Tour Friesenberghaus - Furtschaglhaus
« 2. Etappe
Gamshütte - Friesenberghaus
Berliner Höhenweg, bis Alpenrose (2010)  » 4. Etappe
Furtschaglhaus - Schönbichler Horn - Alpenrose
löschen aus MTT entfernen Löscht nicht die Tour, sondern entfernt sie nur aus der Mehrtagestour!
Tour zu Favoriten
0
Tour gefällt 0 Benutzern

Fotos Fotos (1 von 71)

Kurz vor der Hütte der Wasserfall des Furtschaglbachs
Diahshow hier starten
Voriges Bild anzeigen
Nächstes Bild anzeigen
Wandern, Bergsteigen
T3 anspruchvolles Bergwandern T3: anspruchvolles Bergwandern

Klicke für mehr Informationen
815 Hm Aufstieg
1000 Hm Abstieg
07:30 07:30 Stunden. Manuell eingetragen.

Gehzeit Aufstieg
manuell: 05:00 Stunden

Gehzeit Abstieg
manuell: 02:30 Stunden

Gehzeit manuell: Die Gehzeit wurde vom Benutzer manuell eingetragen.
Gehzeit automatisch: Die Gehzeit wurde vom System anhand der Route und den anfallenden Höhenmetern und Kilometern errechnet und kann daher von den tatsächlichen Werten abweichen.
Stunden Gehzeit
15.55 Dies ist die manuell eingegebene Streckenlänge.
Diese kann durchaus von der automatischen abweichen.
km Streckenlänge
10 Tour gegangen
am 10.08.2010 Dienstag

erstellt von Tom Hofer
- erstellt von Tom Hofer am 25.08.2010 12:10
- letzte Änderung am 07.05.2013 10:46 von Tom Hofer

Info Details zur Tour

Beschreibung der Tour:

Der Weg zur tollen neuen Olperer Hütte bietet ein fantastisches Panorama, ab dort wird es sehr überlaufen, was sich bis zum Furtschaglhaus kaum ändert. Die Straße am See entlang zieht sich ein wenig.

Beim Anziehen der Bergschuhe am frühen Morgen werden wir von einigen Kühen auf der Terrasse begrüßt, die aber friedlich bleiben.
Ein kleiner Abstieg bringt uns zum Friesenbergsee unterhalb der Hütte, dessen Ablauf wir über einen kleinen Steg passieren um auf der anderen Seite recht steil zum Tramtenjoch aufzusteigen. Unter uns leuchtet der türkisfarbene See und über uns ragt der Hohe Riffler in den Himmel, den viele heute auf dem Programm stehen haben.
Felsig und steinig wandern wir in zig Kehren zum Tramtenjoch hoch wo wir auf den Tiroler Höhenweg treffen, der rechts zur Friesenbergscharte und zum Spannagelhaus abzweigt, doch wir folgen ihm nach links Richtung Olperer Hütte.
Von nun an geht es nahezu eben mit herrlichem Panorama an den Hängen von Gefrorene-Wand-Spitzen und Olperer entlang. Auf dem schmalen Pfad müssen einige Rinnen überquert werden, die aber wenig Wasser führen und daher problemlos gemeistert werden können. Schon bald begrüßt uns der Blick auf den Hauptkamm der Zillertaler Alpen, hinter uns thront der Hohe Riffler über dem Friesenberghaus und unter uns erscheint der gigantische Stausee des Schlegeisspeichers.
Ohne große Anstrengung wechselt der Boden von felsig über Wiesen und man möchte stundenlang weitergehen und die einmalige Kulisse bewundern.
Oft begleitet von einige Schafen hören wir bald regelmäßige Hubschrauberflüge, was uns darauf schließen lässt, dass wir uns bereits in der Nähe der Hütte befinden, welche gerade beliefert wird. Und in der Tat, als wir um eine weitere Kurve kommen, sehen wir wie der Hubschrauber gerade ein riesiges Netz mit Waren an der Hütte absetzt. Kurz vor der Olperer Hütte gibt es ein kleines Highlight in Form einer Hängebrücke, die über einen Bach führt.
An der Hütte selbst herrscht reges Treiben aufgrund der Hubschrauber, denn dieser wird nach Zeit bezahlt, daher gilt es möglichst schnell zu be- und entladen, um die teuren Flüge kurz zu halten. Abwechselnd liefert der Hubschrauber neue Lebensmittel an und nimmt gleichzeitig Müll und leere Behälter mit zurück.
Obwohl noch nicht mal Mittag, herrscht ein großer Betrieb an der fast nagelneuen Hütte, die im Innenraum ein riesiges Panoramafenster bietet, das auf die großen Gipfel im Schlegeiskees zeigt.
Als wir uns aufgrund des schönen Wetters draussen eine erste Rast bei Kaiserschmarrn gönnen, kommt die Hüttenwirtin plötzlich ganz hektisch rausgelaufen und scheucht alle Gäste nach drinnen, da der Hubschrauber erneut auf dem Weg zur Hütte ist und direkt neben der Terrasse schweben wird. Sie warnt vor dem starken Wind der dabei produziert wird und als wir gerade alle Sachen zusammengepackt haben kommt auch schon der Hubschrauber und wir sehen, dass die Wirtin keineswegs übertrieben hat. Hüte fliegen durch die Gegend und einige Gäste, die es nicht mehr rechtzeitig in die Hütte geschafft haben werden ordentlich weggeblasen. Nachdem die Aufregung vorüber ist essen wir gemütlich auf und machen uns langsam auf den Weg hinab ins Tal.
Zum ersten Mal seit wir in Finkenberg losgegangen sind haben wir beim Abstieg nicht mehr das Gefühl fast alleine in den Bergen zu sein, denn eine wahre Flut von Menschen kommt uns entgegen, teilweise in fragwürdiger Kleidung und Ausrüstung, keuchend und japsend.

Zusatzinformationen / persönliche Anmerkungen:

Der stark bevölkerte Stausee ist zwar von oben ein optisches Highlight, jedoch das umrunden desselben macht weniger Spaß und stellt definitiv den negativen Höhepunkt des Berliner Höhenwegs dar.

Karte Karte / Route

Höhenprofil Höhenprofil: aktuelle Höhe:  m | aktuelle Streckenposition: 14.92km | Höhe min. 1782m | max. 2634m
Aufstieg Aufstieg: 6.76 km (814 Hm) [12 %] | Abstieg Abstieg: 8.16 km (997 Hm) [12.2 %] | (Höhenmeter Hm) [Steigung %]

POI POIs in der Route

Lage Lage

Staat / Land / Region:
AT Österreich , Bundesland: Tirol Tirol

Gebirgsgruppe / Gebirge:
Europa » Alpen » Ostalpen » Zentrale Ostalpen » Zillertaler Alpen

Fotos Fotos (71) : Friesenberghaus - Furtschaglhaus

  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Aufbruch am Morgen vom Friesenberghaus   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Unterhalb der Hütte liegt der Friesenbergsee   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Nach kurzem Abstieg passieren wir den Friesenbergsee   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Ein kleiner Steg führt über den Ablauf des Sees   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Das Friesenberghaus vom Friesenbergsee aus   1 Markierung auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Hinter dem See ragt der Hohe Riffler in den Himmel   1 Markierung auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Es beginnt der steile Aufstieg ins Tramtenjoch   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Hinter uns liegt der türkise See   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Über geschliffenen Fels geht es weiter   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Das Friesenberghaus und der See liegen hinter uns   1 Markierung auf diesem Bild   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Gleich sind wir im Tramtenjoch angekommen   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Am Tramtenjoch teilt sich der der Weg Richtung Olperer Hütte und Friesenbergscharte   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Ab hier geht es nun flach bis zur Olperer Hütte   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Friesenberghaus mit Petersköpfl   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Auf schmalem Pfad immer am Hang entlang   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Diverse Rinnen sind zu überwinden   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Der Hauptkamm der Zillertaler Alpen begrüßt uns   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Über dem Friesenberghaus thront der Hohe Riffler   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Unten im Tal liegt der riesige Schlegeisspeicher   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Blockwerk und Wiesen wechseln sich ab   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Bei deisem Panorama wandert man gerne stundenlang   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Durch die Gamsleiten ein wenig bergab   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Immer die höchsten Zillertaler im Blick   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Schlegeisspeicher und hinten das Schlegeiskees   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Schafe sind unser ständiger Begeleiter   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Hubschraubersuchbild, es kann nicht mehr weit sein bis zur Hütte   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Als wir um den Hügel kommen sehen wir die Olperer Hütte die gerade beliefert wird   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Eine Hängebrücke ist ein Highlight der Olperer Hütte   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Blick ins Schlegeiskees von der Olperer Hütte   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Auf der Hütte ist helle Aufregung, da der Hubschrauber unterwegs ist   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Der Hubschrauber bringt gerade neue Ware zur Olperer Hütte   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Die Helfer und Mitarbeiter nehmen das Netz vom Hubschrauber an   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Schon um 11 Uhr ist ein reger Betrieb auf der Hütte   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Ein riesiges Panoramafenster schmückt die Gaststube   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Nach ausgiebiger Rast verlassen wir die Olperer Hütte, die immer noch vom Hubschrauber angeflogen wird   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Der Abstieg ins Tal beginnt   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Exponiert liegt die Olperer Hütte aus dieser Sicht   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: In einigen Kehren schlängelt sich der Abstieg ins Tal   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Bis zum Schlegeisspeicher sind es noch über 500 Höhenmeter   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Der Weg ist teils aufwändig präpariert   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Der wilde Rieppenbach ist vom Weg getrennt   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Je tiefer wir kommen desto dichter wird die Vegetation   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Am Rand des Sees liegt das Zamsereck   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Vor uns die riesige begehbare Staumauer   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Noch ein kleines Stück durch den Wald dann sind wir unten am See   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Gleich geht es auch am Zamsereck vorbei   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Da der See auch mit Pkw und Bus erreichbar ist, gibt es natürlich auch Souvenirs   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Wir machen uns auf den Weg am See vorbei   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Vorbei an Helmuts Fischerhütte   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Landschaftlich ist der Weg sehr schön   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Rückblick auf Gefrorene-Wand-Spitzen und Hoher Riffler   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Unglaublich aber wahr, das ist der Zufluss vom Stausee an der Alpenrosehütte der durch den ganzen Berg geht   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Am Ufer sind eine ganze Menge Äste angeschwemmt   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Viel Geduld müssen die Erbauer dieser Steinmänner aufgebracht haben   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Wir lassen den See hinter uns und können ein paar Minuten Schatten genießen   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Steinmann mit Frisur am Ende des Sees   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Am Zufluss des Sees ist ein Wall der als Brücke dient   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Wir überschreiten den Schlegeisbach   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Noch eine Weile gehen wir talauswärts Richtung Schlegeis   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Von Osten donnert der Reischbergbach ins Tal   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Noch ein paar Meter Fahrweg bis zum Pfad zum Furtschaglhaus   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Auf Höhe des Versorgungslifts geht es links auf den Pfad zur Hütte   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: In Dutzenden Kehren geht es den Grashang hinauf   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Kurzzeitig beginnt es zu regnen   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Im Tal scheint noch die Sonne, die Leute kommen uns aber alle in Regensachen entgegen   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Nach einem kurzen Schauer kommt die Sonne wieder raus   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Massenaufbruch nach dem Regen von der Hütte   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Kurz vor der Hütte der Wasserfall des Furtschaglbachs   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Unsere heutige Unterkunft: Furtschaglhaus   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Für einige scheint es nötig den Weg einzuzäunen damit sie nicht über die Wiesen laufen   Diashow hier starten
  •   Friesenberghaus - Furtschaglhaus: Wir erreichen das Furtschaglhaus, im Hintergrund das Schönbichler Horn und die Furtschaglspitze   Diashow hier starten

Kommentar Meinungen und Kommentare


Tourenuser Wer war mit?

Optionen Downloads und Optionen

  • PDF Tour als PDF speichern oder drucken
  • Packliste Packliste zur Tour
  • Datei GPS-Route herunterladen (GPX, KML)
  • Anfahrt Anfahrt zur Tour planen

Bücher und Karten Bücher und Karten

Wetter Wetter aktuell Reload Klicke, um das Wetter zu aktualisieren

  • Dienstag 17.11.2020
    Bedeckt
    Temperatur Tag: 1 bis 6.2 °C
    Wind: 4.7 km/h aus SW
    Luftfeuchtigkeit: 81 %
    UV Index: 1.29
  • Mittwoch 18.11.2020
    Klarer Himmel
    Temperatur Tag: 1.9 bis 9.8 °C
    Wind: 4.3 km/h aus S
    Luftfeuchtigkeit: 66 %
    UV Index: 1.37
  • Donnerstag 19.11.2020
    Mäßiger Regen
    Temperatur Tag: 0.9 bis 6.4 °C
    Wind: 18.9 km/h aus W
    Luftfeuchtigkeit: 98 %
    UV Index: 1.27
  • Freitag 20.11.2020
    Mäßiger Schnee
    Temperatur Tag: -4.3 bis 0.9 °C
    Wind: 5.3 km/h aus N
    Luftfeuchtigkeit: 91 %
    UV Index: 0.97
  • Samstag 21.11.2020
    Ein paar Wolken
    Temperatur Tag: -4.9 bis 4.2 °C
    Wind: 1 km/h aus NNW
    Luftfeuchtigkeit: 66 %
    UV Index: 1
  • Sonntag 22.11.2020
    Bedeckt
    Temperatur Tag: -1.1 bis 5.4 °C
    Wind: 1.7 km/h aus S
    Luftfeuchtigkeit: 67 %
    UV Index: 1.04
  • Montag 23.11.2020
    Mäßig bewölkt
    Temperatur Tag: -0.2 bis 5.5 °C
    Wind: 2.2 km/h aus W
    Luftfeuchtigkeit: 66 %
    UV Index: 1
  • Dienstag 24.11.2020
    Bedeckt
    Temperatur Tag: -1.2 bis 4.8 °C
    Wind: 3.7 km/h aus OSO
    Luftfeuchtigkeit: 70 %
    UV Index: 0.91

Tour Touren in der Nähe

Umgebung POIs in der Nähe

Friesenberghaus - Furtschaglhaus - Wandern
Friesenberghaus - Furtschaglhaus - Wandern - Der Weg zur tollen neuen Olperer Hütte bietet ein fantastisches Panorama, ab dort wird es sehr überlaufen, was sich bis zum Furtschaglhaus kaum ändert. Die Straße am See entlang zieht sich ein wenig.

Twitter twitter.com/deinebergede Instagram instagram.com/deineberge.de Facebook facebook.com/DeineBerge Frage Kontakt Fragen, Fehler, Lob, Kritik?
Schreib uns eine Nachricht.