Pflanzen Alpen-Nelke Dianthus alpinus Ostalpen-Nelke
Pflanze zu Favoriten
0
Pflanze gefällt 0 Benutzern

Foto Fotos (1 von 1)

Diashow hier starten
Voriges Bild anzeigen
Nächstes Bild anzeigen
  • MeilerhĂŒtte - Frauenalpl - Schachen - BockhĂŒtte - Kreuzeck

Info Pflanze Details

Informationen:


Die Alpen-Nelke (Dianthus alpinus) ist eine Pflanzenart der Gattung Nelken (Dianthus) innerhalb der Familie der NelkengewÀchse (Caryophyllaceae). Sie wird auch als Ostalpen-Nelke bezeichnet.

Sie bildet zusammen mit der Gletscher-Nelke (Dianthus glacialis), welche auf Silikat wÀchst, ein vikariierendes Artenpaar. Der Volksmund unterscheidet die beiden Arten nicht und benennt die Pflanzen auch Almnagerl, Kuhdrecknagerl, Miesveigerl oder Miesnagerl.

Beschreibung

Die mehrjĂ€hrige krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen von etwa 2 bis 10 Zentimeter. Die lanzettlichen bis lineal-lanzettlichen BlĂ€tter werden 15 bis 25 Millimeter lang und etwa zwei bis fĂŒnf Millimeter breit. Sie sind stumpf und ĂŒber der Mitte am breitesten, mit einem deutlichen Hauptnerv.

Die duftlosen, zwittrigen, fĂŒnfzĂ€hligen BlĂŒten werden zwei bis drei Zentimeter im Durchmesser. Die am Rand gezĂ€hnten KronblĂ€tter sind fleischfarben. Der Schlund ist tief purpur und weiß gesprenkelt. Der röhrig-glockige Kelch wird 12 bis 18 Millimeter lang. Zwei oder vier krautige Kelchschuppen sind in einer langen Spitze ausgezogen. Die Platte der KronblĂ€tter wird 10 bis 15 Millimeter lang. Die Kapsel ist kĂŒrzer als der Kelch.

BlĂŒtezeit ist von Juni bis August, die Chromosomenzahl ist 2n=30.

Vorkommen

Die kalkliebende Pflanze ist ein Endemit der nordöstlichen Kalkalpen im Bereich vom Toten Gebirge bis zum Semmering. Sie wÀchst in Oberösterreich östlich der Traun sowie in Niederösterreich und in der Steiermark.

Die kalkstete Pflanze gedeiht in Höhen von 1000 bis 2300 Metern Seehöhe, steigt aber in Geröllhalden vereinzelt bis auf 700 Meter herab.

Als Standort werden steinige, lockere Rasen, Matten und Triften, gelegentlich auch LegföhrengebĂŒsche bevorzugt.

Die Art wird auch hĂ€ufig in AlpengĂ€rten kultiviert, wo sich jedoch durch den geringeren UV-Anteil der StĂ€ngel verlĂ€ngert und die BlĂŒtenfarbe an Leuchtkraft verliert.

BlĂŒtenökologie

Diese Art ist wie alle Nelken ausgesprochen lichtliebend. In der BlĂŒte wird der Nektar von einer ringförmigen DrĂŒse am Grund der StaubblĂ€tter ausgeschieden. Infolge der langen und engen Kelchröhre ist dieser nur langrĂŒsseligen Faltern zugĂ€nglich. Die dunkel purpurfarbenen und weißen Saftmale weisen den Weg zur Nektarquelle. Die BlĂŒten sind deutlich vormĂ€nnlich, die Staubbeutel reifen vor den Narben, was die FremdbestĂ€ubung sichert.

GefÀhrdung

Die Art ist in der Steiermark und Oberösterreich vollkommen geschĂŒtzt.

Trivialnamen

FĂŒr die Alpen-Nelke bestehen bzw. bestanden auch die weiteren deutschsprachigen Trivialnamen: Grafoil, Miesnagel (Tirol, Fusch im Pinzgau) und Miesveigl (Tirol, Fusch im Pinzgau).

Literatur

  • Sauerbier, Langer: Alpenpflanzen – Endemiten von Nizza bis Wien, Eching 2000, ISBN 3-930167-41-7.
  • Manfred A. Fischer, Wolfgang Adler, Karl Oswald: Exkursionsflora fĂŒr Österreich, Liechtenstein und SĂŒdtirol. 2., verbesserte und erweiterte Auflage. Land Oberösterreich, Biologiezentrum der Oberösterreichischen Landesmuseen, Linz 2005, ISBN 3-85474-140-5.
  • Wendelberger: Alpenpflanzen – Blumen, GrĂ€ser, ZwergstrĂ€ucher, MĂŒnchen 1984, ISBN 3-7632-2975-2.

Einzelnachweise

Weblinks

  • Thomas Meyer, Michael Hassler: Mittelmeer- und Alpenflora. [1]

Kommentar Meinungen und Kommentare


Fotos Fotos: Dianthus alpinus (1)

  •   Meilerhütte - Frauenalpl - Schachen - Bockhütte - Kreuzeck   1 Markierung auf diesem Bild   Die Koordinaten für dieses Bild sind:
    47.420569 , 11.112394
      Diashow hier starten

Bücher und Karten Bücher und Karten

Ordnung:
Caryophyllales
Nelkenartige
Familie:
Caryophyllaceae
NelkengewÀchse
Gattung:
Dianthus
Nelken
Blütenfarbe:
rosa
giftig: k.A.
geschützt: k.A.
essbar: k.A.
Heilpflanze: k.A.

erstellt von Tom Hofer
- erstellt von Tom Hofer am 22.01.2021
Dianthus alpinus ( Alpen-Nelke,Ostalpen-Nelke )
Dianthus alpinus ( Alpen-Nelke,Ostalpen-Nelke )

Twitter twitter.com/deinebergede Instagram instagram.com/deineberge.de Facebook facebook.com/DeineBerge Frage Kontakt Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.