Gebirge Gebirge und Gebirgsgruppen » Europa » Alpen » Ostalpen » Westliche Ostalpen » Bernina-Alpen

Gebirge Karte: Bernina-Alpen

Gebirge Lage und Zugehörigkeit

Zugehörigkeit: Europa » Alpen » Ostalpen » Westliche Ostalpen » Bernina-Alpen
 

Gebirge Informationen zur Gebirgsgruppe: Bernina-Alpen

Informationen zur Lage und Bezeichnung:
Die Berninagruppe ist der östliche Teil der Bernina-Alpen.

ausführliche Beschreibung:
Wikipedia  *  Gebirgsgruppenkarte.

Grenzen zz. in Überarbeitung.

Die Bernina-Alpen sind eine Gebirgsgruppe im Westen der zentralen Ostalpen beiderseits der Grenze zwischen Italien und der Schweiz im Kanton Graubünden sowie der Provinz Sondrio. Ihr höchster Berg, der 4049 m hohe Piz Bernina, ist der einzige Viertausender der Ostalpen.

Lage und Grösse

Die Bernina-Alpen werden umgrenzt (im Uhrzeigersinn ab Nord) von Berninabach, Berninapass, Acqua da Pila, Poschiavino, Adda, Comer See, Mera, Malojapass sowie Inn und bedecken eine Fläche von 1470 km² bei einem Umfang von 181 km. Am Ufer des Comer Sees befindet sich ihr niedrigster Punkt auf 199 m s.l.m., womit sich eine Differenz zum höchsten von 3850 m ergibt.

Gruppen-Einteilung

Die Bernina-Alpen werden unterteilt in:

Berninagruppe

Östlich vom zentral im Hauptkamm liegenden Murettopass befindet sich die grösste:

Südliche Bergeller Berge

Westlich der vorgenannten befinden sich die südlich des Bergells liegenden Berge, die auch Val Másino-Gruppe genannt werden. Verkürzt werden sie auch nur Bergell genannt, was aber missverständlich ist, da so das nördlich liegende Tal (italienisch: Val Bregaglia) heisst. Aber auch der ebenso benutzte Begriff Bergeller Alpen kann missverstanden werden, da das Tal auch Berge auf seiner Nordseite besitzt; diese gehören allerdings zu den Albula-Alpen (nordöstliches Nachbargebirge).

Gruppe des Monte Disgrazia

Südlich vom Hauptkamm (Staatsgrenze) abgesetzt und somit gänzlich auf italienischem Gebiet liegt die kleinste Gruppe, die nach ihrem höchsten Berg (Monte Disgrazia 3678 m s.l.m.) benannt ist. Sie befindet sich zwischen dem Val Masino und dem Valmalenco. Die nördliche Begrenzung zur vorgenannten Gruppe verläuft über den Passo di Chiareggio (3107 m s.l.m.).

Der Vollständigkeit halber soll noch erwähnt werden, dass vereinzelt auch der Begriff Masino-Bergell-Gruppe auftaucht, der die beiden letztgenannten zusammenfasst (die Disgraziagruppe als Bergstock mit einschliesst) und somit die Westhälfte der Bernina-Alpen meint. So wird es auch im Bergalbum schlicht unter Bergell getan.

Bedeutende Berge

Die Berge der Berninagruppe (Ostteil der Bernina-Alpen) werden dort aufgeführt.

  • Monte Disgrazia, 3678 m s.l.m.
  • Cima di Castello, 3388 m s.l.m.
  • Cima di Rosso, 3369 m s.l.m.
  • Piz Cengalo, 3369 m s.l.m.
  • Piz Badile, 3308 m s.l.m.

Schutzhütten

Im gesamten Bereich liegen folgende alpine Hütten:

  • Bovalhütte, SAC-Sektion Bernina, 2495 m ü. M.
  • Tschiervahütte, SAC-Sektion Bernina, 2573 m ü. M.
  • Coazhütte, SAC-Sektion Rhätia, 2610 m ü. M.
  • Fornohütte, SAC-Sektion Rohrschach, 2574 m ü. M.
  • Albignahütte, SAC-Sektion Hoher Rohn, 2336 m ü. M.
  • Rifugio Marco e Rosa, CAI-Sektion Valtellina 3609 m s.l.m.
  • Rifugio Marinelli Bombardieri, CAI-Sektion Valtellina 2813 m s.l.m.
  • Rifugio Carate Brianza, CAI-Sektion Carate Brianza 2636 m s.l.m.
  • Rifugio Cesare Ponti, CAI-Sektion Mailand, 2559 m s.l.m.
  • Rifugio Longoni, CAI-Sektion Seregno 2450 m s.l.m.
  • Rifugio Roberto Bignami, CAI-Sektion Mailand 2401 m s.l.m.
  • Rifugio Allievi-Bonacossa, CAI-Mailand 2388 m s.l.m.
  • Rifugio Bosio-Galli, CAI-Sektion Desio 2086 m s.l.m.
  • Rifugio Luigi Brasca, CAI-Sektion Mailand 1304 m s.l.m.

Hinweis

Zur Geologie und Gletschern wird auf den Bernina-Artikel verwiesen.

Galerie

Bilder der Berninagruppe (Ostteil der Bernina-Alpen) werden dort gezeigt.

Weblinks

  • SAC-Sektion Bernina
  • Bernina-Alpen auf deine-berge.de

Einzelnachweise



Quelle: Wikipedia
 

Kommentar Meinungen und Kommentare


Gast Gast 13.05.2016 11:39
Olla, wie ists Wetter da
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten

Die höchsten Gipfel Die höchsten Gipfel

Die höchsten Hütten Die höchsten Hütten

Touren in diesem Gebirge Touren in diesem Gebirge

Bücher und Karten Bücher und Karten

AVE (Alpenvereinseinteilung der Ostalpen): 66

Staaten die sich in dieser Gebirgsgruppe befinden (2):
Schweiz SchweizItalien Italien

Ausdehnung / Grenzen (nach WGS 84 dezimal):
nördlichster Punkt: 46.524457
südlichster Punkt: 46.138824
westlichster Punkt: 9.373655999
östlichster Punkt: 10.15396299


Das Gebirge hat eine Fläche
von etwa
1466 km²

Die Länge der Grenze
beträgt ca.
183 km
 
Bernina-Alpen: Große Karte mit den Grenzen und Hütten, Gipfeln sowie Touren der Gebirgsgruppe
Schaue dir die Lage und viele weitere Informationen der Gebirgsgruppe Bernina-Alpen an. Höchste Gipfel, höchste Hütten und Touren.

Twitter twitter.com/deinebergede Instagram instagram.com/deineberge.de Facebook facebook.com/DeineBerge Frage Kontakt Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.