Gebirge Gebirge und Gebirgsgruppen » Europa » Alpen » Westalpen » Adula-Alpen

Gebirge Karte: Adula-Alpen

Gebirge Lage und Zugehörigkeit

Zugehörigkeit: Europa » Alpen » Westalpen » Adula-Alpen
 

Gebirge Informationen zur Gebirgsgruppe: Adula-Alpen

Informationen zur Lage und Bezeichnung:


ausführliche Beschreibung:

Die Adula-Alpen, auch Westb├╝ndner und Misoxer Alpen genannt, sind als westalpine Gebirgsgruppe ein Teil der Lepontinischen Alpen. Sie bilden die Untersektion 10 III nach der internationalen vereinheitlichten orographischen Einteilung der Alpen (SOIUSA) bzw. die Sektion 10b nach der Partizione delle Alpi.

Nach den Alpinf├╝hrern des Schweizer Alpen-Clubs werden sie nicht als eigene Gruppe gef├╝hrt, sondern teilweise in B├╝ndner Alpen 2: Vom Lukmanier zum Domleschg, teilweise in Tessiner Alpen 3: Von der Piora zum Pizzo di Claro und teilweise in Tessiner Alpen 4: Misoxer Alpen, Vom Zappothorn zum Passo S. Jorio beschrieben. Der h├Âchste Berg ist das 3402┬ám hohe Rheinwaldhorn.

Sie befinden sich in der Schweiz (Kanton Tessin, Kanton Graub├╝nden) und zu einem kleinen Teil in Italien in der lombardischen Provinz Sondrio.

In den Adula-Alpen war die Errichtung des Nationalparks Adula geplant, die Bev├Âlkerung stimmte jedoch dagegen.

Grenzen nach SOIUSA

Sie grenzen:

  • im Norden an die Glarner Alpen getrennt durch den Vorderrhein
  • im Nordosten an die Plessur-Alpen begrenzt durch den Hinterrhein
  • im Osten an die Platta-Gruppe getrennt durch Hinterrhein und Spl├╝genpass und dem San Giacomo-Tal mit dem Fluss Liro; das San Giacomo-Tal liegt im italienischen Teil der Adula-Alpen
  • im S├╝dosten an die Bernina-Alpen begrenzt durch das Chiavenna-Tal mit dem Fluss Mera, wieder im italienischen Teil
  • im S├╝den an die Comer Voralpen (Teil der Luganer Voralpen) getrennt durch das Morobbia-Tal, den San-Jorio-Pass und das San-Jorio-Tal
  • im S├╝dwesten an die Tessiner Alpen getrennt von den T├Ąlern Riviera und Ticino
  • im Westen an das Gebiet des Gotthardmassivs der Monte Leone-Sankt Gotthard-Alpen und begrenzt durch das Medel-Tal, den Lukmanierpass, das St.┬áMaria-Tal und das Bleniotal

Aufteilung nach SOIUSA

Die Adula-Alpen werden gem├Ą├č SOIUSA in vier Supergruppen und 10 Berggruppen aufgeteilt (in Klammern die Codes nach SOIUSA):

  • im Nordwesten die Kette Medelser-Terri (A)
    • Gruppe Medel-Scopi (A.1)
    • Gruppe Terri-Cavel (A.2)
  • im S├╝dwesten die Adula-Gruppe (B)
    • Gruppe Rheinwaldhorn (B.3)
    • Gruppe G├╝ferhorn ÔÇô Fanellhorn (B.4)
    • Gruppe Zapporthorn ÔÇô Groven (B.5)
    • Gruppe Fraci├▓n ÔÇô Torrone Alto (B.6)
  • im Nordosten die Kette Spl├╝gener Kalkberge (C)
    • Gruppe Piz Tom├╝l (C.7)
    • Gruppe Beverin (C.8)
  • im S├╝dosten die Kette Tambo ÔÇô Forcola (D)
    • Gruppe Tambo ÔÇô Pian Guarnei (D.9)
    • Kette Piz della Forcola ÔÇô Pizzo Paglia (D.10)

Gipfel

  • Rheinwaldhorn 3402┬ám
  • G├╝ferhorn 3379┬ám
  • Pizzo Tambo 3279┬ám
  • Grauhorn 3260┬ám
  • L├Ąntahorn 3237┬ám
  • Piz Medel 3210┬ám
  • Piz Cristallina 3128┬ám
  • Scop├ş 3190┬ám
  • Cima di Camadra 3172┬ám
  • Cima Rossa 3161┬ám
  • Zapporthorn 3152┬ám
  • Piz Terri 3149┬ám
  • Fanellhorn 3124┬ám
  • Cime di Val Loga 3004┬ám
  • Piz Beverin 2997┬ám
  • Torrone Alto 2948┬ám
  • Einshorn 2944┬ám
  • Pizzo Tamborello 2858┬ám
  • Pizzo di Claro 2727┬ám
  • Pizzo Paglia 2593┬ám
  • Pizzo Cavregasco 2535┬ám
  • Cima dello Stagn 2380┬ám
  • Sosto 2221┬ám

Schutzh├╝tten

  • Adulah├╝tte des SAC, 2012┬ám
  • Capanna Adula der UTOE, 2393┬ám
  • Camona da Medel, 2524┬ám
  • Capanna Quarnei, 2107┬ám
  • L├Ąnta-H├╝tte, 2090┬ám
  • Zapporth├╝tte, 2276┬ám

Literatur

  • Sergio Marazzi: Atlante Orografico delle Alpi. SOIUSA. Pavone Canavese (TO), Priuli & Verlucca editori, 2005. ISBN 978-88-8068-273-8 (italienisch)
  • Sergio Marazzi, La ÔÇťSuddivisione orografica internazionale unificata del Sistema AlpinoÔÇŁ (SOIUSA) ÔÇô der komplette Artikel mit detaillierten Illustrationen (pdf; 1,6┬áMB) (italienisch)

Weblinks

Einzelnachweise



Quelle: Wikipedia
 

Kommentar Meinungen und Kommentare


Die höchsten Gipfel Die höchsten Gipfel

Die höchsten Hütten Die höchsten Hütten

Touren in diesem Gebirge Touren in diesem Gebirge

Bücher und Karten Bücher und Karten

AVE (Alpenvereinseinteilung der Ostalpen): (76)

Staaten die sich in dieser Gebirgsgruppe befinden (1):
Schweiz Schweiz

Ausdehnung / Grenzen (nach WGS 84 dezimal):
nördlichster Punkt: 46.825348
südlichster Punkt: 46.219752
westlichster Punkt: 8.794727
östlichster Punkt: 9.453220


Das Gebirge hat eine Fläche
von etwa
1727 km²

Die Länge der Grenze
beträgt ca.
206 km
 
Adula-Alpen: Große Karte mit den Grenzen und Hütten, Gipfeln sowie Touren der Gebirgsgruppe
Schaue dir die Lage und viele weitere Informationen der Gebirgsgruppe Adula-Alpen an. Höchste Gipfel, höchste Hütten und Touren.

deine-berge
Verhaltenskodex Datenschutz Impressum © 2009-2021 deine-berge.de by Tom Hofer
Twitter twitter.com/deinebergede Instagram instagram.com/deineberge.de Facebook facebook.com/DeineBerge Frage Kontakt Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.