Tour Säuling von Hohenschwangau + Umrundung Pilgerschrofen
Tour zu Favoriten
1
Tour gefällt 1 Benutzer
  • flexibilities

Fotos Fotos (1 von 8)

In der Pöllatschlucht, bei leider sehr wenig Wasser.
Diahshow hier starten
Voriges Bild anzeigen
Nächstes Bild anzeigen
Wandern, Bergsteigen T3 T3: anspruchvolles Bergwandern

Klicke für mehr Informationen
1364 Hm Aufstieg
1361 Hm Abstieg
09:05 09:05 Stunden. Automatisch errechnet.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 05:25 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 03:35 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit gesamt
14.34 Dies ist die manuell eingegebene Streckenlänge.
Diese kann durchaus von der automatischen abweichen.
km Streckenlänge

erstellt von Son0
- erstellt von Son0 am 04.07.2013 18:57
- letzte Änderung am 05.07.2013 11:45 von Son0

Info Details zur Tour

Beschreibung der Tour:

Schöne Tour, die auf dem Gipfel mit toller Aussicht belohnt.
Einige kurze Kraxelstellen und mit Ketten gesicherter Abstieg zum Säulinghaus.
Leider auch viel Forstweg vom Jugendsattel bis kurz unterhalb der Wildsulzhütte. Kann aber auch gut mit dem MTB bewältigt werden, dann aber über Rodelbahn zum Judendsattel.
Umrundung des Pilgerschrofen zieht sich. Die Tour kann allerdings auch in die Gegenrichtung gemacht werden. Dann aber nicht ganz einfacher, ungesicherter Abstieg auf der Nordseite.
Bis zum Jugendsattel sind sehr viele Menschen unterwegs, lediglich sehr früh morgens ist es ruhiger. Danach ist der Aufstieg eher ruhig, allerdings ist der Gipfel bei schönem Wetter sehr stark frequentiert.

Ab der Bushaltestelle an den Königsschlössern der Ausschilderung in Richtung Pöllatschlucht folgen. Achtung, im Getümmel nicht immer leicht zu finden, einfach östlich hinter den letzten Häusern des Ortes Hohenschwangau halten.
Dann die Pöllatschlucht hinauf steigen und später den Asphaltweg weiter zum Jugendsattel gehen. Dort bietet sich der kurze Abstecher zur Marienbrücke an.
Dann dem Wasserleitungsweg folgen und später der abzweigenden Markierung zum Säuling nach. Jetzt geht weiter auf Forstwegen ziemlich steil den Berg hoch bis kurz unter die Wildsulzhütte und man zweigt endlich auf Pfade ab. Weiterhin kann man hier gut das MTB deponieren. Dann weiter zur Wildsulzhütte, zu der man auf dem Rückweg wieder zurück kommt. Links halten, eine Steilstufe ersteigen und längere Zeit, z.T. schlammig am Hang entlang. Nach einiger Zeit dann an einer Markierung rechts aufsteigen. Der Weg geradeaus führt wieder hinab zur Bleckenau.
Der eigentliche Einstieg in den Nordaufstieg erfolgt mit einer Leiter und dann geht es mit einigen Kraxelstellen in Serpentinen hinauf bis zu Gamswiese. Die ganze Zeit sollte man darauf achten nichts von dem vielen losen Geröll loszutreten. Weiterhin ist es nicht schlecht bei viel Betrieb einen Helm aufzusetzen, da einem der ein oder andere Stein um die Ohren fliegt.
Von der Gamswiese aus dann durch Schotter weiter aufsteigen und mit einigem gekraxel die letzten steinigen Meter zum Gipfel.
Der Abstieg zur Gamswiese genau wie der Aufstieg und dann unten links halten um den Abstieg zum Säulinghaus zu erreichen, welches man ziemlich senkrecht unter sich liegen sieht. Dann geht es an unzähligen Ketten auf schrecklich ausgetretenen Wegen mit extrem speckigen Steinen abwärts. Bei Nässe ist davon unbedingt abzuraten. Weiterhin sind hier sehr viele Leute unterwegs, weshalb man einiges an Geduld mitbringen sollte.
Am Säulinghaus kann man, sofern gewollt eine Pause mit schöner Aussicht einlegen, andernfall hält man sich vor der Hütte rechts und folgt dem Weg um den Pilgerschrofen herum. Der Weg verläuft in stetem Auf und Ab, später auch schön durch den Wald. Am Ende der Umrundung geht es nochma etwas ausgesetzt bergauf, wobei sich die Schwierigkeit sehr danach richtet wie Stark der Weg abgerutscht ist. Sollte der Weg fast vollständig weg sein, ist die Stelle durchaus heikel und man sollte sich ziemlich sicher sein. Dann geht es nass und rutschig runter zur Wildsulzhütte und von dort wie im Aufsteig abwärts. Lediglich ab dem Jugendsattel kann man jetzt auch der Rodelbahn folgen wenn man möchte.

Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:

Die Tour empfiehlt sich eher für die Nebensaison.

Karte Karte / Route

Höhenprofil Höhenprofil: aktuelle Höhe:  m | aktuelle Streckenposition: 14.34km | Höhe min. 803m | max. 1998m
Aufstieg Aufstieg: 7.17 km (1364 Hm) [19 %] | Abstieg Abstieg: 7.17 km (1361 Hm) [19 %] | (Höhenmeter Hm) [Steigung %]

POI POIs in der Route

Lage Lage

Staat / Land / Region:
AT Österreich , Bundesland: Tirol Tirol
DE Deutschland , Bundesland: Bayern Bayern

Gebirgsgruppe / Gebirge:
Europa » Alpen » Ostalpen » Nördliche Ostalpen » Ammergauer Alpen

Fotos Fotos (8) : Säuling von Hohenschwangau + Umrundung Pilgerschrofen

  •   Säuling von Hohenschwangau + Umrundung Pilgerschrofen: In der Pöllatschlucht, bei leider sehr wenig Wasser.   Diashow hier starten
  •   Säuling von Hohenschwangau + Umrundung Pilgerschrofen: Schloss Neuschwanstein von der Marienbrücke aus, der Abstecher lohnt auch mit den Unmengen Touristen.   2 Markierungen auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Säuling von Hohenschwangau + Umrundung Pilgerschrofen: Erster Blick auf den Gipfel des Säuling mit Kreuz und davor liegender Gamswiese.   1 Markierung auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Säuling von Hohenschwangau + Umrundung Pilgerschrofen: Blick auf Forgensee(l) und Bannwaldsee(r).   2 Markierungen auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Säuling von Hohenschwangau + Umrundung Pilgerschrofen: Beginn des Nordaufstieges zur Gamswiese.   Diashow hier starten
  •   Säuling von Hohenschwangau + Umrundung Pilgerschrofen: Eine der "schwereren" Stellen im Nordaufstieg.   Diashow hier starten
  •   Säuling von Hohenschwangau + Umrundung Pilgerschrofen: Blick vom Gipfel über ein kleines Stück des Plansees zum Wetterstein mit der Zugspitze.   2 Markierungen auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Säuling von Hohenschwangau + Umrundung Pilgerschrofen: Tiefblick auf die Schlösser Hohenschwangau und Neuschwanstein sowie Hopfensee(l), Forgensee(m) und Bannwaldsee(r).   9 Markierungen auf diesem Bild   Diashow hier starten

Kommentar Meinungen und Kommentare


Tourenuser Wer war mit?

Optionen Downloads und Optionen

  • PDF Tour als PDF speichern oder drucken
  • Packliste Packliste zur Tour
  • Datei GPS-Route herunterladen (GPX, KML)
  • Anfahrt Anfahrt zur Tour planen

Bücher und Karten Bücher und Karten

Wetter Wetter aktuell Reload Klicke, um das Wetter zu aktualisieren

  • Sonntag 03.01.2021
    Regen und Schnee
    Temperatur Tag: -2.9 bis 0.3 °C
    Wind: 6.6 km/h aus OSO
    Luftfeuchtigkeit: 100 %
    UV Index: 0.13
  • Montag 04.01.2021
    Regen und Schnee
    Temperatur Tag: -1.3 bis -0.6 °C
    Wind: 4.9 km/h aus NNO
    Luftfeuchtigkeit: 100 %
    UV Index: 0.38
  • Dienstag 05.01.2021
    Regen und Schnee
    Temperatur Tag: -2.6 bis -0.8 °C
    Wind: 8.2 km/h aus N
    Luftfeuchtigkeit: 100 %
    UV Index: 0.23
  • Mittwoch 06.01.2021
    Mäßiger Schnee
    Temperatur Tag: -4.2 bis -1.3 °C
    Wind: 13.6 km/h aus W
    Luftfeuchtigkeit: 99 %
    UV Index: 0.24
  • Donnerstag 07.01.2021
    Mäßiger Schnee
    Temperatur Tag: -4.6 bis -2.2 °C
    Wind: 15 km/h aus WSW
    Luftfeuchtigkeit: 97 %
    UV Index: 0.67
  • Freitag 08.01.2021
    Mäßiger Schnee
    Temperatur Tag: -6.1 bis -2.9 °C
    Wind: 5.9 km/h aus S
    Luftfeuchtigkeit: 97 %
    UV Index: 1
  • Samstag 09.01.2021
    Mäßiger Schnee
    Temperatur Tag: -6.6 bis -3.9 °C
    Wind: 7.7 km/h aus N
    Luftfeuchtigkeit: 99 %
    UV Index: 1
  • Sonntag 10.01.2021
    Mäßiger Schnee
    Temperatur Tag: -8.1 bis -4 °C
    Wind: 8.9 km/h aus WSW
    Luftfeuchtigkeit: 95 %
    UV Index: 1

Tour Touren in der Nähe

Umgebung POIs in der Nähe

Säuling von Hohenschwangau + Umrundung Pilgerschrofen - Wandern
Säuling von Hohenschwangau + Umrundung Pilgerschrofen - Wandern - Schöne Tour, die auf dem Gipfel mit toller Aussicht belohnt. Einige kurze Kraxelstellen und mit Ketten gesicherter Abstieg zum Säulinghaus. Leider auch viel Forstweg vom Jugendsattel bis kurz unterhalb der Wildsulzhütte. Kann aber auch gut mit dem MTB bewältigt werden, dann aber über Rodelbahn zum Judendsattel. Umrundung des Pilgerschrofen zieht sich. Die Tour kann allerdings auch in die Gegenrichtung gemacht werden. Dann aber nicht ganz einfacher, ungesicherter Abstieg auf der Nordseite. Bis zum Jugendsattel sind sehr viele Menschen unterwegs, lediglich sehr früh morgens ist es ruhiger. Danach ist der Aufstieg eher ruhig, allerdings ist der Gipfel bei schönem Wetter sehr stark frequentiert.

Twitter twitter.com/deinebergede Instagram instagram.com/deineberge.de Facebook facebook.com/DeineBerge Frage Kontakt Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.