Gebirge Gebirge und Gebirgsgruppen » Amerikanische Kordilleren » Süd-Alaska » Kodiak Islands

Gebirge Karte: Kodiak Islands

Gebirge Lage und Zugehörigkeit

Zugehörigkeit: Amerikanische Kordilleren » Süd-Alaska » Kodiak Islands
 

Gebirge Informationen zur Gebirgsgruppe: Kodiak Islands

Informationen zur Lage und Bezeichnung:


ausführliche Beschreibung:

Kodiak Island ist eine 8975 km² große Insel vor der Südküste von Alaska (USA) im Nordpazifik. Sie gehört zum Kodiak Island Borough.

Als größte Insel des Kodiak-Archipels und zweitgrößte der USA (nach Hawaii), liegt sie südlich der Schelichow-Straße, die die Insel vom Festland trennt. Die Berge der Insel ragen bis 1.353 m hoch auf und werden bisweilen von Geologen zur physiographischen Einheit Kodiak-Kenai-Chugach zusammengefasst. Auf Kodiak leben 13.592 Einwohner (Stand: US-Zensus 2010), davon: 55,3 % Weiße, 13,2 % „Native Americans“, 19,6 % Asiaten (v. a. Filipinos), 0,7 % Afroamerikaner, 7,6 % mit mehr als einer ethnischen Zugehörigkeit (davon 4,2 % zum Teil „Native Americans“). Der Hauptort der Insel ist die Stadt Kodiak, die sich an der Ostküste befindet. Im Südwesten nimmt das Kodiak National Wildlife Refuge rund zwei Drittel der Inselfläche ein.

Geschichte

Die Insel wurde vor den Europäern von Sugpiaq, einer der Yupik-Eskimo­stämme Süd-Alaskas besiedelt, die bis heute zu den ansässigen Ureinwohnern zählen.

Der erste nachweisliche Europäer ist der russische Entdecker und Pelzhändler Stephan Gawrilowitsch Glotov der 1763 auf Kodiak landete. 1778 landete James Cook im Rahmen seiner dritten Südseereise auf der Insel, die bis dahin nur gelegentlich von russischen Pelzjägern aufgesucht wurde, bis Schelichow im Rahmen seiner russischen Amerika-Expedition im Auftrag der russischen Kaiserin Katharina II. 1783 die erste permanente Siedlung auf Kodiak gründete. Damit war Kodiak Island der erste Ort einer permanenten Besiedlung der russischen Kolonisatoren in Alaska. Auf der Insel befindet sich das Orthodoxe Theologische Seminar St. Herman, in dem Priesternachwuchs der Orthodox Church in America ausgebildet wird.

Die Insel ist die Heimat der nach ihr benannten Kodiakbären. Auf der Insel befindet sich ein Raketenstartplatz, der Pacific Spaceport Complex – Alaska.

Nur etwas weiter nordwestlich befindet sich die kleine Afognak Island und südwestlich die Trinity Islands.

Einzelnachweise

Weblinks

  • Kodiak Island im Geographic Names Information System des United States Geological Survey




Quelle: Wikipedia
 

Kommentar Meinungen und Kommentare


Die höchsten Gipfel Die höchsten Gipfel

Die höchsten Hütten Die höchsten Hütten

 

Touren in diesem Gebirge Touren in diesem Gebirge

 

Bücher und Karten Bücher und Karten


Staaten die sich in dieser Gebirgsgruppe befinden (1):
USA USA

Ausdehnung / Grenzen (nach WGS 84 dezimal):
nördlichster Punkt: 58.70833614
südlichster Punkt: 56.32872090
westlichster Punkt: -155.017089
östlichster Punkt: -151.649780


Das Gebirge hat eine Fläche
von etwa
30811 km²

Die Länge der Grenze
beträgt ca.
723 km
 
Kodiak Islands: Große Karte mit den Grenzen und Hütten, Gipfeln sowie Touren der Gebirgsgruppe
Schaue dir die Lage und viele weitere Informationen der Gebirgsgruppe Kodiak Islands an. Höchste Gipfel, höchste Hütten und Touren.

Twitter twitter.com/deinebergede Instagram instagram.com/deineberge.de Facebook facebook.com/DeineBerge Frage Kontakt Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.