Tour Lamsenjochhütte - Karwendelhaus
« 2. Etappe
Lamsenjochhütte - Östliches Lamsenjoch - Westliches Lamsenjoch - Hahnkampl - Sonnjoch - Gramaialm Hochleger - Hahnkampl - Westliches Lamsenjoch - Östliches Lamsenjoch - Lamsenjochhütte
Karwendel-Durchquerung Ost-West Extended  » 4. Etappe
Brendelsteig - Birkkarspitze
löschen aus MTT entfernen Löscht nicht die Tour, sondern entfernt sie nur aus der Mehrtagestour!
Tour zu Favoriten
2
Tour gefällt 2 Benutzern
  • Retsch
  • didi

Fotos Fotos (1 von 75)

Blick zurück auf Hohljoch und Lamsenspitze
Diahshow hier starten
Voriges Bild anzeigen
Nächstes Bild anzeigen
Wandern, Bergsteigen
T2 Bergwandern T2: Bergwandern

Klicke für mehr Informationen
1269 Hm Aufstieg
1453 Hm Abstieg
09:00 09:00 Stunden. Manuell eingetragen.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 05:35 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 04:20 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
22.23 Dies ist die manuell eingegebene Streckenlänge.
Diese kann durchaus von der automatischen abweichen.
km Streckenlänge
13 Tour gegangen
am 13.07.2010 Dienstag

erstellt von Tom Hofer
- erstellt von Tom Hofer am 27.07.2010 09:22
- letzte Änderung am 07.05.2013 10:39 von Tom Hofer

Info Details zur Tour

Beschreibung der Tour:

Lange Tour, die sich am Ende zieht, aber mit herrlicher Aussicht und schönen Einkehrmöglichkeiten auf der Falkenhütte und der Rasthütte Engalm.

Erneut begrüßt uns morgens ein sonniger Tag und wir marschieren nach 2 Tagen auf der Lamsenjochhütte neuen Zielen entgegen. Wie am vorigen Tag steigen wir kurz ein Stück ab und gehen dann flach bis zum westlichen Lamsenjoch. Dort biegen wir aber heute nicht ab zum Hahnkampl sonder steigen ab Richtung Engtal. Es führt ein breiter Weg in sanften Kehren mäßig steil stetig bergab.
Kur bevor wir die Binsalm Biederleger erreichen biegen wir links auf den Panoramaweg ab, der uns zum einen ein tolles Panorama bieten soll und zum anderen den Weg über die breite Fahrstraße runter ins Engtal erspart. Ich kann diese Alternative nur weiter empfehlen, auch wenn man zuerst wieder recht steil auf breitem Weg bergauf steigen muss, um auf den wirklichen Panoramaweg zu gelangen.
Nachdem wir die Drijaggenalm passiert haben kommen wir dann tatsächlich in den Genuss auf die mächtigen Lalidererwände zu blicken. Rundum die felsigen Kalkwände der höchsten Gipfel des Karwendels, wahrlich eine tolle Aussicht die zum pausieren auf einer der Bänke einlädt.
Auf der gegenüberliegenden Seite ist auch schon der weitere Wegverlauf erkennbar: Man muss den gesamten Teil den man absteigt auf der anderen Seite wieder hinauf... Und die Gebäude die man dort oben erkennt sind noch nicht die Falkenhütte, sondern nur die Lalidersalm-Hochleger an denen man nicht direkt vorbeikommt.
Wir verlassen den Panoramaweg und steigen anfangs steil durch den Wald ab, und später dann noch steiler auf fast geradem Weg über schmale Pfade durch Wiesen bis wir fast den großen Ahornboden erreichen. Hier wird der Weg dann wieder etwas breiter und flacher und kurz vor der Engalm treffen wir wieder auf den Adlerweg der hier eine breite Straße ist.
In der Eng angekommen treffen wir trotz der guten Erreichbarkeit mit dem Bus und der daher gut erschlossenen Touristik auf einige urige alte Hütten und freundliche Leute. In der Rasthütte Engalm machen wir unsere erste richtige Rast und gönnen uns Germknödel und Kakao.
Nach der Stärkung geht es weiter zuerst nahezu flach über von Kühen bevölkerte Wiesen, dann etwas steiler und steiniger durch den Wald, der sich bald lichtet und so gehen wir angenehm steigend die letzten Meter hoch zum Hohljoch. Von hier kann man auf dem nächsten Hügel schon die Falkenhütte sehen, doch zwischen der Hütte und uns liegt ein weiteres Tal, wir queren jedoch ohne allzu großen Höhenverlust durch die Laliderer Reisen, dem Geröllfeld unterhalb der Lalidererwände. Kurz vor erreichen der Hütte treffen wir auf die Fahrstraße, die aus dem Tal bis hoch zur Falkenhütte führt und folgen dieser in ein paar Kurven bis zu unserem eigentlichen Tagesziel.
An der Hütte geniessen wir erstmal bei einem Stück Topfenkuchen die irre Aussicht. Man sitzt hier direkt im Angesicht der Lalidererspitze und der gesamten Pracht der Nordwände der höchsten Gipfel des Karwendels. Auch der Blick zurück über Hohljoch bis zur Lamsenspitze und der Blick vorraus zur Birkkarspitze sind frei, so dass wir von hier aus fast den gesamten Streckenverlauf der Karwendeldurchquerung überblicken können.
Nach der Stärkung beschließen wir um halb 3 kurzfristig heute noch den für morgen geplanten Weiterweg zum Karwendelhaus in Angriff zu nehmen, um so einen Tag einzusparen. Also steigen wir auf geradem Weg von der Falkenhütte über die Wiesen auf einem wie von Hand angelegten weißen Steinpfad steil ab, bis wir wieder auf den Fahrweg treffen. Diesem folgen wir vorbei an einer sehr urigen Hütte an der Ladizalm bis wir im Saudisswald die Fahrstraße verlassen und auf einen breiten Weg wechseln. Dieser führt normalerweise zum kleinen Ahornboden, doch eine kleine dünn gepunktete Linie auf der Karte lässt uns kurze Zeit später den Normalweg verlassen und auf den sehr schmalen und leicht zu verfehlenden Trampelpfad überschwenken. Nicht direkt eine Abkürzung, auch wenn es auf der Karte so aussieht, wohl aber der wohl lohnenswerteste Abschnitt des gesamten Urlaubs. Der Pfad ist nicht beschildert und scheint auch nicht sehr oft begangen, denn er ist teils stark verwildert, doch gerade das macht den Reiz des Pfades aus. Über Stock und Stein geht es nahezu auf einer Höhe bleibend erst durch den Wald dann später über Geröll und Steine bis wir an eine Stelle kommen wo ein riesiger Erdrutsch mehr als 100m des Weges mit sich weggespült hat. Da man die Fortsetzung des Weges auf der anderen Seite jedoch gut erkennen kann kämpft man sich einfach querfeldein durch den losen Fels und Steinmix bis man wieder auf den Pfad trifft.
Hier geht es eine steile ausgewaschene Rinne hinauf, die dann wieder zu einem sehr schmalen Pfad wird und schon bald wieder auf die ursprünliche Fahrstraße vom kleinen Ahornboden trifft.
Ab hier beginnt die Tortur des ewigen Wartens auf das Karwendelhaus, denn ohne groß Höhe zu gewinnen oder zu verlieren marschiert man um zig Kurven und Hügel und erwartet jeden Moment die Hütte. Kurve um Kurve fühlt man sich am Ziel, um dann doch enttäuscht zu werden. Fast so wie auf dem Weg zur Martin-Busch-Hütte in Vent, falls jemand den Weg kennt...
Erst hinter dem Hochalmsattel ist es dann endlich so weit und man sieht das Karwendelhaus, auch wenn man jetzt schon fast da ist freut man sich nach der langen Strecke am Ziel zu sein.
Die Freude währt jedoch nur kurz, denn nachdem ich mich meiner Schuhe entledigt habe, offenbart sich ein grausiger Anblick. Der wohl größte Fehlkauf meines Bergsteigerlebens, ein paar neue Socken, stellt sich als besonders blasenfördernd heraus, so dass zwei riesige rote Wunden meine Fersen schmücken.
Meine Moral von der Geschicht: Tausche nie die Socken nicht!

Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:

Ursprüngliches Ziel war die Falkenhütte. Kurz entschlossen sind wir dann aber doch weiter gegangen bis zum Karwendelhaus.

Karte Karte / Route

Höhenprofil Höhenprofil: aktuelle Höhe:  m | aktuelle Streckenposition: 22.23km | Höhe min. 1231m | max. 1958m
Aufstieg Aufstieg: 11.03 km (1269 Hm) [11.5 %] | Abstieg Abstieg: 11.2 km (1453 Hm) [13 %] | (Höhenmeter Hm) [Steigung %]

POI POIs in der Route

Lage Lage

Staat / Land / Region:
AT Österreich , Bundesland: Tirol Tirol

Gebirgsgruppe / Gebirge:
Europa » Alpen » Ostalpen » Nördliche Ostalpen » Karwendel

Fotos Fotos (75) : Lamsenjochhütte - Karwendelhaus

  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Erneut gehts auf zum westlichen Lamsenjoch   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Ein letztes Mal der Blick runter in den Gramaier Grund mit dem Alpengasthof Gramai   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Vom westlichen Lamsenjoch steigen wir ab Richtung Binsalm   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Schon jetzt ständig im Blick die Birkkarspitze   1 Markierung auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Der Abzweig vom Binssattel   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Kurz oberhalb der Binsalm biegen wir auf den Panoramaweg ab   1 Markierung auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Gamsjoch auf der gegenüberliegenden Talseite   1 Markierung auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Die Gumpenspitze   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Die Laliderer-Wände   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Grubenkarspitze über dem Enger Grund   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Spritzkarspitze vor dem Eiskarln   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Mal von Nordwesten die Lamsenspitze   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Auf der anderen Seite liegt die Lalidersalm-Hochleger   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Einige Panoramabänke laden zum rasten ein   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Auch der Aufstieg zum Hohljoch ist zu erkennen   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Die private Drijaggenalm   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Eher eine Trinkgelegenheit für Kühe   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Durch den Wald gehts wieder abwärts   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Ziemlich direkt und steil durch die Wiesen   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Schon ist der große Ahornboden zu sehen   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Na das nenn ich mal einen Weg gefräst   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Als hätte die Steine dort jemand angeordnet   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Erstmal die Schuhe reinigen   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Kurz vor der Eng treffen wir wieder auf den Adlerweg   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Der Ahornboden macht seinem Namen alle Ehre   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Teils stehen noch urige Hütten in der Eng   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Nach einer Rast gehts weiter die Wiese rauf   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Vorbei an einer Herde Kühe   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Über Stock und Stein durch den Wald   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Oben hui unten pfui   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Spritzkarspitze von Süden   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Der Weg schlängelt sich den Hang entlang   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Mit der Höhe nimmt auch die Vegetation ab   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Nur noch wenige Meter bis zum Hohljoch   1 Markierung auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Da schaut so grade noch die Lamsenspitze raus   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Spritzkarspitze von Südwesten   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Die Grubenkarspitze baut sich vor uns auf   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Der Markierungspfahl für das Hohljoch   1 Markierung auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Vom Hohljoch erahnt man die Falkenhütte auf dem Hügel gegenüber   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Falkenhütte und dahinter die Birkkarspitze   1 Markierung auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Wir queren links durch das Laliderer Reisen   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Unten liegt die Lalidersalm-Niederleger   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Auf dem Hügel liegt die Falkenhütte   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Top-Aussichtsgipfel der Mahnkopf   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Ankunft auf der Falkenhütte, rechts die Birkkarspitze   1 Markierung auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Moserkarspitze, Kaltwasserkarspitze, Birkkarspitze   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Bockkarspitze, Nördliche Sonnenspitze, Kühkarlspitze   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Laliderer Spitze   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Laliderer Spitze Nordwand   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Dreizinkenspitze   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Blick zurück auf Hohljoch und Lamsenspitze   1 Markierung auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Nach leckerem Kuchen beginnt der Abstieg von der Falkenhütte   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Auf dem Weg liegt die Ladizalm   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Sehr urig eine Hütte der Ladizalm   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Wir verlassen die Fahrstrasse auf einen breiten Weg   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Wolken ziehen auf   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Wir finden den schmalen Trampelpfad   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Der Pfad führt uns durch dichtes Gestrüpp   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Auch großes Geröll muss passiert werden   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Wenig begangen scheint der Trampelpfad so zugewachsen ist er   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Hier heisst es desöfteren Kopf einziehen   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Abrupt endet der Pfad vollkommen zerstört von einem Felsrutsch   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Von dort kam das Ungemach, das den Weg zerstört hat   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Ein goldener Bach durch das weiße Gestein   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Sehr steil geht es hier hoch   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: In der Mitte hat der Felsrutsch ein Stück weg verschont   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Sieht aus wie ein steiler Bachlauf, ist aber der Weg   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Hier trifft der Pfad wieder auf die Fahrstrasse   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Weit hinter uns die Falkenhütte vor dem letzten Fleck Sonne   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Nur noch über den Hochalmsattel   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Wir sind richtig :)   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Auch wenn man es noch nicht weiß, aber hinter der Kurve ist bereits die Hütte   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Unterhalb der Hütte liegt die Lochalm   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Nach 9 Stunden ist es geschafft   1 Markierung auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Lamsenjochhütte - Karwendelhaus: Nicht ganz spurlos ist der Marsch an mir vorrübergegangen...   Diashow hier starten

Kommentar Meinungen und Kommentare


Jenny Jenny 01.08.2010 21:44
Dies war meine bisher längster Wandertag. Er war sehr abwechslungsreich. Von steinig über weiche Waldwege durch kleine kaum belaufende Abenteuerwege bis hin zur Fahrstraße. Ich habe sie als extrem lang aber nur relativ anstrengend in Erinnerung. Lustig waren die letzten Kilometer zum Karwendelhaus: es zog sich ohne Ende und weit und breit war keine Hütte zu sehen. Stattdessen kam nach jedem Hügel nochmal ein Hügel und Kurve um Kurve. Sie schien fast aussichtslos ...
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten

Tourenuser Wer war mit?

Optionen Downloads und Optionen

  • PDF Tour als PDF speichern oder drucken
  • Packliste Packliste zur Tour
  • Datei GPS-Route herunterladen (GPX, KML)
  • Anfahrt Anfahrt zur Tour planen

Bücher und Karten Bücher und Karten

Wetter Wetter aktuell Reload Klicke, um das Wetter zu aktualisieren

  • Freitag 11.12.2020
    Leichter Regen
    Temperatur Tag: -1.4 bis 3.1 °C
    Wind: 18.9 km/h aus SSO
    Luftfeuchtigkeit: 86 %
    UV Index: 0.27
  • Samstag 12.12.2020
    Leichter Regen
    Temperatur Tag: 3.1 bis 5.3 °C
    Wind: 5.9 km/h aus SW
    Luftfeuchtigkeit: 98 %
    UV Index: 0.36
  • Sonntag 13.12.2020
    Leichter Regen
    Temperatur Tag: 2.2 bis 5 °C
    Wind: 14.1 km/h aus SW
    Luftfeuchtigkeit: 81 %
    UV Index: 0.57
  • Montag 14.12.2020
    Bedeckt
    Temperatur Tag: 2.7 bis 6 °C
    Wind: 19.4 km/h aus S
    Luftfeuchtigkeit: 78 %
    UV Index: 0.37
  • Dienstag 15.12.2020
    Leichter Regen
    Temperatur Tag: 3.7 bis 7.5 °C
    Wind: 20.1 km/h aus SSW
    Luftfeuchtigkeit: 89 %
    UV Index: 0.28
  • Mittwoch 16.12.2020
    Mäßig bewölkt
    Temperatur Tag: 4.3 bis 7.2 °C
    Wind: 16.1 km/h aus SSO
    Luftfeuchtigkeit: 82 %
    UV Index: 0.52
  • Donnerstag 17.12.2020
    Leichter Regen
    Temperatur Tag: 5 bis 7.7 °C
    Wind: 18.1 km/h aus SW
    Luftfeuchtigkeit: 80 %
    UV Index: 1
  • Freitag 18.12.2020
    Leichter Regen
    Temperatur Tag: 3.9 bis 6.3 °C
    Wind: 20.6 km/h aus WSW
    Luftfeuchtigkeit: 81 %
    UV Index: 1

Tour Touren in der Nähe

Umgebung POIs in der Nähe

Lamsenjochhütte - Karwendelhaus - Wandern
Lamsenjochhütte - Karwendelhaus - Wandern - Lange Tour, die sich am Ende zieht, aber mit herrlicher Aussicht und schönen Einkehrmöglichkeiten auf der Falkenhütte und der Rasthütte Engalm.

Twitter twitter.com/deinebergede Instagram instagram.com/deineberge.de Facebook facebook.com/DeineBerge Frage Kontakt Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.