Tour Fall, kleiner Wanderparkplatz - Kotzen - Fall, kleiner Wanderparkplatz
Tour zu Favoriten
0
Tour gefällt 0 Benutzern

Info Infos zur Tour

Wandern, Bergsteigen T4 T4: Alpinwandern

Klicke für mehr Informationen
Hin und Zurück Bei Hin und Zurück Touren befindet sich das Ziel am selben Ort wie der Start. Im Unterschied zur Rundtour geht man hier jedoch auch dieselbe Strecke zurück über die man auch hin gegangen ist.
1122 Hm Aufstieg
1114 Hm Abstieg
07:50 07:50 Stunden. Manuell eingetragen.

Gehzeit Aufstieg
manuell: 04:20 Stunden

Gehzeit Abstieg
manuell: 03:30 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit gesamt
19.2 Dies ist die manuell eingegebene Streckenlänge.
Diese kann durchaus von der automatischen abweichen.
km Streckenlänge
22
Tour gegangen
am 22.08.2015 Samstag

erstellt von bagalute
- erstellt von bagalute am 23.08.2015 21:39
- letzte Änderung am 23.08.2015 22:45 von bagalute

Optionen Downloads und Optionen

  • PDF Tour als PDF speichern oder drucken
  • Packliste Packliste zur Tour
  • Datei GPS-Route herunterladen (GPX, KML)

Tourenuser Wer war mit?

Lage Lage

Staat / Land / Region:
DE Deutschland , Bundesland: Bayern Bayern

Gebirgsgruppe / Gebirge:
Europa » Alpen » Ostalpen » Nördliche Ostalpen » Karwendel

Bücher und Karten Bücher und Karten

Tour Touren in der Nähe

Umgebung POIs in der Nähe

Wetter Wetter aktuell:

Fall, kleiner Wanderparkplatz - Kotzen - Fall, kleiner Wanderparkplatz - Wandern
Fall, kleiner Wanderparkplatz - Kotzen - Fall, kleiner Wanderparkplatz - Wandern - ca. 3 km Anmarsch über geschotterten Waldweg und Bitumenstraße.Dann recht kommoder Aufstieg bis zur Kotzen-Niederalm. Ab hier rechtschwerer und schwieriger Aufstieg zum Kotzen. Ich habe in den Track zwei Hilfspunkte eingefügt. Ab Hilfspunkt 1 verliert sich der Steig, hier möglichst am Rand der Latschen halten. Am Hilfspunkt 2 taucht der Steig wieder auf,Zwar schwer erkennbar, aber man findet ihn. Ich bin 3 Wandergruppen begegnet, und sie haben alle dem Steig verloren. Ich bin die letzten 100 Höhenmeter teilweise auf allen vieren durch die Latschen gekrochen. Laut GPS hier bis zu 68% Steigung. Vom Gipfelkreuz aus kann man den Steig teilweise am heruntergetretenen Gras erkennen.Sehr schöner Ausblick in alle Richtungen, sehr ruhig.

deine-berge
Verhaltenskodex Datenschutz Impressum © 2009-2019 deine-berge.de by Tom Hofer
Twitter twitter.com/deinebergede Instagram instagram.com/deineberge.de Facebook facebook.com/DeineBerge Frage Kontakt Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.