Länder Länder/Staaten > Europa > Portugal Portugal > Castelo Branco Region Castelo Branco

Karte Karte: Region Castelo Branco

Lage Lage, Gebirge

Gebirge in Castelo Branco: 2
Europa » Iberisches Scheidegebirge » Sierra de Gata
Europa » Iberisches Scheidegebirge » Sierra de la Estrela

Da von den Grenzen der Gebirge und der Regionen nur die äußersten Punkte berücksichtigt werden, und die Berechnung automatisch passiert, kann es an den Rändern zu fehlerhaften Überschneidungen kommen.
Durch einblenden der Gebirge auf der Karte (Klick auf Gebirge oben links in der Karte) kannst du genau sehen, welche Gebirge in der Region liegen und welche nur daran grenzen.

Region Informationen Region: Castelo Branco

Informationen:


Castelo Branco (port. für Weiße Festung, IPA [kɐʃ'tɛlu 'bɾɐ̃ku]) ist eine Stadt in Portugal. Sie ist Hauptstadt des Distriktes Castelo Branco, gehört zur Region Região Centro und zur Unterregion Beira Interior Sul. Sie hat 35.242 Einwohner (Stand 30. Juni 2011).

Geschichte

Die vermutlich von den antiken Römern errichtete Festung wurde 1165 im Zuge der Reconquista von Portugal erobert und 1182 den Tempelrittern überlassen, die hier eine Burg errichteten (1230 fertiggestellt). Seine ersten Stadtrechte (Foral) erhielt der Ort 1213. Im Verlauf des 13. Jahrhunderts entwickelte sich der Ort und wuchs über die Stadtmauern hinaus. König D. Afonso IV. ließ daher die Stadtmauern 1343 erweitern. Auch eine bedeutende jüdische Gemeinde lebte hier.

König Manuel I. erneuerte die Stadtrechte 1510. Im Jahr 1535 wurde Castelo Branco erstmals zur Vila (Kleinstadt) erhoben.

Der Ort wurde 1771 zur Stadt (Cidade) erhoben. Er wurde danach Bischofssitz, bevor die Diözese 1881 wieder aufgelöst wurde. 1956 wurde die nunmehrige Konkathedrale São Miguel Arcanjo zweiter Bischofssitz.

Seit 1959 ist der Ort Sitz des gleichnamigen Distriktes. Im Jahr 2011 wurde die Rede de Judiarias gegründet, eine Vereinigung von Orten mit historisch bedeutenden jüdischen Gemeinden, zu denen Castelo Branco gehört.

Verwaltung

Der Kreis

Castelo Branco ist Zentrum einer der größten Kreise Portugals, der 1438 km² umfasst. Im Kreis leben 56.109 Einwohner (Stand 30. Juni 2011) in 19 Gemeinden. Nachbarkreise sind Fundão im Norden, Idanha-a-Nova im Süden, Vila Velha de Ródão im Südosten sowie Proença-a-Nova und Oleiros im Westen. Im Süden grenzt Castelo Branco außerdem an Spanien.

Mit der Gebietsreform im September 2013 wurden mehrere Gemeinden zu neuen Gemeinden zusammengefasst, sodass sich die Zahl der Gemeinden von zuvor 25 auf 19 verringerte.

Die Gemeinden des Kreises Castelo Branco sind folgende:

Bevölkerungsentwicklung

Städtepartnerschaften

  • Brasilien Brasilien: Umuarama
  • Spanien Spanien: Cáceres
  • China Volksrepublik Volksrepublik China: Zhuhai
  • Brasilien Brasilien: Petrolina
  • Spanien Spanien: Plasencia
  • Angola Angola: Huambo

Verkehr

Castelo Branco liegt an der Autobahn A23 und ist ein Haltepunkt der Eisenbahnstrecke Linha da Beira Baixa. Der Ort ist in das landesweite Busnetz der Rede Expressos eingebunden.

Das Stadtgebiet wird von sechs Buslinien abgedeckt, hinzu kommen verschiedene regionale Busverbindungen zu umliegenden Städten und Gemeinden.

Söhne und Töchter der Stadt

  • Afonso de Paiva (1443–1490), Entdecker und Diplomat
  • João Roiz de Castel-Branco, († 1515), Dichter der Renaissance
  • Amatus Lusitanus (1511–1568), jüdisch-portugiesischer Arzt
  • Manuel Dias (1574–1659), jesuitischer Missionar und Astronom
  • João da Mota e Silva (1685–1747), Kardinal und Politiker
  • José Ramos Preto (1871–1949), Jurist und Politiker, kurzzeitig Ministerpräsident 1920
  • Maria Olguim (1898–1984), Schauspielerin
  • Eugénia Lima (* 1926), Akkordeonmusikerin
  • António Baltasar Marcelino (1930–2013), Bischof von Aveiro
  • António Salvado (* 1936), Schriftsteller und Lyriker
  • Ângela Ribeiro (* 1940), Schauspielerin
  • Vasco Lourenço (* 1942), Mitglied des revolutionären Movimento das Forças Armadas
  • Marçal Grilo (* 1942), Politiker, Erziehungsminister (1995–1999)
  • Carlos Correia (* 1947), Schriftsteller, Dramatiker, Pädagoge und Kommunikationswissenschaftler
  • José Manuel Castanheira (* 1952), Theaterregisseur
  • João Filipe Fazendas Vaz, Sportjournalist auch in Spanien für seine Analyse und Kenntnis des lusophonen Fußballs bekannt.
  • Nuno Melo (1960–2015), Schauspieler
  • Joaquim Nicolau (* 1964), Schauspieler
  • Nuno Filipe Sousa Rolão Dias Santos (* 1976), Fußballspieler
  • Ana Hormigo (* 1981), Judoka
  • Sónia Tavares (* 1986), Leichtathletin
  • Francisco Belo (* 1991), Kugelstoßer und Diskuswerfer

Weblinks

  • Karte der Freguesia Castelo Branco beim Instituto Geográfico do Exército
  • Beschreibung der Stadt auf portugal-live.net, aufgerufen am 4. Mai 2010

Einzelnachweise



Quelle: Wikipedia

 

Kommentar User Meinungen und Kommentare


Die höchsten Gipfel Die höchsten Gipfel

Die höchsten Hütten Die höchsten Hütten

 

Touren in dieser Region Touren in dieser Region

 

Bücher und Karten Bücher und Karten

auch:

ISO 3166-2:
Bezeichnung der Region: Distrito

Fläche ca.: 6395.70 km²

Länge der Grenze ca.: km


Ausdehnung / Grenzen (dezimale Koordinaten nach WGS 84):
nördlichster Punkt: 40.4161456
südlichster Punkt: 39.5373763
westlichster Punkt: -8.2931234
östlichster Punkt: -6.8638635

 
Portugal - Region Castelo Branco: Große Karte mit den Grenzen und allen POIs
Region Castelo Branco in Portugal. Schaue dir die Lage und viele weitere Informationen an. Höchste Gipfel und höchste Hütten.

Genabi Gesundheit.Nachhaltigkeit.Bio Twitter twitter.com/deinebergede Instagram instagram.com/deineberge.de Facebook facebook.com/DeineBerge Frage Kontakt Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.