Tour Inntaler Höhenweg West-Ost
MTT zu Favoriten
7
MTT gefällt 7 Benutzern
  • palmaers
  • tjo
  • mona-elisa
  • seileloni
  • timforb
  • meikelratz
  • ThomasGreiling

Foto Foto Info Details zur Mehrtagestour

   
Beschreibung:
In 6-7 Tagen bleiben wir nahezu konstant auf 2000m hoch über dem Inntal.
Von der Lizumer Hütte bietet es sich an einen zusätzlichen Tag einzuschieben, um die beiden höchsten Gipfel der Tuxer Alpen den Lizumer Reckner und den Geier zu besteigen.

Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Rückweg:
Da die Kellerjochbahn (8 Euro pro Person für eine Talfahrt, 2er Sessel) im Sommer nur bis Grafenast fährt muss man den restlichen Weg mit dem Bus fahren. Der Bus fährt 1-2 stündlich vom Hotel Frieden. Die Haltestelle liegt ein paar Gehminuten unterhalb der Mittelstation an der Straße. Abfahrtszeiten sind 14:20 und 16:20. Kosten pro Person 1,45 Euro.
Der Bus fährt zum Bahnhof Vomperbach, von wo aus man in 24 Minuten mit der S-Bahn am Bahnhof in Innsbruck ist. Kosten pro Person 5,30 Euro, Zug fährt halbstündlich.
Dort geht man 5 Minuten zur Haltestelle Sillpark und von dort mit der Linie J zurück zur Patscherkofelbahn. Kosten 2,70 Euro pro Person, alle 20 Minuten.

Literatur:
Bruckmann, Hüttentreks: Die 55 schönsten Mehrtages-Wanderungen von Hütte zu Hütte in den Ostalpen, 4. Ausgabe 2009, ISBN 978-3-7654-4472-2
Tour 32, Seite 166-169, Durch die Tuxer Voralpen
 
 
Typ: Strecke Typische Vertreter einer Mehrtagestour in Streckenform sind Gebirgsdurchquerungen in Ost-West oder Nord-Süd-Richtung. Hier befinden sich Start und Ziel meist weit auseinander und es sind teilweise lange Zug- oder Busfahrten notwendig, um wieder zum Ausgangspunkt zu gelangen.
6 Etappen
Tour Zeitraum:
02.08.2015 - 07.08.2015
Der Zeitraum der Mehrtagestour ergibt sich automatisch aus den Daten der einzelnen Tagestouren.
5263 Hm Aufstieg
5361 Hm Abstieg
38:25 Stunden Gehzeit gesamt
72.11 Die Streckenlängen werden automatisch aus der Route errechnet.
Daher kann dieser Wert ungenau sein.
Je genauer die Route bestimmt wird, desto genauer wird auch die Streckenlänge.
km Streckenlänge
erstellt von Tom Hofer
- erstellt von Tom Hofer am 19.07.2012 13:29
- letzte Änderung am 22.05.2017 09:45

Karte Gesamtroute aller Etappen:

Höhenprofil Höhenprofil: aktuelle Höhe:   m | aktuelle Streckenposition: 0 km | Höhe min. 1603 m
 

Tour Etappe 1: Patscherkofelhaus - Glungezer Hütte

Auf halbem Weg zurück sieht man nun auch die Viggarspitze 
Beschreibung der Tour:
Mit der Seilbahn geht es hinauf zum Patscherkofelhaus und von dort in kurzem Aufstieg auf den Patscherkofel.
Nun über den Zirbenweg vorbei an der Boschebenhütte und über oder auch vorbei an der Viggarspitze bis man schließlich an der Glungezerhütte ankommt.

Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Kosten pro Person Bergfahrt: 6,70 €
Parken kann man auf dem großen Parkplatz an der Talstation kostenlos. Es ist evtl. besser, das Auto bei der Kasse anzumelden und einen Zettel hinter die Windschutzscheibe zu legen.

Man kann von der Viggarspitze auch auf der Rückseite wieder zum Zirbenweg absteigen, was ich nicht konnte, da meine Bergpartnerin am Abzweig auf mich wartete.

Ankunft Parkplatz 12:40
Abfahrt Gonel 13:15
Ankunft Bergstation 13:20
Patscherkofelhaus 13:30
Patscherkofel 14:10
Ankunft Boscheben 14:45
Start Boscheben 15:05
Viggarspitze 16:05
Glungezerhütte 17:45
Wandern T2 T2: Bergwandern

Klicke für mehr Informationen
Strecke Bei einer Streckenwanderung liegen Start und Ziel der Tour etwa maximal weit auseinander. Die Streckenwanderung findet man meist bei Mehrtagestouren, wo man am Ziel übernachtet, um am nächsten Tag weiterzugehen. Es ist natürlich auch möglich mit dem Bus oder Zug wieder zurück zum Start zu gelangen. leicht
964 Hm Aufstieg
321 Hm Abstieg
04:45 04:45 Stunden. Manuell eingetragen.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 04:10 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 01:05 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
6.77 Dies ist die manuell eingegebene Streckenlänge.
Diese kann durchaus von der automatischen abweichen.
km Streckenlänge
02 Tour gegangen
am 02.08.2015 Sonntag

 

Tour Etappe 2: Glungezerhütte - Lizumer Hütte

Die Sonne kommt hinter den Gipfeln hervor 
Beschreibung der Tour:
Über die Seven Tuxer Summits.
Ein Tour mit schier endlos vielen Gipfel die überschritten werden.
Hinter der Hütte den Hang hinauf, vorbei an der Messstation in wenigen Schritten zum Gipfelkreuz des Glungezer. Nun dem breiten Grat folgend immer Auf und Ab, teilweise mit Drahtseilen versichert über Blockwerk zum Gamslahner. Den höchsten Punkt erreicht man hier nur durch eine Felskletterei. Nun steigen wir ab über das Kreuzjöchl und nach einem kleinen Hügel geht es hinauf zur Kreuzspitze. Über einen steilen Felsabschnitt mit Stahlseilen steigen wir ein Stück ab ehe es auf dem breiten Grat bis zum höchster Punkt der Tour weitergeht. Hier ist dann das Rosenjoch und auch hier ist der Abstieg zwar kurz aber felsig und versichert. Nur unwesentlich niedriger etwas später die Grünbergspitze, die wieder einfach zu erklimmen ist. Flach geht es auch zunächst weiter ehe der steile Abstieg über teils loses Geröll erfolgt. Der Weg zur Grafmartspitze ist dann erneut flach und breit. Von hier geht es abwechslungsreich hinunter zum Naviser Jöchl. Hier wäre ein Notabstieg ins Tal möglich.
Vom Naviser Jöchl geht es zunächst flach weiter bis zum Abzweig zur Naviser Sonnenspitze. Diese gehört normalerweise nicht zur Tour und der Normalweg führt nun angenehm flach am Gipfel vorbei. Ich gehe aber auch auf diesen Gipfel und wundere mich über 2 Gipfelkreuze. Der Weg zum ersten ist leicht, doch um ganz bis nach oben zu kommen muss man schon ein wenig Mut haben und etwas Klettern. Der kurze Aufstieg auf den Felskopf ist zwar mit einem Drahtseil versichert, dieses hängt jedoch sehr lose und wenig vertrauenserweckend herum. Ich steige über den selben Weg wieder ab in die Scharte zwischen den beiden Gipfelkreuzen und gehe das kurze und leichte Stück bis zum zweiten Gipfelkreuz.
Auf der Karte hatte ich einen direkten Abstieg vom Gipfel gesehen und will so den Rückweg über den selben Weg vermeiden. Leider halte ich mich anfangs an dem leicht zu begehenden Grat Richtung Norden, doch hätte ich wieder in die Scharte zwischen den Gipfeln absteigen und dort der Rinne folgen sollen. So erwartet mich ein sehr steiles wegloses Grasgelände was wenig Halt bietet. Ich kämpfe mich also immer weiter runter und umgehe einige steile Felsabschnitte bis ich irgendwann zu tief unterhalb des Mölsjoch lande und wieder zum Normalweg aufsteigen muss.
Der Abstieg von der Sonnenspitze ist so nicht zur Nachahmung zu empfehlen...
Nun geht es flach durch die traumhafte Landschaft über grüne Wiesen und vorbei an kleinen Seen. Bald erscheint die Schotterstraße, der wir dann auch leider ein Stück folgen müssen. Ab hier wechseln sich nun Schotterstraße und Abkürzungen über Pfade ab, es bleibt aber nahezu eben. Zwischendurch kann man einen kleinen Abstecher auf die Schoberspitze machen, die nur wenige Meter vom Weg entfernt liegt.
So geht es bis zum Klammjoch. Ab hier muss man dann die Klammspitzen komplett über die breite Fahrstraße umrunden ehe man kurz vor der Lizumer die Straße verlässt und den Rest über einen Pfad über einige Bäche und vorbei an ein paar Murmeltieren über wieder tolles Gelände geht.
 

Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Hier der Routenverlauf:
Start Glungezer Hütte 7:00
Glungezer 7:05
Gamslahner
Kreuzjöchl
Kreuzspitze 9:40
Rosenjoch 10:35
Grünbergspitze 11:05 
Grafmartspitze 11:30
Naviser Jöchl 12:30
Naviser Sonnenspitze 13:05
Mölsjoch  
Schoberspitze 14:00
Klammjoch 14:25
Lizumer Hütte 15:15
Wandern T4 T4: Alpinwandern

Klicke für mehr Informationen
Strecke Bei einer Streckenwanderung liegen Start und Ziel der Tour etwa maximal weit auseinander. Die Streckenwanderung findet man meist bei Mehrtagestouren, wo man am Ziel übernachtet, um am nächsten Tag weiterzugehen. Es ist natürlich auch möglich mit dem Bus oder Zug wieder zurück zum Start zu gelangen. schwierig
735 Hm Aufstieg
1328 Hm Abstieg
08:15 08:15 Stunden. Manuell eingetragen.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 03:15 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 03:50 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
13.16 Dies ist die manuell eingegebene Streckenlänge.
Diese kann durchaus von der automatischen abweichen.
km Streckenlänge
03 Tour gegangen
am 03.08.2015 Montag

 

Tour Etappe 3: Lizumer Hütte - Geierjoch - Pluderling - Geier - Lizumer Reckner - Lizumer Sonnenspitze - Tarntaler Köpfe - Klammspitzen - Lizumer Hütte

 
Beschreibung der Tour:
Von der Hütte flach durch die Lizumer Böden Richtung Talende. Der Weg steigt nach und nach mehr an bis man zu den Geröllfeldern kommt. Ab hier in zwei steileren Stufen bis hinauf ins Geierjoch. Kurzer und leichter Abstecher auf den Pluderling möglich.
In einigen steilen Kehren auf das große Gipfelplateau des Geiers.
Kurzer Abstieg ins Joch zwischen Geier und Reckner und ab hier in Kletterei den felsigen Grat hinauf. Es gibt einige Stahltritte und Stahlseile als Steighilfe. Auf gleichem Weg zurück ins Hoch unter dem Reckner und hier direkt steil absteigen Richtung Osten über loses Geröll. Über viel Geröll und Blockwerk den direkten Weg Richtung Sonnenspitze anpeilen bis man auf die ersten Wegspuren trifft. Nun flach über die große Ebene und dann langsam steigend den Hang queren. Über ein Felsband bis zum steilen Gipfelaufschwung. Die letzten Meter steil und felsig zum Gipfelkreuz.
Auf der anderen Seite über steile Schrofen wieder hinab nah am GRat bis zu einem Durchschlupf. 
Ab hier sehr steil über Fels und Geröll abwärts den Markierungen folgen bis hinunter in die Tarntaler Scharte.
Direkt wieder hinauf Richtung Grat unterhalb von diesem über die steilen Hänge querend sind die Trittspuren manchmal schwer zu erkennen.
Ein plattiger steiler Direktanstieg bringt uns dann bis auf den höchsten Punkt der Tarntaler Köpfe. Der Gipfel wird nun beim Abstieg halb umrundet und dann über ein großes Geröllfeld in die Senke vor den Klammspitzen abgestiegen.
Hinauf auf den schmalen Grasrücken und auf diesem einigen Felsblöcken ausweichend oder überkletternd bis zum höchsten Punkt.
Dem Grat der jetzt felsiger wird weiter folgen und dann sehr steil anfangs felsig und dann geröllig absteigen bis man auf eine sichtbare Wegspur trifft.
Jetzt wird es bald grüner und man trifft kurz vor einer Alm auf die Fahrstraße zum Klammjoch. Dieser folgt man nun bis zum Abzweig zur Hütte. Schnell ist man über die Wiesen wieder zurück.

Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Tolle Überschreitung der höchsten Tuxer Gipfel, die wohl in der kompletten Ausführung nicht so oft begangen wird.

Start Lizumer Hütte 8:00
Geierjoch 9:15
Pluderling 9:30
Geier 9:40
Lizumer Reckner 10:10
Lizumer Sonnenspitze 11:20
Tarntaler Scharte 12:00
Tarntaler Köpfe 12:15
Klammspitzen 13:00
Lizumer Hütte 14:05


 
Wandern T4 T4: Alpinwandern

Klicke für mehr Informationen
Runde Bei Rundtouren befindet sich das Ziel am selben Ort wie der Start. schwierig
1084 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Aufstieg
1084 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Abstieg
06:05 06:05 Stunden. Manuell eingetragen.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 04:25 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 02:55 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
12.74 Die Streckenlänge wird automatisch aus der Route errechnet.
Daher kann dieser Wert ungenau sein.
Je genauer die Route bestimmt wird, desto genauer wird auch die Streckenlänge.
km Streckenlänge
04 Tour gegangen
am 04.08.2015 Dienstag

 

Tour Etappe 4: Lizumer Hütte - Hippoldspitze - Weidener Hütte

 
Beschreibung der Tour:
Auf dem Zentralalpenweg 02A führt der Weg unterhalb von Torspotze, Eiskarspitze und Hippold bis hinauf ins Grafennsjoch. Ab hier entlang dem Weerbach über Grafennsalm zur Weidener Hütte.
Von der Hütte zuerst flach vorbei an der kleinen Kapelle und den Lagern der Armee. Nun sanft ansteigend durch dichtes Gebüsch und über Wiesen immer den Hang entlang. Das letzte Stück hinauf ins Krovenzjoch etwas steiler.
Kurzer Abstecher über steilen losen Schotter zur Hippoldspitze und auf gleichem Weg zurück ins Joch.
Über große Wiesenhänge nun immer abwärtsbis kurz vor der Grafennsalm. Hier kann man einen kaum sichtbaren und nicht markierten Trampelpfad nehmen, statt über den Fahrweg abzusteigen.
Von den Gebäuden der Grafennsalm nun wieder über den markierten Weg ohne viel Steigung zuerst breit dann schmaler und dicht bewachsen bis zum Nafingbach und die letzten Meter hinauf zur Weidener Hütte.

Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Start Lizumer Hütte 8:30
Grafennsjoch 11:00
Hippoldspitze 11:20
Grafennsjoch 11:50
Grafennsalm 13:25
Weidener Hütte 14:10
 
Wandern T2 T2: Bergwandern

Klicke für mehr Informationen
Strecke Bei einer Streckenwanderung liegen Start und Ziel der Tour etwa maximal weit auseinander. Die Streckenwanderung findet man meist bei Mehrtagestouren, wo man am Ziel übernachtet, um am nächsten Tag weiterzugehen. Es ist natürlich auch möglich mit dem Bus oder Zug wieder zurück zum Start zu gelangen. leicht
430 Hm Aufstieg
650 Hm Abstieg
05:40 05:40 Stunden. Manuell eingetragen.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 03:35 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 02:55 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
9.35 Dies ist die manuell eingegebene Streckenlänge.
Diese kann durchaus von der automatischen abweichen.
km Streckenlänge
05 Tour gegangen
am 05.08.2015 Mittwoch

 

Tour Etappe 5: Weidener Hütte - Rastkogel - Rastkogelhütte

 
Beschreibung der Tour:
Von der Weidener Hütte über die Fahrstraße entlang des Nafingbachs über die Nafingalm bis zum Abzweig zur Rastkogelhütte nach dem Schiebeschild für Mountainbiker.
Jetzt stetig bergauf bis in Nafingjoch und von hier mit kleinem Abstecher auf die Halslspitze und zurück auf den Hauptweg.
Ab hier entlang des schmalen Kamms bis unter den Gipfelaufbau des Rastkogel. Diesen zuletzte felsiger und steiler hinauf auf den Gipfel des Rastkogel.
Steiler und schottriger Abstieg bis zum Bach.
Nun dem Bachlauf meist flach folgend vorbei an zwei kleinen Seen und dann über Sidanjoch leicht absteigend zur Rastkogelhütte.

Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Start Weidener Hütte 8:20
Nafingalm 8:40
Halslspitze 10:20
Nurpensjoch 10:35
Rastkogel 11:20
Rastkogelhütte 14:00
Wandern T3 T3: anspruchvolles Bergwandern

Klicke für mehr Informationen
Strecke Bei einer Streckenwanderung liegen Start und Ziel der Tour etwa maximal weit auseinander. Die Streckenwanderung findet man meist bei Mehrtagestouren, wo man am Ziel übernachtet, um am nächsten Tag weiterzugehen. Es ist natürlich auch möglich mit dem Bus oder Zug wieder zurück zum Start zu gelangen. mittel
960 Hm Aufstieg
645 Hm Abstieg
05:40 05:40 Stunden. Manuell eingetragen.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 04:35 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 02:10 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
11.4 Dies ist die manuell eingegebene Streckenlänge.
Diese kann durchaus von der automatischen abweichen.
km Streckenlänge
06 Tour gegangen
am 06.08.2015 Donnerstag

 

Tour Etappe 6: Rastkogelhütte - Kellerjochhütte - Bergstation Kellerjochbahn

 
Beschreibung der Tour:
Von der Rastkogelhütte kurz zum Sidanjoch, von hier hinab zur Pfundsalm und entlang des Finsingbach bis Pfundsalm Niederleger. Hier bleiben wir oberhalb von Hochfügen und gehen über Lamarkalm Niederleger und Maschentalalm bis zum Loassattel auf dem der Alpengasthof Loas und die Gamssteinhütte liegen.
Jetzt steigen wir auf das Kuhmesser und vor dort hinab zur Kellerjochhütte.
Dort kleiner Abstecher auf das Kellerjoch und dann hinab zur Bergstation der Kellerjochbahn.

Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:
Man kann diese Tour auch halbieren, indem man in Hochfügen oder Loas einen Zwischenstopp einlegt.
Dazu kann man den Aufstieg auf den Kuhmesser auch über die Naunzalm umgehen.
Da wir auf der Kellerjochhütte keinen Schlafplatz mehr bekamen, stiegen wir zum Sessellift ab und fuhren hinab ins Tal.

Start Rastkogelhütte 8:05
Sidanjoch 8:25
Pfundsalm Niederleger 9:15
Lamarkalm 9:45
Maschentalalm 10:40
Loassattel 11:05
Kuhmesser 12:30
Kellerjochhütte 12:55
Kellerjoch 13:20
Kellerjochhütte 13:40
Kellerjochbahn Bergstation 15:10
Pillberg Hotel Frieden Bushaltestelle 15:40
Igls Patscherkofelbahn Bushaltestelle 18:00
Ankunft Parkplatz Auto 18:05
Wandern T2 T2: Bergwandern

Klicke für mehr Informationen
Strecke Bei einer Streckenwanderung liegen Start und Ziel der Tour etwa maximal weit auseinander. Die Streckenwanderung findet man meist bei Mehrtagestouren, wo man am Ziel übernachtet, um am nächsten Tag weiterzugehen. Es ist natürlich auch möglich mit dem Bus oder Zug wieder zurück zum Start zu gelangen. leicht
1090 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Aufstieg
1333 Die Höhenmeter wurden automatisch aus der Route errechnet, und können daher von den tatsächlichen Werten abweichen. Hm Abstieg
08:00 08:00 Stunden. Manuell eingetragen.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 04:35 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 04:05 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
18.69 Die Streckenlänge wird automatisch aus der Route errechnet.
Daher kann dieser Wert ungenau sein.
Je genauer die Route bestimmt wird, desto genauer wird auch die Streckenlänge.
km Streckenlänge
07 Tour gegangen
am 07.08.2015 Freitag

 

Lage Lage der Mehrtagestour

Kommentar Meinungen und Kommentare


Optionen Downloads und Optionen

Bücher und Karten Bücher und Karten

MTT Weitere Mehrtagestouren

Sellrainer 4 Tage 6 Fotos | 3 Etappen | Rundtour | 34.2 km 3 Tagestour im Toten Gebirge - DPSG Niederwenigern 1 Fotos | 3 Etappen | Rundtour | 25 km Schönbichler Horn 1 Fotos | 2 Etappen | Strecke | 26.9 km ZINN - Drei Zinnen Runde 1 Fotos | 4 Etappen | Rundtour | 37 km Karwendel-Durchquerung Ost-West Extended 348 Fotos | 5 Etappen | Strecke | 66.7 km Verwallrunde 2020 - letzer Teil 415 Fotos | 4 Etappen | Strecke | 28.3 km Lasörling 6 Fotos | 5 Etappen | Strecke | 53.3 km Matterhorn Rundweg 50erSusi 5 Fotos | 4 Etappen | Rundtour | 46.5 km Lahnwanderweg von der Lahnquelle nach Buchenau 311 Fotos | 4 Etappen | Strecke | 63.3 km Reinhardswald 2019 4 Fotos | 3 Etappen | Strecke | 38.3 km Ebbs - Zahmer Kaiser - Wilder Kaiser - Hintersteiner See 14 Fotos | 4 Etappen | Rundtour | 42.7 km Steinernes Meer und Großer Hundstod - Hüttenwanderung 3 Tage 3 Fotos | 3 Etappen | Rundtour | 38.7 km Kungsleden ab Nikkaluokta II 1 Fotos | 11 Etappen | Strecke | 177.5 km Naturpark Puez-Geisler 4 Fotos | 3 Etappen | Rundtour | 39.2 km Höfle-Fiderepasshütte-Minelheimer Hütte-Mittelberg 1 Fotos | 3 Etappen | Rundtour | 18.6 km Männerbergtour 2019 (27.06.2019 - 29.06.2019) 1 Fotos | 3 Etappen | Strecke | 38.9 km Lahnwanderweg von Limburg bis Niederlahnstein (Etappen 16-19 600 Fotos | 4 Etappen | Strecke | 70.3 km Kneiwies 6 Fotos | 2 Etappen | Strecke | 18.6 km Kartitsch - Kreuztratte (6 Tage) 1 Fotos | 6 Etappen | Strecke | 57 km Madeira 2015 1842 Fotos | 13 Etappen | Stützpunkt | 137.2 km
Inntaler Höhenweg West-Ost
Inntaler Höhenweg West-Ost ,6 Etappen, Touren: Patscherkofelhaus - Glungezer Hütte Glungezerhütte - Lizumer Hütte Lizumer Hütte - Hippoldspitze - Weidener Hütte Weidener Hütte - Rastkogel - Rastkogelhütte Rastkogelhütte - Kellerjochhütte - Bergstation Kellerjochbahn Lizumer Hütte - Geierjoch - Pluderling - Geier - Lizumer Reckner - Lizumer Sonnenspitze - Tarntaler Köpfe - Klammspitzen - Lizumer Hütte

Twitter twitter.com/deinebergede Instagram instagram.com/deineberge.de Facebook facebook.com/DeineBerge Frage Kontakt Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.