Gebirge Gebirge und Gebirgsgruppen » Europa » Alpen » Ostalpen » Westliche Ostalpen » Albula-Alpen

Gebirge Karte: Albula-Alpen

Gebirge Lage und Zugehörigkeit

Zugehörigkeit: Europa » Alpen » Ostalpen » Westliche Ostalpen » Albula-Alpen
 

Gebirge Informationen zur Gebirgsgruppe: Albula-Alpen

Informationen zur Lage und Bezeichnung:


ausführliche Beschreibung:
Die Albula-Alpen sind Teil der Rätischen Alpen in der Ostschweiz. Sie erstrecken sich nördlich des Inns zwischen Splügenpass und Flüelapass. Höchster Gipfel ist der Piz Kesch (3'418 m ü. M.).

Über die Albula-Alpen führen außerdem Julierpass und Albulapass. Der Gebirgszug wird von der Albulabahn durchquert.

Die Albula-Alpen liegen in den Zentralalpen. Nach der Alpenvereinseinteilung der Ostalpen (AVE) wird die Gruppe wie folgt begrenzt:
- zu den Plessur-Alpen im Nordwesten von Tiefencastel entlang der Landwasser bis Davos
- zur Silvretta im Nordosten von Davos die Linie Flüelabach – Flüelapass – Susasca– Susch im Unterengadin
- ein kurzes Sück von Susch bis Zernez grenzt die Sesvenna-Gruppe an
- im Südosten zu den Livigno-Alpen und den Bernina-Alpen durch den Oberengadin bis über den Malojapass nach Casaccia im obersten Bergell
- im Südwesten zu den Oberhalbsteiner Alpen über den Septimerpass ins Oberhalbstein bis Tiefencastel

Die Albula-Alpen sind Teil der Rätischen Alpen in der Ostschweiz. Die Gebirgsgruppe erstreckt sich nördlich des Inns zwischen Septimerpass und Flüelapass. Höchster Gipfel ist der Piz Kesch (3418 m ü. M.).

Über die Albula-Alpen führen der Julierpass und Albulapass. Der Gebirgszug wird von der Albulabahn durchquert.

Lage

Die Albula-Alpen liegen in den westlichen Ostalpen. Nach der Alpenvereinseinteilung der Ostalpen (AVE) wird die Gruppe wie folgt begrenzt:

  • zu den Plessur-Alpen im Nordwesten von Tiefencastel entlang der Landwasser bis Davos
  • zur Silvretta im Nordosten von Davos die Linie Flüelabach – Flüelapass – Susasca – Susch im Unterengadin
  • ein kurzes Stück von Susch bis Zernez grenzt an die Sesvenna-Gruppe an
  • im Südosten zu den Livigno-Alpen und den Bernina-Alpen durch das Oberengadin bis über den Malojapass nach Casaccia im obersten Bergell
  • im Südwesten zu den Oberhalbsteiner Alpen über den Septimerpass ins Oberhalbstein bis Tiefencastel

Wichtige Gipfel

Wasserscheiden

Der Alpenhauptkamm durchläuft die Gruppe im Süden vom Septimer- (Rhein-Po) zum Malojapass (Donau-Po). Dazwischen liegt der Pass Lunghin, ein Dreifachscheidepunkt, wo die Wasserscheide Rhein-Donau (im Bereich dieser Gruppe zwischen Hinterrhein und Inn) zum Julierpass abzweigt. Von dort gelangt das Wasser also zur Nordsee, zum Schwarzen Meer beziehungsweise zum Mittelmeer (hier Adria).

Weblinks

  • Albulaalpen bei GeoFinder.ch
  • Webcams, bergruf.de

Einzelnachweise



Quelle: Wikipedia
 

Kommentar Meinungen und Kommentare


Die höchsten Gipfel Die höchsten Gipfel

Die höchsten Hütten Die höchsten Hütten

Touren in diesem Gebirge Touren in diesem Gebirge

Bücher und Karten Bücher und Karten

AVE (Alpenvereinseinteilung der Ostalpen): 65

Staaten die sich in dieser Gebirgsgruppe befinden (1):
Schweiz Schweiz

Ausdehnung / Grenzen (nach WGS 84 dezimal):
nördlichster Punkt: 46.811868
südlichster Punkt: 46.390872
westlichster Punkt: 9.572718000
östlichster Punkt: 10.09403199


Das Gebirge hat eine Fläche
von etwa
889 km²

Die Länge der Grenze
beträgt ca.
141 km
 
Albula-Alpen: Große Karte mit den Grenzen und Hütten, Gipfeln sowie Touren der Gebirgsgruppe
Schaue dir die Lage und viele weitere Informationen der Gebirgsgruppe Albula-Alpen an. Höchste Gipfel, höchste Hütten und Touren.

Twitter twitter.com/deinebergede Instagram instagram.com/deineberge.de Facebook facebook.com/DeineBerge Frage Kontakt Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.