Tour Gamshütte - Friesenberghaus
« 1. Etappe
Finkenberg - Gamshütte
Berliner Höhenweg, bis Alpenrose (2010)  » 3. Etappe
Friesenberghaus - Furtschaglhaus
löschen aus MTT entfernen Löscht nicht die Tour, sondern entfernt sie nur aus der Mehrtagestour!
Tour zu Favoriten
0
Tour gefällt 0 Benutzern

Fotos Fotos (1 von 110)

Selbst aus der großen Entfernung wirkt der Schlegeisspeicher schon gigantisch
Diahshow hier starten
Voriges Bild anzeigen
Nächstes Bild anzeigen
Wandern, Bergsteigen
T3 anspruchvolles Bergwandern T3: anspruchvolles Bergwandern

Klicke für mehr Informationen
1340 Hm Aufstieg
775 Hm Abstieg
09:00 09:00 Stunden. Manuell eingetragen.

Gehzeit Aufstieg
automatisch: 05:35 Stunden

Gehzeit Abstieg
automatisch: 02:20 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
14.6 Dies ist die manuell eingegebene Streckenlänge.
Diese kann durchaus von der automatischen abweichen.
km Streckenlänge
09 Tour gegangen
am 09.08.2010 Montag

erstellt von Tom Hofer
- erstellt von Tom Hofer am 20.08.2010 17:15
- letzte Änderung am 07.05.2013 10:42 von Tom Hofer

Info Details zur Tour

Beschreibung der Tour:

Sehr lange und daher anspruchsvolle Tour, technisch bei gutem Wetter kein Problem. Herrliches Panorama auf die höchsten 3000er des Zillertals während der gesamten Tour.

Da wir nicht die schnellsten sind und Bergsteigen auch immer ein Genuss sein sollte stehen wir recht früh auf, da uns 8-10 Stunden Gehzeit erwarten. Der Wetterbericht ist gut, dennoch starten wir im Nebel. Von der Hütte geht es zunächst steil bergauf Richtung Vordere Grinbergspitze bis auf ca. 2100m.
Ab hier führt der sehr schmale Pfad flach am steilen Grashang entlang, jedoch scheint mir der Hinweis: Nur für Geübte zu Beginn der Tour im Nachhinein etwas übertrieben, zumindest bei einigermaßen guten Wetterbedinungen und festem Schuhwerk.
In dem steilen Hang müssen auch diverse Bäche überquert werden, die teils rutschige Stellen auf blankem fels haben. Bei sorgfältiger Trittwahl stellt das aber keine großen Probleme dar.
Gegen 10 Uhr erreichen wir in einem Wechsel zwischen Sonne und Nebel eine kleine Versorgungshütte zwar verschlossen ist aber lustigerweise eine Hausnummer hat. Der Weg verläuft nun meist flach abwechslungsreich über Wiesen und Blockwerk und gegen 10:30 machen wir an einer windgeschützten Stelle auf ein paar kleinen Felsen Rast. Während unserer Pause spielen einige Murmeltiere unterhalb auf den Felsen Fangen und unterhalten uns so bei der Mahlzeit.
Nach der Stärkung geht es kurz hinauf aus dem Schrahnbachkar zur Grauen Platte wo es einen Aufstieg aus Ginzling gibt. Da sich die Wolken langsam verziehen kann man von hier nach Mayrhofen und einen Großteil der zurückgelegten Strecke blicken. Von hier ist immer noch eine Restgehzeit von 6 Stunden ausgeschildert, was sich als realistisch herausstellt.
Wir steigen von hier bis auf 1900m ab und das Wetter bessert sich immer weiter. Gerade rechtzeitig, denn so können wir die gegenüberliegenden 3000er aus ständig anderer Perspektive verfolgen.
Wir nähern uns der unbewirtschafteten Feldlalm und gegen Mittag hat uns die Sonne eingeholt und es ist mittlerweile brüllend heiß geworden. So wird der Aufstieg von der Feldalm eine schweißtreibende Angelegenheit, doch schon bald passieren wir den Versorgungslift der Pitzenalm, die etwa auf halber Strecke liegt. Und schon ein paar Kurven später stehen wir direkt vor der Alm die man auch von Rauth erreichen kann. Wir nutzen die Gelegenheit und essen eine Suppe und trinken ein großes Glas Skiwasser. Bei strahlendem Sonnenschein geniessen wir das Panorama in die gegenüberliegenden Täler von der Terrasse.
Nach der ausgiebigen Rast geht es kurz aber knackig durch die glühende Sonne bergauf durch dichtes Gestrüpp.
Oben angelangt treffen wir auf eine Herde Schafe, die uns prompt ein paar Meter nachgeht. Nach einem langen flachen Abschnitt erfolgt der Abstieg zur Kesselalm auf der wir von einer Herde Ziegen verfolgt. Unten an der Alm empfängt uns der Ziehenhirte freundlich und führt die Herde weiter abwärts ins Tal während wir den Talkessel mit Wasserfall zu einer Rast auf den Felsblöcken nutzen.
Nach der Pause steigen wir erneut auf zu den Rifflerrinnen, wo wir erst durch Blockwerk und dann steil auf den Rücken steigen, teilweise unter Zuhilfenahme der Hände. Von oben aus hat man wieder einen fantastischen Rundblick. Hinter uns kann man nahezu den kompletten Weg sehen, den wir schon gegangen sind, und vor uns erscheint erstmals der Schlegeisspeicher mit seinem grünblauen Wasser.
Schmaler Pfad und grobes Blockwerk wechseln sich ab auf dem folgenden flachen Abschnitt und wir haben beste Sicht auf die Zillertaler Gipfel, allen voran dem höchsten: der Hochfeiler.
Ein kleiner Abstieg in eine Mulde bringt uns zum Wesendlkarsee und auf der anderen Seite erfolgt der letzte Anstieg des Tages im Gegenhang. Ein Stück weiter oben sehen wir wie sich plötzlich eine Gruppe älterer Frauen auszieht und in den eiskalten See hüpft. Brrrrrr.
Wir lassen uns nicht beirren und hinter einem Grasrücken lässt sich dann das Friesenberghaus blicken. Von nun an haben wir das Ziel direkt vor Augen und in einer halben Stunde erreichen wir unsere Unterkunft für die heutige Nacht. Unsere Füße glühen, doch es hat sich gelohnt. Ein beeindruckender Weg, vielleicht einer der schönsten den ich kenne, bei tollem Wetter wird belohnt mit einem Super Panorama von der Hüttenterrasse.
Auch diese Hütte ist sehr voll und wir übernachten diesmal im Notlager, was jedoch immer noch verhältnismäßig komfortabel ist.

Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:

Dadurch dass man meist nicht sehr viele Höhenmeter am Stück gehen muss und man ständig ein tolles Panorama im Blick hat, kam mir die Tour garnicht so anspruchsvoll vor wie sie oft beschrieben wird.

Karte Karte / Route

Höhenprofil Höhenprofil: aktuelle Höhe:  m | aktuelle Streckenposition: 14.6km | Höhe min. 1872m | max. 2535m
Aufstieg Aufstieg: 8.61 km (1361 Hm) [15.8 %] | Abstieg Abstieg: 5.99 km (793 Hm) [13.2 %] | (Höhenmeter Hm) [Steigung %]

POI POIs in der Route

Lage Lage

Staat / Land / Region:
AT Österreich , Bundesland: Tirol Tirol

Gebirgsgruppe / Gebirge:
Europa » Alpen » Ostalpen » Zentrale Ostalpen » Zillertaler Alpen

Fotos Fotos (110) : Gamshütte - Friesenberghaus

  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Morgenlicher Aufbruch an der Gamshütte   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Es soll noch schön werden, doch die ersten Meter führen uns in den Nebel   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Schon jetzt kann man erahnen was für ein Traumpanorama uns noch erwarten wird   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Blick zurück zur Gamshütte   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Der Hinweis: für Geübte scheint mir im Nachhinein etwas übertrieben   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Nach den ersten steilen Metern geht es schmal aber flach weiter   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Es liegt noch Tau auf den Pflanzen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Beim genaueren Hinsehen erkennt man den Weg der mitten durch den Bach führt   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Schattenspiele über den Gipfeln   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Selten steigt man mehr auf als hier   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Sonne und Nebel wechseln sich ab, als wir diese kleine Hütte erreichen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Die Hütte ist verschlossen, hat aber eine Hausnummer :)   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Erneut wird ein Bachlauf durchquert   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Die meiste Zeit geht es recht flach am Hang entlang   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Zwischendurch ist durch Blockwerk für Abwechslung gesorgt   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Erste Rast auf ein paar Felsen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Einige Murmeltiere tauchen während unserer Rast auf   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Zwei kleine und ein großes Murmeltier balgen sich auf dem Felsen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Aufstieg aus dem Schrahnbachkar zur Grauen Platte   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Raupen haben hier ganze Arbeit geleistet   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Im Anstieg zur Grauen Platte   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Unter uns der Nebel im Schrahnbachkar   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: An der Grauen Platte treffen wir auf den Zustieg von Ginzling   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Rückblick nach Mayrhofen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Ein zerfetzter Wolkenteppich lässt immer mehr blau durch   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Zweifelhafter Blick auf die Restgehzeit von über 6 Stunden   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Kaum haben wir die Graue Platte überschritten meint es das Wetter besser mit uns   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Auf schmalem Pfad weiter am Hang entlang   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Blicks ins Gunggltal mit Zsigmondyspitze   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Blick zurück auf Dristner und Floitenturm   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Abstieg zur unten liegenden Feldlalm   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Das Ingentkar mit Großem Ingent   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Spätestens an der Feldlalm hat uns die Hitze eingeholt   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: An der Feldlalm der Zustieg von Rauth   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Sonnig geht es weiter am Hang entlang   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Der Materiallift der Pitzenalm, es kann nicht mehr weit sein   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Eine willkommene Jausenstation ist die Pitzenalm auf halber Wegstrecke   1 Markierung auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Panoramablick von der Pitzenalm nach Süden mit Großer Greiner   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Panoramablick von der Pitzenalm nach Süden mit Großer Greiner, Großer Ingent   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Panoramablick von der Pitzenalm nach Südosten ins Ingentkar mit Großer Ingent, Zsigmondyspitze   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Panoramablick von der Pitzenalm nach Südosten Zsigmondyspitze, Lappenkopf, Kellerkopf   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Panoramablick von der Pitzenalm nach Osten mit Floitenturm, Kellerkopf   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Panoramablick von der Pitzenalm nach Osten mit Floitenturm, Dristner   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: An der Pitzenalm gibt es auch einen Abstieg nach Rauth   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Wir überqueren den Pitzenbach   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Hinter uns liegt die Pitzenalm   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Ein kurzer Aufstieg kurz nach der Pitzenalm   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Traumhafte Landschaft im Pitzental   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Der Südhang ist ganz schön zugewachsen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Im Südosten die Zsigmondyspitze, im Vordergrund das Ingentkar   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Ständig im Blick zwei der großen 3000er: Großer Greiner, Großer Möseler   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: An den Ausläufern des Kleinen Rifller beginnt der Naturpark Zillertaler Alpen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Einige Schafe tummeln sich auf dem Weg   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Nachdem wir die Schafe weiträumig umgangen haben stellten sie sich als sehr anhänglich heraus   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Hier sieht man schön einen Teil des Weges der meist ähnlich verläuft   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Nach Passieren der Lackenwand geht es flach weiter   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Unten der Zemmengrund, hinten die 3000er im Waxeggkees   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Die Wiesen des Birglbergmahder   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Zum ersten Mal erscheint der Hohe Riffler   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Der Abstieg zur Kesselalm   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Blick zum Birglbergkar   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Diesmal werden wir von Ziegen verfolgt   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Garnicht so leicht sich bei dem Getümmel auf den Weg zu konzentrieren   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Unerbittlich treiben uns die Ziegen voran   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: In der Kesselalm nutzen einige Wanderer den tollen Ort zur Rast   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Einfach ein herrlicher Anblick der zum Rasten einlädt   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Bis zur Kesselalm folgen uns die Ziegen wo sie vom Hirten empfangen werden   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Im Norden das Birglbergmahder ...   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: ... unter uns rauscht der Bach ...   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: ... und im Süden türmen sich die 3000er auf   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Die Edelweißleiten, dahinter die Grierer-Kar-Spitze   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Notunterkunft für die Ziegen, die weiter unten im Tal ihr Zuhause haben   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Von der Kesselalm führt ein Abstieg an der Birglbergalm vorbei ins Tal   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Sehr skurrile Formen im Fels dienen als Stufen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Aufstieg zu den Rifflerrinnen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Kurze Rast vor den Rifflerrinnen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Erneut ist einiges an Blockwerk zu durchschreiten   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Es geht nochmal ein wenig steiler zu   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Riesige Blätter im taunassen Gras   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Die letzen Meter Anstieg des Ausläufers des Kleinen Rifflers   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Blick zurück auf große Teile des zurückgelegten Weges   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Kurze Kletterei mit Schattenspiel   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Der Zemmgrund und im Süden Großer Möseler und Co   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Zum ersten Mal ist ein Stück des Schlegeisspeichers zu erkennen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Der Weg durch die Rifflerrinnen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Treppen gehen mitten im Gebirge   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Schmal geht es durch die Rifflerrinnen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Dieser Steinmann geniesst die beste Aussicht   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Kurze Rast auf großen glatten Felsplatten   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Die Sonne brennt gnadenlos von oben runter   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Selbst aus der großen Entfernung wirkt der Schlegeisspeicher schon gigantisch   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Unterhalb der Gefrorene-Wand-Spitzen liegt das Friesenberghaus   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Blick nach Südosten auf die 3000er der Zillertaler Alpen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Im Süden der Hochfeiler, der höchste Gipfel der Zillertaler Alpen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: In der letzten Mulde vor der Hütte liegt der Wesendlkarsee   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Wir überqueren den Wesendlbach   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Ein paar Verrückte haben sich zum Baden im eiskalten See entschlossen   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Der letzte kleine Anstieg bevor es zur Hütte geht   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Blick von unterhalb des Petersköpfl nach Nordosten   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Der Hochfeiler thront am Himmel   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Nur noch eine haleb Stunde bis zur Hütte durch Blockwerk   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Auf dem Grasrücken nach dem Blockwerk ist die Hütte in Sichtweite   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Der Steinmann ist fast 150cm groß   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Nach schier endlosem Marsch nur noch ein kurzer Quergang zur Hütte   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Schlegeisspeicher mit Hochfeiler, rechts gehts nach Italien   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Oberhalb der Hütte liegt die Gefrorene-Wand-Spitze mit Bergstation des Gletscherlifts   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Nach 9 Stunden Wandern Ankunft am Friesenberghaus   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Panoramablick vom Friesenberghaus nach Südosten mit Ochsner, Groß Morchner, Schwarzenstein, Hornspitzen, Großer Greiner   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Panoramablick vom Friesenberghaus nach Süden mit Turnerkamp, Großer Greiner, Hochfeiler in Wolken   Diashow hier starten
  •   Gamshütte - Friesenberghaus: Panoramablick vom Friesenberghaus nach Süden mit Hochfeiler und Hochfernerspitze in Wolken   Diashow hier starten

Kommentar Meinungen und Kommentare


Gast Gast 04.01.2014 12:38
Wirklich toller Bericht, auch für mich als "Einheimischer". Bravo!!!
0
  hilfreicher Kommentar |
0
  kein hilfreicher Kommentar
antworten

Tourenuser Wer war mit?

Optionen Downloads und Optionen

  • PDF Tour als PDF speichern oder drucken
  • Packliste Packliste zur Tour
  • Datei GPS-Route herunterladen (GPX, KML)

Bücher und Karten Bücher und Karten

Wetter Wetter aktuell Reload Klicke, um das Wetter zu aktualisieren

  • Freitag 20.11.2020
    Schnee
    Temperatur Tag: -8.4 bis 2 °C
    Wind: 18.9 km/h aus N
    Luftfeuchtigkeit: 93 %
    UV Index: 1.14
  • Samstag 21.11.2020
    Klarer Himmel
    Temperatur Tag: -11.4 bis -0.5 °C
    Wind: 9.8 km/h aus N
    Luftfeuchtigkeit: 76 %
    UV Index: 1.19
  • Sonntag 22.11.2020
    Überwiegend bewölkt
    Temperatur Tag: -2.6 bis 5.3 °C
    Wind: 4.6 km/h aus NNW
    Luftfeuchtigkeit: 64 %
    UV Index: 1.23
  • Montag 23.11.2020
    Bedeckt
    Temperatur Tag: -1 bis 4.5 °C
    Wind: 8.1 km/h aus N
    Luftfeuchtigkeit: 69 %
    UV Index: 1.15
  • Dienstag 24.11.2020
    Klarer Himmel
    Temperatur Tag: -2 bis 4 °C
    Wind: 1.4 km/h aus N
    Luftfeuchtigkeit: 74 %
    UV Index: 1.16
  • Mittwoch 25.11.2020
    Bedeckt
    Temperatur Tag: -2.9 bis 2.7 °C
    Wind: 7.2 km/h aus SSW
    Luftfeuchtigkeit: 78 %
    UV Index: 1.12
  • Donnerstag 26.11.2020
    Bedeckt
    Temperatur Tag: -4.3 bis 0.7 °C
    Wind: 5.9 km/h aus SW
    Luftfeuchtigkeit: 88 %
    UV Index: 1.13
  • Freitag 27.11.2020
    Bedeckt
    Temperatur Tag: -3.5 bis 1.3 °C
    Wind: 8.7 km/h aus SSW
    Luftfeuchtigkeit: 95 %
    UV Index: 1.08

Tour Touren in der Nähe

Umgebung POIs in der Nähe

Gamshütte - Friesenberghaus - Wandern
Gamshütte - Friesenberghaus - Wandern - Sehr lange und daher anspruchsvolle Tour, technisch bei gutem Wetter kein Problem. Herrliches Panorama auf die höchsten 3000er des Zillertals während der gesamten Tour.

Twitter twitter.com/deinebergede Instagram instagram.com/deineberge.de Facebook facebook.com/DeineBerge Frage Kontakt Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.