Tour Rotmoosalm Gaistaldurchquerung
MTT zu Favoriten
0
MTT gefällt 0 Benutzern

Foto Foto Info Details zur Mehrtagestour

  File:Wegweiser Scharnitztal.jpg
Das Copyright der Fotos liegt bei ihren Besitzern! 
Beschreibung:
In 2 Tagen durch das wunderschöne Gaistal.
Leider mit sehr viel Zug und Bus Fahrten verbunden.

Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Anfahrt:
Zug Farchant - Mittenwald 9:48-10:23, RB5413
Bus Mittenwald - Leutsch Puitbach 10:48-11:07, Bus 431

Rückfahrt: 
Lift Ehrwalder Alm - Ehrwald
Bus Ehrwalder Alm Talstation - Ehrwald Zugspitzbahn, stündlich 15:20-15:25, Bus 1
Zug Ehrwald Zugspitzbahn - Farchant 15:31-16:08, RB5523 (RB5521 Umstieg in GAP)
 
 
Typ: Strecke Typische Vertreter einer Mehrtagestour in Streckenform sind Gebirgsdurchquerungen in Ost-West oder Nord-Süd-Richtung. Hier befinden sich Start und Ziel meist weit auseinander und es sind teilweise lange Zug- oder Busfahrten notwendig, um wieder zum Ausgangspunkt zu gelangen.
2 Etappen
Tour Zeitraum:
02.08.2018 - 03.08.2018
Der Zeitraum der Mehrtagestour ergibt sich automatisch aus den Daten der einzelnen Tagestouren.
2018 Hm Aufstieg
1601 Hm Abstieg
11:45 Stunden Gehzeit gesamt
23.63 Die Streckenlängen werden automatisch aus der Route errechnet.
Daher kann dieser Wert ungenau sein.
Je genauer die Route bestimmt wird, desto genauer wird auch die Streckenlänge.
km Streckenlänge
erstellt von Tom Hofer
- erstellt von Tom Hofer am 01.08.2018 19:34
- letzte Änderung am 16.02.2021 18:25

Karte Gesamtroute aller Etappen:

Höhenprofil Höhenprofil: aktuelle Höhe:   m | aktuelle Streckenposition: 0 km | Höhe min. 1084 m
 

Tour Etappe 1: Parkplatz Puitbach - Rotmoosalm

Mystische Nebelstimmung am Morgen vor der Rootmoosalm 
Beschreibung der Tour:
Vom kostenlosen Parkplatz in Puitbach gehen wir über die Brücke und dann entlang des Puitbachs bis zur nächsten Brücke.
Ab hier zunächst über einen Forstweg, dann über einen breiten Schotterweg bergauf durch den Wald. Wenn der Wald sich lichtet geht es deutlich flacher über Wiesen, vorbei an der Söllerrinne wo es hinübergeht zur Meilerhütte, bis ins Scharnitzjoch. Auf dem Weg dorthin treffen wir viele Schafe und Pferde.
Oberhalb des Scharnitzjoch steht die kleine Erinnerungshütte, die wir beim letzten Mal besuchten, heute aber auslassen.
Stattdessen steigen wir über den Südsteig ein wenig ab in eine Senke mit einem großen Felsblock auf dem etliche Gedenktafeln sind. Hier ist ein Abzweig zur Wangalm und Wettersteinhütte.
Wir folgen aber weiter dem Südsteig zunächst wieder bergauf bis auf einen Sattel. Von hier könnte man noch weglos den Plattach besteigen, was wir bei einem späteren Besuch auch noch machen werden.
Der Südsteig zieht sich nun relativ flach durch die Hänge unterhalb des Teufelsgrat und wir gehen auf ihm bis zum Schönegg, einem kleinen Hügel oberhalb der Rotmoosalm. Hier steigen wir dann über die Wiese bis auf den breiten Weg der uns die letzten Meter zu unserem Tagesziel der Rotmooslm bringt.
Diese liegt, nach dem die alte Alm weiter unten einer Lawine zum Opfer geworden ist, nun oben in herrlicher Lage gegenüber der Hohen Munde auf einem Sattel.
Wir gönnen uns erst mal einen leckeren selbstgemachten Kuchen und später einen Leberkas mit Spiegelei und Bratkartoffeln.
Nach einem Gewitter genießen wir frisch geduscht die klare Luft und die geniale Aussicht bei spannenden Lichtverhältnissen bei Sonne und Nebel.
 

Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Wandern T2 T2: Bergwandern

Klicke für mehr Informationen
Strecke Bei einer Streckenwanderung liegen Start und Ziel der Tour etwa maximal weit auseinander. Die Streckenwanderung findet man meist bei Mehrtagestouren, wo man am Ziel übernachtet, um am nächsten Tag weiterzugehen. Es ist natürlich auch möglich mit dem Bus oder Zug wieder zurück zum Start zu gelangen. leicht
1256 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Aufstieg
306 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Abstieg
05:20 05:20 Stunden. Manuell eingetragen.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 05:15 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 01:05 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
11.44 Die Streckenlänge wird automatisch aus der Route errechnet.
Daher kann dieser Wert ungenau sein.
Je genauer die Route bestimmt wird, desto genauer wird auch die Streckenlänge.
km Streckenlänge
02 Tour gegangen
am 02.08.2018 Donnerstag

 

Tour Etappe 2: Rotmoosalm - Steinernes Hüttl - Ehrwalder Alm

 
Beschreibung der Tour:
Über die Schotterstraße bis zum Abzweig auf den Südwandsteig hinunter und dort rauf zum Sattel unterhalb des Predigtstein. 
Diesen haben wir heute ausgelassen, ist aber eigentlich ein lohnenswerter Abstecher.
Nun auf dem flachen Höhenweg bis zum Steinernen Hüttl. Dort kurzer Abstieg ins Bachbett und wieder rauf zur Hütte.
Kurze Einkehr mit Getränk.
Ab hier hinauf zum höchsten Punkt des Tages, dem Wannigjöchl.
Über Wiesen und vorbei am Kaltwassersattel bis zum Feldernjöchl wo der Südwandsteig endet und in den Max-Klotz-Steig mündet.
Rechts geht es zum berühmten Gatterl und weiter zur Knorrhütte und Zugspitze.
Wir biegen links ab zum Brand. Ab diesem Durchschlupf kann man schon runterschauen ins Ehrwalder Becken.
Wir steigen ab bis zum Abzweig zur Hochfeldernalm. Dies wäre auch die bessere Wahl für den Abstieg. Auf der Karte sah der Weg vorbei am Issentalköpfl interessant aus, doch steigen wir hier über die steile schwarze Piste über Gras hinunter, um dann weiter über die Piste zur Ehrwalder Alm zu gelangen.
Nach einer Einkehr mit Kaiserschmarrn fahren wir mit der Gondel nach Ehrwald, dann mit dem Bus zum Bahnhof, wo wir elend lange in der Gluthitze auf den Zug warten müssen.
Mit dem Zug geht es dann zurück nach Garmisch und heim.

Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Sehr schöne leichte Höhenwanderung mit fantastische Aussicht!
Abstieg über den Grünen Platz nicht empfehlenswert, da es sich hier um eine schwarze Piste für den Winter handelt...
Wandern T3 T3: anspruchvolles Bergwandern

Klicke für mehr Informationen
Strecke Bei einer Streckenwanderung liegen Start und Ziel der Tour etwa maximal weit auseinander. Die Streckenwanderung findet man meist bei Mehrtagestouren, wo man am Ziel übernachtet, um am nächsten Tag weiterzugehen. Es ist natürlich auch möglich mit dem Bus oder Zug wieder zurück zum Start zu gelangen. mittel
763 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Aufstieg
1295 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Abstieg
06:25 06:25 Stunden. Manuell eingetragen.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 03:05 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 03:30 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
12.18 Die Streckenlänge wird automatisch aus der Route errechnet.
Daher kann dieser Wert ungenau sein.
Je genauer die Route bestimmt wird, desto genauer wird auch die Streckenlänge.
km Streckenlänge
03 Tour gegangen
am 03.08.2018 Freitag

 

Lage Lage der Mehrtagestour

Kommentar Meinungen und Kommentare


Optionen Downloads und Optionen

Bücher und Karten Bücher und Karten

MTT Weitere Mehrtagestouren

Rotmoosalm Gaistaldurchquerung
Rotmoosalm Gaistaldurchquerung ,2 Etappen, Touren: Rotmoosalm - Steinernes Hüttl - Ehrwalder Alm Parkplatz Puitbach - Rotmoosalm

Twitter twitter.com/deinebergede Instagram instagram.com/deineberge.de Facebook facebook.com/DeineBerge Frage Kontakt Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.