mit Anzeige als Punkt in der Karte bei Eingabe von Koordinaten und umgekehrt.
0.2:
Umrechnung von und nach UTM mit Zonen.
0.1.1:
Abfrage der Eingabewerte mit Fehleranzeige.
0.1:
Start des Online Koordinaten Umrechners, da ich hier sehr oft Werte in nicht dezimaler Form habe.
Umrechnung von dezimalen, nautischen und klassischen WGS84 Koordinaten und CH1903 in alle Richtungen.
Anzeige von gültigen Werten und Beispieleingaben.
 
Online-Umrechner in nahezu alle Koordinatensysteme wie UTM, WGS, WGS84 und CH1903, Gauss-Krueger mit grosser Karte
Hier kannst du beliebige Koordinaten zueinander umrechnen und dir auf der grossen Karte anzeigen lassen. Unterstuetzte Systeme sind derzeit UTM, UTMRF/MGRS, CH1903, Gauss-Krueger und WGS als Dezimal, Dezimalminuten oder in Grad, Minuten und Sekunden.

deine-berge deine-berge
Twitter
google plus
Facebook
Kontakt
Frage
Verhaltenskodex Datenschutz Impressum Kontakt Sitemap
twitter.com
facebook.com
Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.